wisst ihr, was eure schuhe letzten sommer gemacht haben?

Wisst ihr eigentlich, was eure Schuhe letzten Sommer gemacht haben? Während sie nacht für nacht so brav in ihren Boxen verbringen? Paar für Paar. Ihr sanft schlummert? Wissen ihr wirklich, was sie ohne uns so treiben? Ich habe mir mal so ein paar Gedanken gemacht – herausgekommen ist ein Tagebuch in 16 Bildern.

Wären als erstes mal die Pumps: unser Anspruch an High Heels – immer schick sein, immer aufs Parkett. Vielleicht aber sagen sich die High Heels mal: „Hey, ich will Wüste. Ich will Meer!!! Ich will mich mit Klapperschlangen in der Wüste messen….Meine Hacken lechzen nach Wind, Abenteuer und Strand….Wieso dürfen nur die blöden Badelatschen mit dem Lifeguard flirten?“

 

Alltagsschuhe: LOAFERS

Wisst ihr, wovon die Loafers letzten Sommer geträumt haben? Ab aufs Rad und hinaus in die Wildnis? Hört ihr sie rufen gegen den Wüstenwind? „Wir sind bereit für mehr als Kopfsteinpflaster….wir bezwingen auch Schlangenland?“

 

Sommerschuhe: SANDALEN

Was treiben eure Sandalen? Neulich meinte ich nachts ein Flüstern erhascht zu haben. Vielleicht stammte es von den Sandalen? Es lautete etwa folgendermaßen: „Wir sind Schuhe, die es hinaus in die Welt zieht. Wir wollen feiern, tanzen an allen Orten der Welt…..“

Schuhe: SNEAKERS

Ihr haltet eure Sneakers für genügsam? Vielleicht fühlen sie sich unterfordert damit, ihre Coolness in der Stadt zähmen zu müssen? („Schmeißt bloß diese Sneakers weg„) Möglicherweise wollen sie es härter? Sich endlich mal rough entfalten? „Wir sind mehr als stille, zuverlässige Begleitern. Wir wollen mit dir durch das Leben fliegen; in jeder stylishen Lebenslage.“ Kalifornische Wüste, wir schaffen alles!
 

Werft mal einen Blick in die Boxen! Rufen sie euch? Stapeln sie sich willenlos. Erledigen ihren Zweck Tag ein, Tag aus, der da lautet, unserem Outfit seinen einzigartigen letzten Schliff zu verleihen? Doch wissen wir eigentlich wirklich, was die munteren Modelle letzten Sommer noch so alles gern gemacht hätten? Was denkt ihr?

 

-Sabina

 

  1. Meine Schuhe haben sich im letzten Sommer unglaublich gelangweilt. Ich durfte nur Speaker tragen. Der Rest hat regelmäßig genölt, weil er nicht an die Luft kam 😉
    Aber falls du deine Sandalen und die Loafer nicht mehr magst: Im nächsten Sommer könnte ich sie gern ein wenig ausführen. Die sind einfach toll 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Pah, die liebe Fran hat morgens um halb sieben in Deutschland beim Kommentieren mal wieder alle auf die Plätze verwiesen! Respekt meine Liebe!!! Ja, also du hattest ja nicht nur "Fuß", sondern musstest dir auch noch die Ohren vollnölen lassen. Das ist wirklich schon ein starkes Stück. Die Biester können manchmall ganz schön rücksichtslos sein….Die Loafers habe ich schon für dich registriert 😉 LG und schönen Abend noch! Sabina

  2. Oh je, ich glaube, ich vernachlässige meine Schuhe 😉 Obwohl, einige waren am Strand (ok, bei Pumps eher nicht), manche in den Bergen. Einige durften Stadt- und/ oder Landluft schnuppern und manche mich kilometerweit tragen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. sensationeller post!!!
    haste richtig grossartig gemacht – und natürlich auch dein fotograf! applaus!!!
    meine hochhackigen reden schon nichtmehr mit mir – so selten dürfen sie an die luft! die alten morschen knochen und das hierzulande unvermeidliche kopfsteinpflaster verlangen flache treter….. dabei hätten gerade die älteren pumps so viel zu erzählen von wilden parties und grossstadtabenteuern 🙂
    xxxxx

    1. :))) Dankeeeeeee sooooo sehr!!!! Hihi, Mensch gib ihnen doch wenigstens dann und wann mal einen kleinen Knuff und sag ihnen, dass sie das nicht persönlich nehmen sollen….Und auch du darfst gern mehr aus dem Nähkästchen plaudern: Stichworte: Wilde! Parties!!! xxx

    1. Puh liebe Susi. Das hat soviel Vorbereitung gekostet und war ein solcher Aufwand. Ich sage dir ehrlich: ich wünschte mir, ich könnten das jeden Post produzieren. Aber die Wahrheit ist: Nee. Allein, weil die Kulisse dazu fehlt. Nochmal Schade. Aber Danke für dein schönes Feedback. Da bekomme ich vor Freude ganz rote Bäckchen….LG zu dir! Sabina

  4. WAs für ein genial schöner Post. Dreimal hab ich ihn jetzt angeschaut 🙂 Danke.
    Na ja irgendwie haben mir meine Flipflops beim Wegräumen zuregraunt, dass sie mal in den Schnee wollen! Kannst Dir das vorstellen? Ohne mich 🙂
    Schönen Abend, liebe Grüße Tina

    1. Oh liebe Tina, du wärmst mir echt das Herz. Fühl dich wenigstens virtuell ganz doll gedrückt bitte als Dank für die Freude, die du mir mit deinem Kommentar schenkst. Klar kann ich mir das Vorstellen; aber du hast schon Recht, "frau" muss das schon die Hosen anhaben….:))) Schönen Abend auch für dich und GLG Sabina

  5. Wirklich gelungen, Deine Schuhplaudereien!
    Nun wissen wir, was wirklich bei Dir rappelt im Karton. Dass Deine Schönen mal was anderes erleben wollen, kann ich gut verstehen. Wer will schon immer die gleichen Wege latschen bzw. stöckeln?
    Am besten kann ich die Loafers verstehen, die suchen eben eine echte Herausforderung.
    Bei mir im Schuhschrank ist es eher ruhig, aber das kommt wahrscheinlich daher, dass ich nicht mehr so gut höre…:-)
    Danke für diesen amüsanten Post und die peppigen Fotos!
    Das tröstet mich über Grusliges aus den USA today hinweg…
    Herzlich, Sieglinde

    1. Liebe Sieglinde, das freut mich aber echt! Und dass du auch so verständnisvoll bist, sind schon mal ausgezeichnete Voraussetzungen. Die Fähigkeit, die Ohren zu verschließen, hat aber auch eindeutig Vorteile!!! :))) Gern geschehen. Es wird noch ein bißchen etwas zu den gruseligen Ereignissen demnächst hier geben. Ich muss das ja verarbeiten. LG zu dir und einen schönen Abend! Sabina

  6. Lach, also meine Schuhe singen bestimmt auch ein Klagelied… wahrscheinlich so: Warum ziehst Du uns nicht an? Wir stehen schon so lange hier im Schrank. Wir wollen auch mal was erleben!
    Tolle Fotos hast Du gemacht und eine süße Idee mit den Schuhen. Und ich beneide Dich ja um diese genialen Kulissen. Da würde ich auch gern mal shooten!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    1. Was denkst du? Ich hätte am liebsten die ollen Steine nach Hause geschafft und hier aufgebaut. Denn das ist total ungerecht: weil ja alles fotomäßig ganz oben steht, was in dieser Gegend stattfindet. Wir können uns abmühen. Aber wir wachsen an unseren Aufgaben, nicht wahr?

      Freut mich sehr, dass es dir gefällt hihi. Und das wäre auch sehr gut was für dich gewesen liebe Bianca!

      Herzliche Grüße zu dir und schönen Abend! Sabina

Comments are closed.