Verstand, Gefühl und mein Kettenprint Rock

chain-print-rock_mode-blog_ü50_oceanblue-style
Spread the love

Der Sommerurlaub ist vorbei, die Hitze ist endlich weg. Heute tippe ich hier, während es draußen ordentlich plätschert und Kelly nicht mehr wie irre hechelt. Ich kann mich jetzt ganz erfrischt, dem Blogpost widmen, in dem ich euch die irre Geschichte um meinen Rock mit edlem Kettenprint erzählen will.

 

Ein Rock mit edlem Kettenprint – ist das nicht ein bißchen Oma?

Stellt euch vor: Ein Krebs und eine Jungfraue gehen zusammen shoppen. Volle Pulle Vorsicht und Verstand hakt gewissermaßen munter sich bei volle Pulle Emotionen unter. Wie soll das gutgehen?

Kann das überhaupt funktionieren? Willkommen in meinem Leben! Diese beiden Extreme muss ich jeden Tag unter einen Hut bringen, in mir ist also immer ordentlich was los!

 

Rock-mit-Kettenprint-kombinieren_mode-blog_ü50_oceanblue-style.jpg

 

Die Natur hat sich mit mir einen frechen Witz erlaubt

Denn Vernunft ist mir in die Wiege gelegt, bin ich doch im Sternzeichen Jungfrau geboren. (Was mein Mann regelmäßig bestreitet. Aber, was weiß der schon als August-Geborener?)

Wenn ihr nicht selbst zu diesem außergewöhnlichen Sternzeichen gehört, dann habt ihr sicherlich so eure Meinung dazu? Eine gute, hoffe ich 🙂

Kühl, sachlich und strukturiert seien wir, so flüstern die Astrologen.

Man dürfte also meinen, dass Shopping für mich so abläuft: kühl taxiert, sachlich probiert und vernünftig entschieden.

Ihr ahnt es. Die Natur hat sich mit mir einen frechen Witz erlaubt: Im Mondzeichen kam es für mich richtig Dicke: das Emotionalste aller Zeichen, den Krebs bekam ich als Deszendeten verpasst. Vernunft und Gefühl ringen also munter in mir los, sobald ich nur die Äuglein morgens öffne!

 

Rock-mit-Kettenprint-kombinieren_mode-blog_ü50_oceanblue-style

 

Turbulentes Innenleben

Was ich euch für heute erspare sind die „dirty details“ meines turbulenten Innenlebens.

Doch eine kleine Anekdote als Shopping-Queen habe ich für euch. Wenn ich so beim Einkaufen durch die Läden streife, dann sitzt innerlich am Steuer: Der Krebs. Sieht lauter schöne Sachen, die ihm Freude machen! Was die Jungfrau so gar nicht dulden kann. Und weil sie gerne alles unter Kontrolle hat, reißt sie dann resolut das Steuer an sich (dafür sind wir ja bekannt :)) und entscheidet. So wie beim Kauf dieses Kettenprint-Ensembles.

Ihr werdet euch berechtigt fragen, was Sabina da von einem Ensemble faselt, wo es doch nur einen Rock gibt. Ja, warum wohl?

Es gibt zu dem schönen Rock mit edlem Kettenprint, dass die eine oder andere schon an das Luxus-Label mit seinen Kopftüchern erinnerte, nämliche ein sehr cooles Trägertop gehört. Vorne geknöpft, eckige, breite Träger.

 

Rock-mit-Kettenprint-kombinieren_mode-blog_ü50_oceanblue-style

 

Die fatalen Folgen der Impulskontrolle

In einem Geschäft auf der Lexington Avenue in Midtown/Manhattan drehte und wendete ich mich also vor rund drei Jahren in der Umkleide, wollte besonders schlau sein – und mir beweisen, dass ich meine Impulse kontrollieren und nicht komplett Pleite aus New York abreisen würde, sondern leichten Herzens auf ein totschickes Top für ein paar Dollar verzichten könnte. (Hört ihr, wer da spricht?)

 

**Affiliate link

 

Die Buchhalter-Seele in mir trat also dann mit Rock im edlem Kettenprint in der Nachmittagssonne auf die Straßen New Yorks, die Taxis hupten, die Autos standen wie üblich im Stau, der Bus war verspätet. Und ich Top-los.

Diese Kaufentscheidung der Vernunft bedauere ich seit drei Jahren. Denn das Muster hatte es mit damals sofort angetan.

 

rock-mit-edlem-ketten-print_Oceanblue-style.jpg

 

Rock mit edlem Kettenprint

Muster sind auch dieses Jahr sehr angesagt. Zu Zebra und Leoprint gesellen sich nun auch noch Kuh sowie Batik und Streifen wie in der 70er dazu. Und das edle Kettenprint, zu dem ich euch mehr Ideen auf PINTEREST „CHAINPRINT KETTENMUSTER verlinkt habe.

Ketten-bitte-was, höre ich euch rufen. Mit Bianca unterhielt ich mich gerade darüber auf Instagram, dass wir bis vor gefühlt zwei Tagen null Ahnung hatten, dass dieses Muster 1. überhaupt einen Namen und 2. dann diesen hatte: Kettenprint oder -muster. Auch Englisch ist die Übersetzung tatsächlich mal kinderleicht: chain print.

Auf Insta kommentierte eine Leserin, dass besagtes Kettenmuster sie gleich an ein Luxus-Label mit seinen Kopftüchern erinnert habe. Ging mir genauso. Euch auch?

Ist der maritime Charme mit seinen Tauen nicht ganz wunderbar? Dank seiner vielen Farben kann ich so viel dazu kombinieren, dass ich das Top nicht allzu sehr vermisse.

Mit dem Satin-Oberteil habe ich das Grün im Muster betont und so den Blau-Grün Kontrast hervorgehoben. Ich unterstreiche gern das Meeres-Flair und trage ein Ringelshirt dazu.

 

Rock-mit-edlem-Ketten-print-kombinieren_mode-blog_ü50_oceanblue-style

Dazu die Details: Knopfleiste und funky Schuhe

Ich habe mir überlegt, was die edle Note des Musters unterstreichen könnte und bin dann auf die goldenen Schläppchen gekommen, die ich euch auch direkt in den Affiliate Links verlinkt habe.

Für einen feminineren Look habe ich die roten Sandalen gewählt, die ihr schon aus der Blogger-Aktion zur Farbe Braun kennt. Für das seichte Sommerflair sorgt die Korbtasche.

 

Welche Kombination gefällt euch? Ringelshirt oder Satin-Top? Und auf wen hört ihr, wenn ihr Kaufentscheidungen trefft? Meerblaue Grüße

 

Sabina

 

 

Du liest hier gern? Dann hast du vielleicht Lust, meinen Blog zu abonnieren, denn so verpasst du glatt keinen Post mehr. Einfach E-Mail Adresse in der rechten Spalte eintragen, und abgeschickt. Bekommst du eine Bestätigungsmail, dann bitte unbedingt den Link bestätigen. Aber das kennst du ja sicher! Keine Sorge um deine Daten. Ich mache damit NIX. Du kannst dich ganz leicht auch wieder abmelden und wirst im besten Fall einfach nur gut unterhalten und findest hier auf OB Style mega praktische Inspiration für erwachsene Frauen Ü40. #MeerModeMut Klingt doch super, findest du nicht auch?

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Sabina,
    okay, Kettenprint heißt das also. Da hatte ich auch keine Ahnung. Ich hatte mir vor paar Monaten eine weiße Bluse mit diesem Print gekauft, von dem mein Mann gleich sagte, sie erinnere ihn an die Blusen seiner Mutter. Männer!!!!!!!
    Mich erinnert die Bluse und dein Rock auch eher an das feine Luxuslabel.
    Obwohl ich ein ausgemachter Ringelstreifenliebhaber bin, gefällt mir die Kombi mit dem grün besser. Warum? Vielleicht weil es kontrastiger ist und uni.
    Bei meinen Kaufentscheidungen geht das so:
    Zuerst sagt das Gefühl: „“ , dann kommt der Verstand und sagt: „langsam, langsam. Wann trägst du das? Hast du nicht was ähnliches?“
    Wenn das Gefühl dann sagt: „Ja, du hast recht.“ – Dann lass ich es. Wenn ich aber 3 1/2 Stunden um das Teil rumschleiche, ich es zurückhänge, aber immer in Reichweite bleibe, ob es eventuell einen anderen Liebhaber findet, dann weiß ich, dass ich es kaufen muss. So weit, so gut.
    Ich bewundere Leute, die mit dem festen Vorsatz einkaufen gehen und dann tatsächlich mit dem blauen T-Shirt oder dem roten Rock zurück kommen.

    1. Haha, beim Herumschleichen fühlte ich mich gleich ertappat liebe Claudia. Ja, das kenne ich. So mache ich das inzwischen auch. Frau lernt ja dazu 😉

      Und dass das Muster so heißt wie es heisst, habe ich auch erst während der Recherchen zu diesem Post herausgefunden. Vorher habe ich immer nur, dieser Rock mit diesem Dings-Muster gesagt.

      Und deinen Hinweis mit dem Kontrast kann ich gut nachvollziehen. Stimmt total. Auf FB mochten die meisten auch diesen Look, gefolgt vom Ringelprint mit Kopftuch.

      Wie stehst du denn zum aktuellen Trend Satin?

      Hab noch eine gute Restwoche! Liebe Grüße Sabina

  2. I am a Virgo too!
    Love the skirt and those red sandals are to die for! The photos are so beautiful too, but that is usual with you! Always fabulous photos and a great style!

    1. We may have discussed this before I just realized and need to inquire about your date of birth.

      Thank you. You write the loveliest comments liefste Nancy. xo Sabina

  3. 🙂 Liebe Sabina,
    ich kann verstehen, dass Du dem Top noch immer nach trauerst.
    Würde mir auch so ergehen!
    Kettenprint hat es schon Ende der ’80er, Anfang der ’90er gegeben, wenn ich das recht erinnere. Das hat mir damals schon sehr gefallen, wie auch Dein heutiger Rock. Sehr schön! Ich mag die roten Sandaletten lieber dazu leiden, als die goldfarbenen Schlappen. Die sind mir dazu etwas zu sportlich. Kettenprint verdient eine etwas edlere Kombination, finde ich.
    Komm‘ gut in die neue Woche und ganz liebe Grüße
    Claudia 🙂

    1. Liebe Claudia, dass dir das Kettenmuster gefällt war mir schon klar und freue ich mich auch so sehr über deinen Besuch. Spannenderweise habe ich ja drei Styles dazu auf FB gepostet und viele mochten sogar die Sneakers dazu. An frühere Zeiten kann ich mich gar nicht erinnern. Dafür liebe ich das Muster heute umso inniger. Hast du doch bestimmt auch im Schränckchen, oder? Wenn ja, gerne bei Zeiten mal zeigen! Liebe Grüße sendet dir Sabina

  4. Der Rock ist total süß mit dem Satintop. Ich sehe kein Ringelshirt??? Obwohl ich es mir mit einem roten Ringelshirt und den roten Sandaletten auch gut vorstellen kann.

    Mein Aszendent ist auch Krebs. Dazu bin ich eine Waage, die sich zwischen all den schönen Sachen nicht entscheiden kann. Noch Fragen?

    Liebe Grüße Sabine

    1. Das Ringelshirt ist verlinkt 🙂 Nee, keine Fragen mehr. In welchem Monat bist du denn geboren, wenn ich fragen darf. Ach, offenbar doch noch eine Frage….September oder Oktober? Da hast du ja sicherlich auch schon mit dir zu tun…Liebe Grüße