ein frühlingsmorgen mit Hoodie und Schlaghose in ozeanblau*

kapuzenpulli_hoodie_stylen_schlaghose

WERBUNG

Ich habe einen Traum: Früher Morgen, sechs Uhr dreißig um genau zu sein. Von meinem Dachfenster blicke ich auf den türkisfarbenen Pazifik, der sanft vor sich hinplätschert. Die Luft ist noch feucht und frisch. Da wärmt mich mein kuscheliger Hoodie. Die Sonne steigt erst langsam hinter den Bungalows auf, die sich auf den Klippen aneinander reihen. Aber die ersten Surfer schaukeln schon auf ihren Brettern auf den Wellen auf und ab. Bis auf ein paar Jogger und Hundehalter, die ihren Kaffee unterwegs genießen, ist der Strand verlassen.

In meinen Träumen mache ich oft einen in meine zweite Heimat: Kalifornien, wo gerade alle ganz wild wieder auf das Musikfestival „Coachella“ sind. Ein früher Morgen beginnt für mich dort immer mit einem Abstecher an den Strand

Was ich euch beschrieben habe, sind die Bilder, die ich von meinem früheren Leben in San Diego im Kopf habe. Für den ersten Outfitpost im neuen Blogambiente, wollte ich unbedingt einen Look kreieren, der sowohl die Leichtig- und Lässigkeit Kaliforniens widerspiegelt als auch die Freiheit des Meeres. Er sollte sowhl die Ruhe des Morgens als auch die satte Helligkeit der amerikanischen Westküste verkörpern. Herausgekommen ist ein chilliger Look mit maritimer Note in Ozeanblau und Sand.

Denn für mich sind die schönsten Outfits sind immer noch die Unaufgeregten. Warum? Weil sie nicht um Aufmerksamkeit heischen, sondern durch ruhige Selbstsicherheit überzeugen. Die schönsten Outfits sind solche, in denen ich mich weder under- noch overdressed – sondern einfach gut fühle. Hoodie und Schlaghose sind Kleidungsstücke, die die gelassene Seite meiner Persönlichkeit verkörpern. Noch ein weißes T-Shirt darunter, wie ich es euch auf meinen Instagram-Account gezeigt habe – fertig!

Das Gute an diesem Look ist, dass er stadttauglich ist: Damit kann ich auf die Melrose Avenue in L.A. zum Shoppen genauso gut wie nach Antwerpen, New York oder Hamburg. Er eignet sich auch für einen Abstecher an den Strand, um am Ende des Tages den Sonnenuntergang zu erleben. Schuhe aus, Füße in den Sand vergraben und schon findet ein entspannter Tag seinen perfekten Abschluss.

 

kapuzenpulli_hoodie_stylen_schlag-hose_maritime_mode_blog_frankfurt_oceanblue-style
Photo credit: Tom Klemm

 

 

Maritimer Look: Er ist Blau, Breezy und Beautiful

Die See ist Programm in meinem Blognamen, inspiriert von meiner Liebe zum Meer, zur Nordsee und meinem Leben in San Diego. Aus diesem Grund wollte ich einen maritimen Look komplett in Ozeanblau, der die Freiheit des Meeres mit der Leichtigkeit des kalifornischen Lebensgefühls vereint.

Mit gefällt auch die Vorstellung, in diesem Outfit in Kalifornien den Pacific Coast Highway in einem gemieteten Golf Cabrio entlangzucruisen. (Als ich in San Diego wohnte, habe ich mir tatsächlich ein solches Auto von meinem ersten verdienten Geld geliehen und war megastolz.) Stell dir vor: Der Blick auf den glitzernden Pazifik, das Verdeck heruntergeklappt und der warme Wind streichelt das Gesicht. Jetzt fehlt nur noch: Lieblingsmusik an und so ein paar schöne Momente im Leben schaffen.

 

Apropos Musik: Aktuell höre ich den ganzen Tag rauf und runter:

 

Lässiglook: Der Hoodie

Ich freue mich sehr, euch den wunderbar ozeanblauen Hoodie vom coolen Küstenlabel „Kohlori“ präsentieren zu dürfen. Das Label selbst, dessen Markenbotschafterin ich bin, hatte ich ja schon vor einiger Zeit im Blog vorgestellt. Katja hat sich da wirklich viel Gedanken gemacht, wie immer mit viel Liebe zum Detail. Abgesehen von der traumhaften Farbe begeistern mich die gut sitzende Kapuze und das breite, weiße Band. Damit lässt sich eine richtig schicke Schleife binden, wie ihr seht! Aber nicht nur das. Die Löcher für das Band sind mit Metallringen umgeben und am Hals überkreuzen sich die Ende der Kapuze, so dass kein Lüftchen reinzieht, wenn ich das Band schließe. Schönheit paart sich hier mit Funktionalität. daher ist es ein Hoodie, in dem ich mich einfach nur wohlfühle.

 

Chillig in Ozeanblau

In diesem Outfit steckt die Essenz meines Daseins als Modebloggerin. Das ist mein Blog, das bin ich. Lässigkeit gepaart mit einem Touch urbanem Flair und femininen Farben. Es versucht nicht übertrieben stylish oder crazy zu sein, weil ich dafür im Alltag wenig Verwendung habe – das waren meine Gedanken beim Styling.

Alltägliche Kleidung wird diesen Sommer trendy – ein Sweatshirt zur Jeans trage ich ständig. Ich wollte also für die liebsten Alltagsstücke mal einen Look mit dem gewissen Etwas schaffen, um aus dem Skinny Jeans und Sneaker Trott rauszukommen.

 

 

 

kapuzenpulli_hoodie_stylen_schlaghose_mode-blog_oceanblue-style

 

Lässiglook: Die Schlaghose

Hosen mit ausgestelltem Bein verlängern optisch, dafür trage ich sie aber immer mit Absatzschuhen. Sonst wirkt mir der ausgestellte Teil zu stämmig. An dieser Hose liebe ich den hohen Bund. Gut zu sehen in meinem Post „Sommer in Blau-Weiß“ mit weißer Lederjacke. Diese Schlaghose ist aus Denim und ihre Naht gefällt mir, weil sie mich an die gute, alte Bügelfalte erinnert. Dadurch bekommt die Jeanshose eine feine Note. Im Sommer trage ich sie auch gern zu einer weißen Spitzenbluse mit Lacklederjacke.

Ihr mögt jetzt denken, das ist ja alles schön und gut. Aber wer trägt als erwachsene Frau noch Hoodie???

 

 

maritimer_look-schlag-hose_hoodie_mode-blog_ü40_frankfurt_influencer_oceanblue-style

https://oceanblukapuzenpulli_hoodie_stylen_schlag-hose_maritime_mode_blog_frankfurt_oceanblue-style-14
Photo credit: Tom Klemm/Oceanblue Style at Manderley

Können Frauen ü40 Hoodies tragen?

Ja, einige Fragen überraschen mich immer wieder. Kürzlich gehört auf einer Kleidertauschparty: „Als Erwachsene einen Kapuzenpulli zu tragen, ist doch albern“. Denkt ihr auch so? Ich denke, die Sache ist die: Ich habe Hoodies immer schon gern getragen, weil sie praktisch, bequem und kuschelig sind. Ideal für einen frischen Frühlings- oder Sommertag. Aktuell sind Kapuzenpullover in so vielen reizvollen Farben zu haben, dass sich damit richtig lässige, schicke Looks gestalten lassen, die nichts mit dem Kleidungsstück eines Teenagers zu tun haben.

Außerdem: Ein bißchen „Gangsta“ steht jeder Frau 🙂

Hoodies sind m.E. also erwachsen geworden. Die Farben des Hoodies: Ozeanblau oder Korallenrot sind so einfach in jeden Look zu integrieren. Und der helle Ton funktioniert sehr gut mit dem anderen Element des Meeres, dem Sand, dass ich mit den Stiefeletten aufgegriffen habe, finde ich. Die Stiefeletten liebe ich übrigens zur Schlagjeans, seitdem ich euch das erste Mal einen 70er Jahre-Look direkt aus dem Kleiderschrank gezeigt habe.

Aber woher kommt das Licht, das einen erfüllt?

 

 

 

https://oceanbluekapuzenpulli_hoodie_stylen_schlag-hose_maritime_mode_blog_frankfurt_oceanblue-style-9
Photo credit: Tom Klemm

 

Das Licht Kaliforniens und ein Look in Knall-Pastell

Das berühmte Licht in Kalifornien strahlt so hell, dass es einen erfüllt. Nach meiner letzten Reise war ich innerlich noch ganz erfüllt davon – und das ist jetzt kein esoterisches Gerede – sondern wörtlich gemeint. Die Gebäude sind meistens Pastellfarben: Rosa, Blau, Türkis und Weiß.

Ich liebe die zeitlose Eleganz der Häuser in dem kalifornischen Wüstenstädtchen Palm Springs – früher Tummelplatz von Frank Sinatra und Marilyn Monroe, heute besitzt dort Gwen Stefani ein Haus und zu Spring Break feiern dort Collegestudenten. Ich habe mir das als Studentin aber eher am Rande angeschaut 🙂 Damit poliere ich nicht meinen Heiligenschein, sondern will sagen, dass ich vor 25 Jahren woanders gefeiert habe. Hier etwa. Aber ich muss aufhören weiterzuerzählen, sonst packe ich gleich meine Koffer und bin dann mal weg….

 

 

https://oceankapuzenpulli_hoodie_stylen_schlag-hose_maritime_mode_blog_frankfurt_oceanblue-style-15
Photo Credit: Tom Klemm

 

Entstanden sind die Bilder übrigens während der Osterferien in Belgien. Wir hatten einen Bungalow und eine pastellfarbene Einrichtung, Bloggerherz, was willst du mehr? Shooting-Päuschen musste auch sein….Das Ferienapartment war perfekt für den Hund, weil Kelly direkt im Garten herumtollen konnte, und weil es viel Sonne hereinließ. Folglich war das Licht in der Wohnung so hell, dass sogar ein Shooting innen möglich war, da dort die Farben (Grau, Weiß, Grün) genau meinen Wünschen für die Bilder entsprachen. Außerdem haben wir etwas herumexperimentiert mit der Kamera und dem Licht.

 

maritimer_look-schlag-hose_hoodie_mode-blog_ü40_frankfurt_influencer_oceanblue-style (3)
Photo credit: Tom Klemm

 

Den Hoodie trage ich jedenfalls Tag und Nacht. Aber, was mache ich, wenn der mal in die Wäsche muss? Hm. Ich müsste einfach einen von jeder Farbe im Schrank haben! Schaut mal unbedingt in den Shop von Kohlori rein. Schaut mal die Knallfarben an. Oder die sexy Ringelshirts, die ich hier im Blog schon verlost habe. Und lasst mich wissen, was euch am besten gefällt.

Wenn ihr mir bis hier durch den Traum gefolgt seid, dann freut mich das. Jetzt wüsste ich gern: Tragt ihr oft Hoodie? Und wie kombiniert ihr ihn am liebsten? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

 

Link-up: Saturday Share, Visible Monday,

Kommentar verfassen

  1. Dein Blog sieht nach dem Umzug ganz großartig aus! Viel Spaß in den neuen Wänden. Freue mich!
    Obwohl ich eigentlich kein großer Fan von Hoodies bin, den Look hast du wirklich richtig gut gestylt.
    Er passt so toll zu dir! Deine Bilder gefallen mir sehr, ich glaube ich muss mich auch mal an einen Hoodie ranwagen! 😉
    Liebe Grüße,
    Claudia

    1. Querida, Dankeschön für deinen Besuch!

      Es ist immer ein Genuss, deine Nachrichten zu lesen. Irgendwie kann ich so einen Hoodie in kräftigen Farben mir an dir sehr gut vorstellen 💙💙💙

      Freut mich, dass der Blog dir gefällt. Hab noch einen schönen Abend und LG Sabina

  2. Chices neues Outfit. Sowohl als auch. Ich könnte mich bisher noch nicht zum Bloguumzug durchringen. Vielleicht im nächsten Winter, vielleicht nie…..wir werden sehen.
    Morgens auf das Meer zu blicken, ein traumhafter Gedanke. Momentan sehe ich bei guter Sicht die Alpen, dass ist schon mal ein Anfang 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Ach danke auch dir für deine Zeit und Geduld. Ich freu mich, dass wir uns endlich wieder austauschen!

      Das wird bestimmt gut. Ich bin gespannt, was WP so bringt. Klar muss DIR das maritime Theme gefallen…😁😉

      LG Sabina

  3. Liebe Sabina,
    erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Blog. Ich bin ganz begeistert vom schönen einladenden Headerbild und dem meerblauen Ambiente.
    Hoodies sind für mich nicht für Kinder- und Jugendliche reserviert. So ein Kapuzenpulli unter Jacke oder Mantel hat was sehr lässiges, darauf möchte ich auch mit 60 auf keinen Fall verzichten. Deiner gefällt mir besonders gut, er ist so wunderschön himmelblau.
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Liebe Sabine, das freut mich sehr, dass es dir auch gefällt. Es ist genau, was ich mir für meinen Blog immer vorgestellt habe!

      Ja, deine Idee mit dem Mantel mag ich auch. An kühlen Tagen ideal. Aber jetzt kommt ja Sonne. Ich hoffe, du kannst sie am himmelblauen Himmel genießen.

      LG Sabina