Karomantel mit Gürtel und Faltenrock kombiniert

Karomantel_faltenrock_mode-blog_ü50_frankfurt_oceanblue-style.jpg

Sodele, die erste Woche des neuen Jahres neigt sich dem Wochenende zu, Zeit für den allerersten Mode-Look 2019. Was Besonderes wollte ich euch zeigen zur Einstimmung auf das neue Modejahr. Beim Stöbern fiel mir auf, dass ich seit längerer Zeit viel öfter Mantel trage als früher. Karomantel vor allem. Der Sherlock-Holmes-Stil ist ja gerade sehr angesagt. Wer hat wie ich alle Folgen der BBC-Serie verschlungen? Ich bitte um Handzeichen!

 

Mäntel gelten ja für Damen als sogenanntes Must-Have. Warum? Weil sie Eleganz und Lässigkeit verströmen. Den Look gleich erwachsener wirken lassen. Der Klassiker war für mich immer der Trenchcoat, den ich in Blau oder Camel im Schrank habe.

 

Mein roter Daunenmantel findet bei euch ja auch immer viel Anklang. Auf Instagram schrieb mir gerade eine -wirklich nette Followerin, deshalb darf sie das: „Was ist denn das für eine stylishe Bettdecke?“ Sie meinte damit dieses gute Stück.

 

Karomantel_faltenrock_mode-blog_ü50_frankfurt_oceanblue-style.jpg

 

Kurz und gut:

Ein Mantel wertet jedes Outfit auf – egal, ob einfarbig, kariert, bunt, elegant oder leger.

In der jetzt anstehenden Übergangszeit wird er für die meisten von uns ein treuer Begleiter im Kampf gegen Wind und Wetter sein. Er hält einen warm und ist modisch.

 

Durch seine Länge gibt er uns die Möglichkeit auch bei schlechtem Wetter Kleider und Röcke zu tragen. Das Beste ist, es gibt ihn in unterschiedlichsten Stoffen und Preisklassen, somit ist für jeden was dabei. Bei der Modeflüsterin in ihrem Mantel-Ratgeber. findet ihr wie immer hilfreiche Tipps zu Form und Figur.

Gut kombinieren kann man Mäntel mit Boots oder, wenn es etwas schicker sein soll, mit Heels oder Sock Boots.

 

*affiliate link

 

Karomantel schick kombiniert

 

Wie style ich einen Karomantel? Darüber habe ich ein bißchen nachgedacht, denn viele von Euch haben mir geschrieben, dass sie Karomäntel ganz toll finden würden, aber beim Styling etwas ratlos seien.

Und auch, wenn gerade dieser weite Mantel sich hervorragend eignet, ihn zu Jeans und Ankle Boots zu tragen, so lockte mich die Herausforderung nach mehr Stylingideen.

Als ich mich mit meiner lieben Freundin Olga, die auch die Fotos in der Frankfurter neuen Altstadt shootete, zwischen den Jahren traf, war es zwar kalt. Für einen Faltenrock mit Plateauboots reichte es aber alle mal.

Der Stoffgürtel stammt von einer Anzughose. Ich habe den Mantel offengelassen, um euch zu zeigen, dass der Look ohne Gürtel seeeeeehr weit wird. (Erstes Foto oben).

Der Gürtel definiert nicht nur die Taille, sondern schafft auch noch einen hübschen Kontrast.

 

Wer sich nicht an den kleinen Mustermix wagt, der wählt einfach einen schlichten, einfarbigen Look zum Mantel oder einen schimmernden Faltenrock, wie ihr ihn in den Affiliate Links finden könnt. Was ich trage ist ja schon älter und daher nicht mehr erhältlich. (Der Fellpulli – hier mit schwarzen Leggings edel kombiniert mit Beige stammt von einer New York-Reise.)

 

Karomantel_faltenrock_mode-blog_ü50_frankfurt_oceanblue-style.jpg
Vorsatz 2019: Doll an der Victora Beckham-Pose üben 😉

 

Die erste Woche des neuen Jahres genieße ich sehr. Natürlich verbringe ich jede freie Minute mit Kelly, die gerade aufgewacht ist und nun gleich mit mir raus will, nachdem ich den Post fertig gestellt habe. Ihren Knochen hat sie schon verputzt 🙂

Warum sie mal nicht im Bild ist? Ich hatte sie bei meinem Mann mal Zuhause gelassen, weil der Stadttrubel gar nichts für sie ist. Ich habe noch eine Woche Ferien. Aber im Blog geht es jetzt mit Volldampf voran. Das heißt ich werde auch wieder meine Lieblingsblogs öfter als sonst besuchen…..:)

Für einen mutigen Start in den Tag!

Denkt daran, dass ihr noch bis Mittwoch den Kaffeebecher für #MeerModeMut gewinnen könnt.

 

 

Habt ihr einen Karomantel? Welche Länge haben eure Mäntel? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Good morning, and happy new Year, dear Sabina!
    Den Karomantel finde ich aus-ge-zeich-net! Steht dir sehr und gefällt mir gut, die VB-Pose hast du schon voll drauf. 😉
    Herzlichen Glückwunsch an Kelly natürlich.
    Ich habe einen Wintermantel, weil ich sonst Jacken bevorzuge. Aber wenn es so richtig kalt ist, ziehe ich den an, weil der im Gegensatz zu den Jacken meine Oberschenkel warm hält. Er geht bist kurz übers Knie, tailliert geschnitten, aus dunkelblauer Wolle. Mein Mann nennt ihn den Sergeant Peppers Lonely Hearts Club Mantel, weil er meint, ich sehe damit aus wie aus dem Cover entsprungen. Stimmt sogar ein bisschen ^^.
    Liebe Grüße
    CLaudia

  2. Sieht klasse aus mit dem Gürtel! Ohne verlierst Du Dich drin.
    Ein genialer Look Sabina. Ich würde da jetzt noch eine knallige moderne auffallende Tasche dazu tragen, Du kennst mich ja 😉
    Mein Karotrench war mir zu klein geworden, denn habe ich verkauft. Klar habe ich alle Sherlock folgen gesehen, würde gern noch weiterschauen 😉
    Liebe Grüße Tina

  3. I love that coat! I bought a pencils skirt in that print. I also love the pulli and skirt you are wearing. But you know that I like your style a lot. And yes, I have seen all Sherlock s!

  4. Willkommen im neuen Jahr? Und danke, dass Du wieder bestätigst, warum ich Deinen Blog folgen,, dass man der Mode nicht sklavisch folgen muss, sondern mit Herz und Verstand kombiniert, wie Du!
    Ich kann den ganzen uniformen oversize und unisex/Sport- Kram nicht mehr sehen, der mir auf den Plakaten entgegenspringt… 😫 wie wohltuend,dann bei Dir diese auf Taille gebrachte Weitmantel -Variante zu sehen, mit Rock, juhu!! DAS inspiriert mich, das macht mir Freude,das sieht feminin UND cool aus!! Trage sehr gern Mantel, hab einen alten in schottischem Karo ( das heißt dort irgendwie anders?) Und einen ganz langen in dunkelblau, Mal, hab ich mal nach nem Tip,“Redingote“, der Modeflüsterin gekauft, ha! Ich könnte den ganzen Schrank voller Mäntel haben, es gibt so viele verschiedene Varianten! Leider derzeit zu viel von der Sorte FrauVerschwindetInKastigemEtwas, irx. Das tut nichts für uns.:-p
    Schöne Grüße, azurwintergraue;-), Anita

  5. Jetzt wünsche ich mir der Winter geht schnell vorbei, damit ich meinen Karomantwl hervorholen kann! Vorher gehe ich noch auf die Suche nach einem langen Rock! Cooles Outfit liebe Sabina und ich freue mich auf weiter so tolle Inspirationen!
    Liebe Grüße EvelinWakri

  6. 🙂 Liebe Sabina,
    erst einmal ein frohes neues Jahr und alles Liebe und Gute für 2019!
    Ich habe mir vor ein paar Wochen einen neuen Mantel gekauft – außen ganz in grau, mit Raglan-Ärmeln. Edel, klassisch und jetzt schon ein „Liebling“. Lang genug, um über ein Kleid oder einen Rock getragen werden zu können. Herrlich!
    Ich mag nix Enges mehr an mir. Mochte ich schon vor Weihnachten und viel zu viel Marzipan schon nicht 😉
    Ein Karo-Mantel wäre mir persönlich zu heftig. Aber vielleicht habe ich as richtige Exemplar nur noch nicht gefunden?
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia .-)

  7. Mir gefällt der Karomantel besonders mit Gürtel getragen. Sehr schick zum Faltenrock. Der Daunenmantel – rot oder blau, Du hast ja zwei davon – wäre mir zu viel Volumen für meinen Körperbau. Ein Mantel wertet auf jeden Fall einen Look auf.

    Liebe Grüße Sabine

  8. Oi querida! Karomantel ist ja gerade super angesagt und die Bilder sind spitze geworden! Der Mantel sieht super aus und steht dir hervorragend. Dein Look finde ich super, allein die Schuhe liebe ich und der Gürtel ist ein toller Akzent!
    Beijinhos,
    Claudia

  9. Ob ich Mäntel habe? Ich habe eine veritable Mäntelmacke. Wenn es ein Kleidungsstück gibt, dem ich so gar nicht widerstehen kann dann sind es Mäntel. Demzufolge habe ich viel zu viele (sehen die anderen so)…und nach diesem Artikel https://nikileaks.de/2018/08/28/von-maenteln-bekomme-ich-einfach-nicht-genug-oder-minimalismus-versus-konsumwahn/
    Gleich noch 2 neue hinzugekauft 😉
    Aber…so einen richtigen Karomantel hab ich nicht…ok….muss jetzt weg 😉