traum urlaub für den hund in holland und belgien

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo_Oceanblue-style_blog

Heute nehme ich euch mit nach Holland und Belgien – zwei Gegenden, die wir regelmäßig bereisen, meistens führt uns der Weg aber ans Meer, nach Zeeland. Dieses Mal hockten wir zu dritt vor dem Buchungsportal – zwei Menschen und ein kleiner Hund. Was war wichtig? Schnuppern, viel Auslauf und viel Grün, sollte es für Hundi sein! Den Urlaub mitten aus belgische Land hat quasi Kelly gebucht.

urlaub-hund_belgien_maastricht_fe

 

So haben wir ihre Wünsche erhört und anstatt immer ans Meer zu fahren, den belgischen Nationalpark Hoge Kempen aufgesucht. Ferienwohnung dazu, fertig. Von Frankfurt waren es bequeme drei Stunden mit dem Auto.

Besser gehts nicht. Der Hund soll ja schließlich Freude haben! Sind wir doch mal ehrlich – ist der Hund glücklich, freut sich der Mensch. Für die Zweibeiner gab es dann noch eine schöne, kleine, holländische Stadt zum Besichtigen in unmittelbare Nähe. Eine so vielseitige Gegend habe ich selten erlebt – und ich darf behaupten schon ein wenig herumgekommen zu sein. Die idyllische Ruhe auf dem Land gepaart mit den anregenden Erlebnismöglichkeiten der Stadt Maastricht.

 

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo_Oceanblue-style_blog

urlaub-hund_belgien_maastricht_fe

 

Paradiesischer Urlaub: Kaffee im Bett und der Hund tollt im Garten

So haben wir für einen Kurztrip die Bedürfnisse für Mensch und Tier unter einen Hut gebracht: Ein wenig Herumwandern im Nationalpark in Belgien und in Maastricht shoppen! Denn natürlich schaffe ich es immer in einem jedem noch so naturgeprägten Urlaub mit Wandern, Wassersport und Wald eine Gelegenheit zum Shopping aufzuspüren.

Unsere Ferienwohnung lag in einem schneeweißen Bungalow in einem ruhigen Wohngebiet. Die Vermieter wohnten mit ihren zwei Hunden nebenan, so dass Kelly auch gleich Spielgefährten hatte. Das Apartment bestand aus einem riesigen Zimmer mit einem wunderbaren Boxspringbett, einer Küchenzeile und Essecke. Das Allerschönste aber war die Zimmerwand, die in den riesigen Garten führte und komplett verglast war. Ihr könnt euch vorstellen wie schön hell der Raum war. Ich kam mir tatsächlich vor wie im Urlaub: vom Bett aus dem Hund beim Spielen im Garten zuschauen und dabei den zweiten Kaffee genießen. Oh, paradiesisch.

 

Praktisch: Die meergrünen Pastellfarben der Einrichtung eigneten sich prima für das geplante Shooting mit dem ozeanblauen Hoodie.

 

 

urlaub-hund_belgien_maastricht_fe

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo

 

 

Aktiv Urlaub:  Wandern für Flachlandtiroler mit Hund, Kind und Kegel

Der Nationalpark Hoge Kempen in Belgien ist nun mein allerliebstes Wanderziel. Warum? Weil er relative flach ist. Die Anhöhe ist eher unambitioniert, verglichen mit den Bergen Oberbayerns, die ich schon erklettert habe. 🙂

Das tolle an dem Park ist, dass er 1. super ausgeschildert ist und 2. verschieden lange Routen bietet. Fasziniert hat mich das Zukunftslabor mitten in der Natur. Außerdem gibt es am Eingang zum Park einen Kinderspielplatz mit der Möglichkeit zum Rasten. Der Parkeingang liegt mitten in einem vornehmen Wohngebiet und so sind reichlich Parkplätze vorhanden.

 

urlaub-hund_holland_belgien_oceanblue-stle

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo

 

Entspannter Nachmittag: Fritten am See

Wir entschieden uns für die anderthalbstündige Tour, die an einen kleinen See führte, der später auch vom Aussichtspunkt zu erkennen war. Auf der Strecke entdeckten wir zu unserer Riesenfreude einen spaßigen Wassersportpark mit angeschlossener Strandbar. Während sportliche Mitmenschen sich auf Wasserskiern herumziehen ließen, labten wir uns an leckeren Burgern mit den allerbesten Kartoffelecken. Die Preise waren akzeptabel und der Nachmittag damit herrlich entspannt.

 

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo_Oceanblue-style_blog

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo

urlaub_belgien_maastricht_fe-wourlaub_hund_holland_oceanblue-style_blog-reise_mode_frankfurt

Aktiv Urlaub: Mein 1. Outlet-Shopping

Wer schon öfters in Belgien und Holland war, weiß wie toll es sich dort shoppen lässt- das Kuriose und sehr Praktische war, dass das Outlet Maasmechelen wirklich DIREKT an den Nationalpark grenzt. Wir musste nicht einmal das Auto umparken.

Das Outlet ist so charmant wie das Wertheim Village – wirklich kleine pastellige Häuschen wie in einem Dorf, das einem Blumenparadies gleicht, was eine lockere und angenehme Atmosphäre schafft.

Ein Outlet habe ich übrigens zum ersten Mal besucht. Und hatte mit jenem echt Glück, denn es lässt keine Wünsche offen: Pinko, Hilfiger, Ralph Lauren, Adidas, alles Marken, die das Herz höher schlagen lassen. Einziger Minuspunkt: Hunde müssen entweder getragen oder in einem kleinen Trolley transportiert werden. Dafür habe vor allem ich mich über die Blumenschaukel gefreut, an der die Besucher Schlange für ein Foto standen. Schön, oder? Vor allem, mit meinen blauen Lieblingsblumen im Hintergrund.

 

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo (16)urlaub_belgien_maastricht_fe-wo (16)

urlaub_hund_holland_oceanblue-style_blog-reise_mode_frankfurt

 

Städte-Trip nach Maastricht

Viele Freunde hatten uns schon von der Schönheit Maastrichts vorgeschwärmt. Und ich muss sagen: Sie haben nicht übertrieben. Wer wie ich die holländische Architektur liebt, in einer übersichtlich großen Stadt alles zu Fuß erkunden mag, der ist hier goldrichtig!

Die kleine Universitätsstadt mit bombastischer Basilika „Van Onze Lieve Vrouwe“ bietet Shopping in kleinen Gässchen von kleinen Labeln zu großen Ketten, bequemes Parken (Wucherpreise, mit denen man Menschen vom Auto aufs Fahrrad bekommt :)) und einer Buchhandlung in einer ehemaligen Kathedrale. Wir waren zwar nur zwei halbe Tage dort, haben aber einen guten Eindruck gewonnen.

Wer sich wie wir lieber selbst versorgt, findet neben guten Restaurants schnuckelige Imbisse in der Stadtmitte. Irre erfreut war ich vor allem über den mexikanischen Stand „With Love Burrito“ am Marktplatz.

 

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo_Oceanblue-style_blogurlaub_belgien_maastricht_fe-wo_Oceanblue-style_blog

urlaub_belgien_maastricht_fe-wo_Oceanblue-style_blog

urlaub_hund_holland_oceanblue-style_blog-reise_mode_frankfurt

 

Wandern, Shoppen, Neues erleben – an vier kurzen Tagen haben wir uns super erholt, der Hund war happy – alle happy. Die Gegend hat mich aufs Positivste überrascht. Jetzt kann ich nur hoffen, dass Kelly im nächsten Urlaub die Überraschung ähnlich gut aufnimmt – es geht nämlich wieder – ans Meer :)))  Mehr Urlaubsideen findet ihr übrigens in meinem PINTEREST Board #Travel #Urlaub.

Kennt ihr die Gegend? Und welcher Urlaubsort hat euch schon einmal überrascht? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hach ich mag Holland sehr. Es ist einfach schön dort, auch wenn kein Meer da ist :))
    Shoppen mit Hund mag ich nicht gern. Luna tragen fällt mir und dem Hund auf Dauer schwer, wenn sie überhaupt rein darf. Oft ist das gar nicht der Fall. Aber ihr habt das ja gemeistert. Für London habe ich mir eine Hundebauchtrage angeschafft. Das ist auch eine Erfahrung 😉
    Liebe Grüße Tina

  2. Das sieht nach einem wundervollen Urlaub aus. In der Gegend war ich noch nicht. Shoppen kann man anscheinend fast überall. Sowas mag ich. Trubel und Erholung zugleich.

    Liebe Grüße Sabine

    1. And never been to Arnhem. Just looked it up. It is a bit further up North closer to Amsterdam where I was working for a while. We usually take the route to Zeeland via Antwerp xxxx