Englisch Woche? Pah, Rebellin im Schottenrock

karo-rock_lederjacke_cowboy-boots_cross-body-bag-weiss_iceberg_oceanblue-style-mode-blog_frau_ü50 (10)-01.jpg

Vergesst die Engländer, die haben gerade eh genug mit sich zu tun! 🙂 Heute steige ich mit euch in den Olymp des Rebellentums. Modisch gesehen. Denn, wenn Leder für rockig steht, dann verkörpert Schottenkaro, hier im traditionellen Schottenrock, Rebellentum vom Feinsten! Fragt die Punks!!!

Karo, Tartan auf Englisch und Plaid im Amerikanischen, ist sowas wie das Ringelmuster, scheint es mir. Alle schwärmen davon, gibt es eine von euch, die Karo nicht mag? Dann trete sie jetzt vor, oder hülle sich für immer in Schweigen 😉

Woher habe ich den echten Schottenrock?

 

Der heutige Schottenrock ist mit einer besonderen Geschichte verbunden. Es handelt sich nämlich um einen echten Rock der Schotten. Ihr könnt im dritten Bild die dicke Sicherheitsnadel erkennen, die an keinem echten Exemplar fehlen darf.

Genauso schön daran sind die Lederriemen zum Schließen und die Falten hinten. Zu erkennen im Bild hier.

 

karo-Schottenrock_lederjacke_cowboy-boots_cross-body-bag-weiss_iceberg_oceanblue-style-mode-blog_frau_ü50 (15)-01

 

Zum Rock bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kind: Nämlich durch Zufall.

Während der Probe zu meinem liebsten Theaterstück („Warum ich so gern die Minna bin„:)) unterhielt ich mich mit einer Schauspielkollegin über unsere gemeinsame Liebe zu Schottland und irgendwann erzählte sie von ihrem Kilt für Damen, den sie seit ewigen Zeiten nicht mehr tragen würde.

Ja, und so wurde er dann mein. Ich weiß gar nicht, ob sie ihn wiedererkennen würde….ich muss sie auf Facebook mal taggen.

In der Nähe von Frankfurt finden im September sogar immer Highland-Games statt. So richtig mit Baumstamm-weit-werfen etc. Nur heißen sie hier „Mainland-Games„.

 

karo-Schottenrock_lederjacke_cowboy-boots_cross-body-bag-weiss_iceberg_oceanblue-style-mode-blog_frau_ü50 (15)-01

 

Ganz großes Karo

 

Karierte Röcke habe ich tatsächlich nur einen einzigen, aber der hat es in sich: einen magisch-schönen Bleistiftrock einer englischen Designerin.

Dieser Rock ist in angesagter Midilänge und etwas ganz Besonderes wegen einer traditionellen Form. Doch gerade solche Stücke in der Garderobe liebe ich, um meinem Look das gewisse Etwas zu verleihen.

Den grünen Pullover mag ich sehr gern. Überhaupt greife ich diesen Winter, ja es ist ja so kalt, dass ich heute von Winter rede, viel zu Tannengrün. Finde ich sehr cool.

 

karo-Schottenrock_lederjacke_cowboy-boots_cross-body-bag-weiss_iceberg_oceanblue-style-mode-blog_frau_ü50 (15)-01
Die Schottin hätte jetzt einen Westhighland-Terrier neben sich. Bei mir wie immer- Miss Kelly – hat zu tun.

 

 

Damit der Look nicht zu düster wird, trage ich eine weiße Lederjacke statt einer schwarzen. Mit den blauen Cowboyboots in Schlangenprint-Optik ist es so ein richtig starker urbaner Streetstyle. Wenn mein heutiger Stil ein Automobil wäre, würde ich an einen SUV denken.

 

Je nach Schuhen wird aus dem Look ein SUV oder Cabrio

Trage ich meinen dreifarbigen Plateaupumps dazu, wird daraus ein Cabriolet 🙂 Also, wenn ihr mir folgen könnt……

 

karo-Schottenrock_lederjacke_cowboy-boots_cross-body-bag-weiss_iceberg_oceanblue-style-mode-blog_frau_ü50 (15)-01

 

Geshootet habe ich den Schottenrock vergangenen Samstag mit der lieben Cla von Glam up your Lifestyle, da hatten wir zwar wunderbar blauen Himmel, aber auch entsprechende Temperaturen. Sollte ich also etwas verfroren ausschauen, dann liegt es daran.

Da eine Modebloggerin keine falschen Temperaturen, sondern nur fehlende Motivation kennt, habe ich natürlich – voll motiviert – euch unbedingt den grünen Strickpullover zeigen wollen.

Getragen habe ich ihn im Urlaub schon herbsttauglich zu Jogginghose mit Schnürstiefeln.

 

*affiliate link

 

 

Schottenkaro: Moderne Rebellin in Rock oder Bluse

Schottenkaro gefällt mir sowohl zu jeder Art von Rock als auch zu Hemden. So eine Karobluse trage ich genauso gern, vor allem zur Jeans mit diesen Cowboyboots hier. Eine andere ist aus Flanell, was ich sehr cool finde, und macht sich immer gut im Urlaub.

Ich habe sogar ein Hemdenblusenkleid mit einem superschöne mittelblauen Karomuster, das ich demnächst auf Mädchenflohmarkt verkaufen will. Falls jemand Interesse hat (Größe 38), schreibt mir einfach eine Mail.

OceanblueStyle ist auf Mädchenflohmarkt

Ja, ich bin jetzt seit einiger Zeit auf Mädchenflohmarkt. Einige, wenige Teile sind noch zu haben, aber der Kauf lief ruckizucki an, gerade habe ich die erste Auszahlung angefordert. Hurra!

Einfach, weil die Sachen alle fast wie neu und damit noch lange tragbar sind, wenn sie jetzt eine neue Besitzerin kleiden. Und dann finde ich es gut, nicht immer alles neu zu kaufen, sondern halte sehr viel von der Idee der Wiederverwertung.

 

karo-rock_lederjacke_cowboy-boots_cross-body-bag-weiss_iceberg_oceanblue-style-mode-blog_frau_ü50 (15)-01

Alltagsrebellin – ein wenig lächerlich?

 

Rebellion im Alltag? Ich habe immer schon ein wenig zum Rebellentum geneigt. Aber ich denke, jede hat auch immer Angst davor, sich lächerlich zu machen. Früher war das weniger so als heute….

So wollte ich als 17-Jährige im Biologieunterricht nicht meinen totschicken rosa Herrenhut abnehmen, der so wunderbar zu meinem rosa Komplettlook passte.

Sonst wäre ja der ganze Stil ruiniert gewesen. Aber wie soll das ein Biologe verstehen?

Überhaupt schrieb mir ein Mann meines Alters gestern zum Englischen Woche Teil Eins Outfit in ganz Lila, er würde das Bild „irgendwie lächerlich“ finden.

Darauf war ich sehr stolz – nur, wer unbeeindruckt den Mut hat, dass andere ihn komisch finden könnten, taugt zur Rebellin. 🙂 Überhaupt: Was äußert der Typ seine Meinung zu einem Thema, das er gar nicht versteht?

 

Übrigens planen wir für den Sommer 2019 eine Rundreise durch Schottland. In Edinburgh war ich ja schon und habe mich auch gleich unsterblich in diese poetische Stadt verliebt. Aber wer Tipps für eine Tour durch das ganze Land hat (unterwegs mit Hund!), schreibt mir bitte gern einen Kommentar. Meerblaue Grüße

 

-Sabina

MEHR KARO

>Wie style ich Karo?

Roter Bleistiftrock im Macintosh-Karo mit Lederjacke

 

 

Link-up: Tinas Pink Friday, Top of the World Style, Sharealllinkup,

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo Sabina,
    was für ein schöner Look!
    Ohne die Lederjacke collegemäßig ( was mir immer gut gefällt) und mit Lederjacke und Animalprintboots – let’s rock, Babe.
    Der Schottenrock gefällt mir ausnehmend gut, ich liebe solche Details wie Sicherheitsnadel usw.
    Um es mit David Bowie zu sagen: Rebel Rebel !!
    Außerdem find ich gerade die Leut am interessantesten, die keine Angst haben sich lächerlich zu machen.
    In diesem Sinne, 🙂
    viele Grüße,
    Claudia

    1. Du bist ein David Bowie Fan? Ashes zu Ashes, war mein Lieblingslied, aber wegen seinem Glasauge hatte ich immer ein wenig Angst vor ihm. War ja erst 12 🙂 Freut mich sehr, dass dir der Look gefällt liebe Claudia. Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende und sende liebe Grüße Sabina

      1. Oh ja, bin ein Bowie Fan. Noch mehr bin ich allerdings Freddie Mercury und Queen Fan. Daher ist der 24. November immer ein trauriger Tag für mich. RIP Freddie.
        Liebe Sabina, Dir auch herzliche Grüße,
        Claudia 🙂

  2. Sehr schön siehst Du im Kilt aus. Im Lady-Kilt, natürlich, ohne Sporran und Messer und Gedöns… sehr stilecht. und im Moment ist Tartan ja eh wieder politisch, denn nur Brexit-Gegner tragen es… behaupte ich mal frech.
    Hab ja mal fast in Schottland gelebt :-), daher wüsste ich nicht, wo anfangen mit den Tipps. Westliche Highlands und Hebriden waren meine Highlights. Edinburgh natürlich, aber da warst Du ja schon. Das Beste in Schottland sind eh die Menschen…
    Liebe Grüße, Maren

    1. Na, aber dann würdest du mir echt eine totale Freude machen, wenn du ein paar Tipps rausrücken magst. Also z.b. allein nur zu wissen, wie das mit den Entfernungen ist und dem Wetter wäre schon gut. Macht es Sinn, in den Highlands zu übernachten? Ich würde deine schöne Idee sogar ei bißchen weiterdrehen und sagen, dass Tartan nie unpolitisch war. Deswegen ist es ja so schick und cool, finde ich. Danke wie immer für deinen lesernswerten Beitrag liebe Maren. Sabina

    1. Habe schon ein paar von der Stange, die liebe ich auch. Aber selbst diese sind schon ein paar Jahre alt. Weil ich Karo einfach schon immer mochte. Danke fürs Vorbeischauen und LG Sabina

  3. Oi querida! Schottenrock??? Mein erster Gedanke war: Wo hat sie denn den her? Ist ja lustig, wie manchmal einer etwas nicht mehr sehen kann und man selber so viel Freude damit erleben darf.
    Die Bilder sind auch super! Miss Kelly ist auch ein ganz süßer Model.
    Beijinhos,
    Claudia

    1. Hihi, ja. Ich bin so froh, dass der den Weg zu mir fand. Ich mag den, weil er einfach mal einen andere Look ermöglicht als das, was so auf Instagram in der Regel zu sehen ist. Alle tragen dann……wenn du verstehst, was ich meine. Beijinhos. Sabina

  4. Ein toller Schottenrock! Ich liebe ja Karos auf jedes erdenkliche Kleidungsstück. Aber über so ein Schottenrock habe ich ernsthaft nie nachgedacht. Wieso eigentlich nicht.. ich glaube weil ich selbst irgendwie nicht wüsste wie ich den kombinieren sollt. Danke für die Anregung und deine Interpretation! Ich bin aufjeden Fall auf den Geschmack gekommen
    Gruß,
    Petra

    1. Liebe Petra, vielen Dank. Ich fand es einfach viel zu Schade, den zu entsorgen. Weil der sich so gut anfühlt und mit den Schnallen mal was anderes ist. Schönes Wochenende und Danke fürs Vorbeischauen. LG Sabina