Wenn Frauen netzwerken, die Bahn mal wieder bummelt, während bei Texterella die Torten warten

frauen-netzwerken-blogger-brunch-textelle-mode-ue50-oceanblue-style.jpg

Frauen sollen ja netzwerken, wird einem an allen Ecken geraten. Doch mit dem Networking ist das so eine Sache. Darin bin ich gar nicht gut. Schon als Kind habe ich mich beim Spielen danach gerichtet, wen ich mochte.

Egal, woher diejengen kamen und wieviel Geld deren Eltern hatten. Heute übersetzt heißt das: Als Bloggerin müsste ich denen schmeicheln, die mir nützen, Und alle links liegen lassen, die nur kleine Fische im großen Teich sind.

Ist aber nicht so mein Ding. Über Networking unter Frauen hatte ich ja schon letzten Sommer geschrieben.

Ich treffe mich gerne mit Leuten, die ich mag. Als Bloggerin habe ich ja das Glück, online schon unglaublich viele tolle Frauen kennengelernt zu haben.

 

stephanie-grupe-modefluesterin-blogger-brunch-oceanblue-style.jpg
So schön die liebe Stephanie wiederzutreffen!

 

Immerhin tippe ich hier so meine Gedanken schon seit 2007 ins Netz. Okay, so richtig erst seit 2014.

Aber in dieser Zeit begegnet frau schon der einen oder anderen spannenden Seele. So kenne ich auch die liebe Susi, Texterella, online schon länger.

Endlich sind wir uns aber mal persönlich begegnet.

Ich hatte die Ehre, an einem ihrer legendären Blogger Brunches teilzunehmen! Da überlegt frau nicht zweimal.

 

frauen-netzwerken-blogger-brunch-textelle-mode-ue50-oceanblue-style.jpg
Wenn Blogger aufeinander treffen und Frauen netzwerken.

 

Fast aber wäre daraus gar nichts geworden!

All die leckeren Croissants wären mir durch die Lappen gegangen, ganz zu schweigen von dem perligen Sektchen, den saftigen Brownies, der unglaublichen Sonnenterrasse bei Susi sowie dem megaschicken und bequemen petrolfarbenen Sofa.

Sehr sympathisch, dass die liebe Susi so viel Blau in ihren eigenen vier Wänden verwendet!

 

blogger-brunch-oceanblue-style.jpg
Eine gute Gastgeberin tischt so viel auf, dass auch verspätet anreisende Gäste,ein Stück vom Kuchen abbekommen.

 

Fast wäre es nichts geworden mit Plaudern am Stehtischchen mit vielen spannenden neuen Bekanntschaften, und vor allem hätte ich gar nicht eine unglaublich schöne Illustration nun mein eigen nennen können.

Denn die charmante Gastgeberin hat keine Mühen gescheut: ein liebevolles Bufftet, strahlender Sonnenschein (okay, dafür konnte Susi nix) und jede wurden von der begabten Veronika Gruhl illustriert.

 

Fotos credit: Susanne Goertz

 

Ich bin ja immer megakritisch, was Bilder von mir angeht.

Aber so gut getroffen hat mich noch keine Illu. Vielen herzlichen Dank dafür.

Die Zeichnung bekommt einen besonderen Platz in unserer Wohnung!

 

frauen-netzwerken-blogger-brunch-textelle-mode-ue50-oceanblue-style.jpg
Sabinas Outfit des Tages: rot geringelt, blauer Pulli und grüne Tasche. Herbstlook.

 

Fast hätte ich also unverrichteter Dinge wieder nach Hause reisen können. Nix mit Frauen netzwerken und so….

Denn die Bahn hat mal wieder gebummelt. Das Brunch war für 11 Uhr angesetzt und auf 15 Uhr terminiert. Was ich übrigens sehr gut finde, dann haben die Gäste Planungssicherheit 🙂

Selbstübertroffen habe ich mich glatt damit, um halb sieben am Sonntagmorgen im Regionalexpress zu hocken.

Der gleich bei Abfahrt glatte zwanzig Minuten wegen technischer Probleme zu spät loszuckelte.

Hallooooooooo???? Was stellt die Bahn da für eine Blechbüchse auf die Gleise? Seufz. Über ihre wenig schöne Bahnreise hat auch die liebe Stephanie kürzlich auf ihrem Blog berichtet.

Natürlich war der Anschlusszug gleich wech. (Daher buche ich auch IMMER, wirklich IMMER Direktverbindungen.) Nur ging das leider dieses Mal nicht.

 

frauen-netzwerken-blogger-brunch-textelle-mode-ue50-oceanblue-style.jpg
Frauen netzwerken und alle hängen auf der Leine.

Das Ende vom Lied?

Ich fütterte Susi quasi im Livestream mit Updates zu meiner Schneckentour. Traf eine Menge munterer Touristen in diversen Regionalzügen und dampfte gemütlich meinem Ziel nach Bayern entgegen.

Entschleunigung vom Feinsten sage ich euch.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er ja bekanntlich etwas erleben.

Und so weiß ich nun immerhin, wie viele von euch, die kleinsten Dörfchen Frankens kennen.

Denn in den Instagram Stories, habt ihr meine (Leidens-)Tour eifrig kommentiert und verfolgt, was mich unglaublich motiviert hat, weil ich mich weniger allein gefühlt habe *lach*

So lernte ich die schöne Gegend zwischen Würzburg und Nürnberg kennen und sammelte neue Ideen, für künftige Ausflüge. (Immer positiv denken!)

 

 

blogger-brunch-textelle-oceanblue-style.jpg
Die liebe Susi aka Textelle ließ mit Rotkäppchen die Korken zum Bloggerbrunch knallen und alle kamen. Zum sich endlich mal kennenlernen.

 

Beim Bloggerbrunch habe ich viele Bekannte, aber auch tolle neue Frauen getroffen wie Katrin Hilger etwa. Tolle Frauen, die alle bloggen, an jenem Sonntagnachmittag alle ihre Telefone in den Händen hielten.

Es ist super, sich mal mit Gleichgesinnten zu treffen, die verstehen, wovon ich als Bloggerin rede.

Das tut unglaublich gut. Der Austausch macht Spaß.

Und wenn Spaß dabei ist, dann ist auch Networking ein Vergnügen.

Habt ihr ein Networking Geheimnis? Netzwerkt ihr gerne? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

 

Ihr lest hier auf OB Style gerne? Dann nix wie Email eintragen und jeden Sonntag habt ihr künftig lesenswerte Post! #nospam #Hundebesitzerin 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. 🙂 Liebe Sabina,
    in einigen Dingen sind wir uns wirklich ähnlich. Ich spiele nämlich auch nicht mit Kindern, die ich nicht mag. Das war damals so und hat sich bis heute nicht geändert! 😉
    Solche Kennlern-Treffen sind toll! In den letzten Jahren habe ich viele solcher Veranstaltungen nicht wahrnehmen können. Mein Leben hat sich grundlegend geändert und deshalb freue ich mich künftig, wieder viel reisen, unterwegs sein und interessante Menschen kennenlernen zu können.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia 🙂

    1. Das freut mich sehr für dich liebe Claudia. Wenn es dich mal nach Frankfurt verschlägt…du weißt, wo ein Kaffee auf dich wartet 😉 LG Sabina

  2. Ich konnte mich noch sehr gut erinnern, an deine Fahrt über Instagram. Ich hatte erst letztens Probleme mit der Bahn…schlimm mit den Anschlusszügen :/..Netzwerken eher teils unbewusst, durch kleine Smalltalks in der Nachbarechaft und zwischendurch mal auf der Arbeit

  3. Ach du schande, ich glaube, ich wäre irgendwo ausgestiegen und wieder heimgefahren.
    Einmal habe ich eine komische Zugverbindung erwischt. Auf der Strecke, auf der der Zug sonst 2-3 mal hält, wurde an jedem kleinsten Bahnhof gehalten. Ich wusste gar nicht, dass es soviele Bahnhöfe gibt. Als ich dachte, ich wäre jetzt endlich mal daheim, hat der noch 4mal gehalten. Also ich kann mir deine Fahrt lebhaft vorstellen.

    Netzwerken – eigtl. weniger. Wenn Leute mir sympathisch sind, mag ich gern deren Gesellschaft und bei unsympathischen, da könnten sie mir noch soviel Vorteile bringen, da fällt bei mir die Klappe.
    Und oft merkt man mir das auch an, also nix mit netzwerken.
    Ich habe allerdings einen Schwager, der das hervorragend kann. Der sucht sich seine Bekannten und Freunde danach aus, was sie ihm „bringen“.
    Schöne Streifenbluse, die du trägst. 🙂
    LG
    CLaudia

    1. Ja, das ist auch eine Strategie. Für wen das so passt, warum nicht? Mich hinterlassen solche Begegnungen immer so leer und ausgelaugt. Und in meinen Workshops bin ich gefordert, professionell mit allen Teilnehmern möglichst zurechtzukommen. Das ist eine enorme Kraftanstrengung. Wenn ich einen 9 to 5 Job hätte, hätte ich vielleicht mehr übrig für „nutzwertige“ Begegnungen 🙂

      Freut mich, dass die Bluse dir gefällt. Wünsche dir eine schöne Woche und sende herzliche Grüße

      1. Ja, genau das ist es. Ausgelaugt, hehe, das brauche ich nicht (mehr).

        Da umgebe ich mich lieber mit good vibes und Personen, die mir guttun. Obwohl das eine (also das Netzwerken) und sympathische Personen sich GsD nicht immer ausschließen und dann macht es doppelt Spaß!! win-win-win
        Ich wünsche dir auch eine schöne Woche. 🙂