Sabinas süße Santa Claus Geheimnisse

weihnachstfest_blogger-feiern_santa-claus_finland_adresse_oceanblue-style.jpg

Hohoho, jetzt ist sie da, die schönste Zeit des Jahres. Okay, nach dem Jahresurlaub im Sommer am Meer.

Aber für mich war Weihnachten immer schon wunderbar. Ich habe es auch gemocht, zwischen den Jahren zu arbeiten, weil solche Tage im Büro viel entspannter waren als alle anderen Tage.

 

weihnachstfest_blogger-feiern_santa-claus_finland_adresse_oceanblue-style.jpg

 

Jetzt als Selbstständige ist das natürlich Hose wie Jacke.

Und als wäre Weihnachten nicht schon schön genug, haben das Christfest und der Jahreswechsel eine emotional besonders berührende Bedeutung für mich und meinen Mann gewonnen: Es ist die Phase, in der Kelly vor zwei Jahren zu uns kam.

Innerhalb dieser kurzen Frist war alles erledigt: gesucht-gefunden-abgeholt. Hundeliebe. Big time.

 

Weihnachtsfest feiern mit Mann, Hund und vier kleinen Silberkugeln

 

* Tannenbaum schmücken? Nach alter Familiensitte. Immer am Vormittag des Heiligenabends. In Silber mit ganz viel Girlanden. Und den vier kleinsten Kugeln auf den oberen Zweigen 🙂

* In die Kirche gehe ich als Erwachsene öfter als während meiner Kindheit. Das war Zwang. Als ich Weihnachten in Kalifornien lebte, war mir das Ritual, den Heiligen Abend in einer katholischen Kirche zu verbringen, ein tröstender Anker.

* Mein absolutes Lieblingsgebäck? Die selbstgebackenen Doppeldecker- Kekse mit Erdbeerfüllung meiner Mutter.

* Geschenke? Ich schenke sehr gerne und schreibe mit Leidenschaft Weihnachtskarten, die dann alle hübsch das Regal verzieren. Mein Stück amerikanische Tradition jetzt da ich wieder in der Heimat lebe.

 

weihnachstfest_blogger-feiern_santa-claus_finland_adresse_oceanblue-style

 

*Festessen? Auch hier traditionell. Damit meine Großeltern gefühlt bei mir sind, halte ich daran fest, an Heiligabend Fisch mit Sauerkraut zu essen. Mein Mann und ich kochen zusammen. Ich bin allerdings nur der Smutje in der Küche 😉

*Süßes? Irgendwie bin ich dieses Jahr nicht so wild darauf wie sonst. Aber an Marzipan und Mandeln komme ich nicht vorbei. Fondant-Eier sind auch so ein Ding von mir. Und Eierlikör-Eier. Oh je, ich sehe schon….*lach*

*Lieblingslied? Immer wieder und auf Endlosschleife in der Playlist: „Last Christmas“ von Wham und „Winterwonderland“, gesungen von Annie Lennox. Diese kristallklare Stimme dazu ist einfach märchenhaft schön.

Meine schönsten Geschenke? Kelly, eine Puppenstube und ein Radiergummi

 

*Für Kelly gibt es nun auch an Weihnachten einen extra schönen Knochen, nachdem wir wissen, dass sie diese verträgt. Wir sind sicher, der rangiert auf ihrer Wunschliste ganz oben.

*Meine Großeltern hatten früher diese kleinen drolligen Plastikbäume in einer Ecke im Wohnzimmerregal stehen. Der hat mich endlos fasziniert. Meine Familie hatte aber immer einen echten Baum. Der Baum meiner Träume ist dicht, klein und pummelig.

 

weihnachstfest_blogger-feiern_santa-claus_finland_adresse_oceanblue-style.jpg

 

*Mein schönstes Geschenk als Kind war eine selbstgebaute Puppenstube – gezimmert von meinem Opa, tapeziert und mit selbstgenähten Gardinen von meiner Oma.

*Gerne schenken lasse ich mir Tassen, Unterwäsche und alles, was praktisch ist. (Mein Mann schenkte mir während des Studiums mal einen neuen Radiergummi u.a.:))) Weil ihn mein alter Fummel verrückt gemacht hat. Damit hat er mein Herz erobert.

Mein Weihnachten braucht Mandeln, Feuerzangenbowle und gemeinsame Zeit

*Die Adventszeit nutze ich, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Verabrede mich auf dem Weihnachtsmarkt, schlürfe Feuerzangenbowle mit Genuss und kaue Mandeln, bummele ein wenig durch die Innenstadt in Frankfurt und kaufe Geschenkpapier.

*Gutes tun. Für mich bedeutet das schon seit Jahren die Unterstützung der Arche in Frankfurt – das ganze Jahr über und Tierfutterspenden regelmäßig für Helfe4Pfoten e.V., die Kelly nach Deutschland gerettet haben.

*Weihnachten ist etwas Besonderes. An Heiligabend verbringen wir die Zeit mit Kochen, „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ und „Sissi“ gucken – also ich. Wir gehen spazieren mit Kelly und genießen vor allem die gemeinsame Zeit.

Meine vier liebsten Filme und Bücher für ein kuscheliges Weihnachtsfest habe ich euch schon mal aufgeschrieben.

 

 

*Am 25. Dezember bin ich faul. Aber wir kochen etwas Schönes, decken den Tisch mit einer Damastdecke und gucken Filme wie „The Holiday! mit Jude Law und Cameron Diaz.

*Als ich noch in Kalifornien gearbeitet habe, schauten die Stammgäste im Restaurant ganz teilnahmsvoll, weil ich am 25. Dezember arbeitete. Dabei hatte ich mir natürlich am 24. freigenommen. Sie freuten sich dann über den kleinen Einblick in die deutsche Tradition.

*Stress empfinde ich an den Feiertagen keinen. Die Verwandten haben wir zu Monatsbeginn besucht. Ich genieße einfach diese außergewöhnliche Zeit, in der die Stadt leerer und tatsächlich langsamer ist als sonst.

*Den Weihnachtsmann würde ich für mein Leben gern mal in Finnland direkt besuchen!

Er hat sogar eine eigene Postadresse! Seid ihr dafür bereit? Na, dann los: Santa Claus, Santa Claus’s Main Post Office, 96930 Napapiiri, Finland. Hohoho 🙂

Was gehört für euch auf jeden Fall zu Weihnachten? Wie verbringt ihr die Zeit am liebsten? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. I had a self-made doll house too as a child for Christmas. It was the best present! Wished I still had it. Did you live in California? Can I read about that somewhere on your blog? We are setting the tree today, and write the cards today too. I love this time of the Year!

    1. Oh how fabulous is that Nancy? I think it might still be up in the attic at my parents‘ house. At least I hope so! I have talked about CA all over the blog actually but not coherently just focussed on travel tipps. But am happy to write about it next year. Thanks for asking. And thank you also for inventing Sintklaas xxxx Kusje. Sabina

  2. 🙂 Liebe Sabina,
    das klingt nach sehr schönen, entspannte Weihnachtsfeiertagen! Herrlich!
    Für mich gehört Marzipan zu Weihnachten, ebenso wie Amaryllis und wenigstens 1 x selber Kekse zu backen (auch wenn es nur Schummel-Kekse sind). Und dann natürlich alle 3 Teile von Sissi zu schauen (und die Familie stöhnen zu hören, hahahaha!).
    Ich habe noch keine Ahnung, was wir zu Weihnachten essen werden, aber es wird einfach und lecker werden, so wie immer.
    Dir einen schönen 2. Advent und ganz liebe Grüße
    Claudia 🙂

    1. Liebe Claudia, also dann rücken wir auf der Couch mal zusammen für Sissi. Ach, die habe ich natürlich auch in Wien mir angeschaut, in echt mit den Bildern und der Hofburg. Das war ein fabelhafter Moment. Genauso wie das Romy Schneider Museum in Berechtesgaden zu besuchen. Seufz. 🙂 Lassen wir die anderen stöhnen, die Augen verdrehen. Diese Ahnungslosen, was wissen die schon? *lach*

      Eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich dir noch und sende ganz liebe Grüße. Sabina

  3. Liebe Sabina, was für ein schöner Beitrag. Ich bin ja ein absoluter Weihnachtsfan und bei mir kann es daher nicht weihnachtlich genug zugehen. Daher liebe ich es natürlich auch sehr, so einen wunderbaren Beitrag wie deinen zu lesen und dabei auch Einblicke in deine Weihnachtszeit zu erhalten, was dir wichtig ist, was du vorhast, wie du sie genießt. Bei mir gehören unbedingt Schokolebkuchen, Beerenpunsch, Adventmarkt und ruhige Abende und Familienzeit dazu, aber ich liebe es auch mal, die Shopping-Malls unsicher zu machen. Danke auch für den Link auf die Filme.
    Hab ein wunderbares Adventwochenende und alles Liebe

    1. Das freut mich aber, dass ich dir eine Freude machen konnte. Also wir sollten dann mal einen Weihnachtsfanclub gründen. Das scheint mir sinnvoll. In Rothenburg ob der Tauber war ich mal mit einer amerikansichen Reisegruppe, die ich betreut habe. Und natürlich wollten alle zu Käthe Irgendwas (diesen berühmten Weihnachten-das-ganze-Jahr-Laden) für Touristen. Aus dieser Zeit habe ich immer noch einen hübschen Anhänger in Mondform mit Sternen daran.
      Danke an dich für die nette Motivation, unbedingt nochmal mich ins Shopping-Vergnügen zu stürzen. Ich liebe Shopping Malls total. Hehe….Ich wünsche dir einen wunderbaren 2. Advent mit hoffentlich weniger Regen als hier bei uns.

      Ganz liebe Grüße zu dir. Sabina

  4. Was für ein schöner Einblick in Eure Festzeit. Vielen Dank dafür! Bei uns ist Heiligabend immer ein bisschen Streß…meine 95-jährigen Oma wird aus Aachen abgeholt, alle Patchworkfamilien-Mitglieder müssen zusammengetrommelt werden und dann kommt das Essen. Dieses Jahr habe ich Würstchen mit Kartoffeln durchgesetzt, damit meine Mutter nicht so einen Streß bekommt. Weihnachten fängt für mich an, wenn ich mit meinem Schatzi zu meiner Schwiegermutter nach Bayern komme. Da dreht sich alles um Essen, um Gemütlichkeit, um Zusammensein, um eine ordentliche Weihnachtsbowle und Bäuche reiben…so muss Weihnachten sein 😉
    Hab eine schöne Vorweihnachtszeit meine Liebe! Viele Grüße aus Wiesbaden, Nicole

    1. Liebe Nicole, also das mit den Würstchen klingt nach einer fabelhaften Idee 🙂 Und beim Bäuche reiben bin ich total bei dir. Also du Bayern erwähnt hast, wurde es mir ganz warm ums Herz. Wir sind vor Kelly regelmäßig nach Berchtesgaden gefahren. Das war um die Weihnachtszeit der Traum. Auch sonst immer. Aber wie Postkarte. Und wir haben dort eines unseren schönsten Silvester überhaupt gefeiert. Ich wünsche dir auch noch eine entspannte Vorweihnachtszeit und sende herzliche Grüße aus Frankfurt. Sabina

  5. Kein Weihnachtsfest ohne meinen Mann und meine Mutter. Nach vielen Schicksalen sind wir drei nur noch eine kleine Familie und es sind die einzigen Tage an denen meine Mutter nach Wien kommt, auch wenn es schon sehr beschwerlich für sie ist. Weihnachtslieder, traditionelles Essen und das Licht des Friedens und fertig ist Weihnachten. Gemütlich zu dritt verbringen wir die Festtage.
    Ganz liebe Grüße EvelinWakri

    1. Ach stimmt ja. Na, das wird ja sicher ganz Besonders schön und aufregend für euch. Und Fisch für den Norden, das ist doch was, oder? Hihi.

      Liebe Grüße
      Sabina

  6. Lieben Dank für deinen Eindruck deines persönlichen Weihnachtsfest! Bei uns schmücken wir das nächste Wochenende schon den Weihnachtsbaum mit der Familie :).. die kleinsten freuen sich zudem zu Heiligabends abends auf die Film-Tradition: Kevin allein zu haus 🙂 Essenstechnisch sind wir am 25. bei der Oma eingeladen und am 24. muss ich mir noch überlegen, was Schönes auf dem Esstisch kommt. Fisch hört sich ja immer gut an 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    1. Liebe Martina, ja Fisch kann ich nur empfehlen. Egal, ob Rotbarsch oder Lachs. Und früher den Baum zu schnücken, bedeutet ja auch mehr Vorfreude. Eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich dir noch und sende herzliche Grüße

      Sabina

  7. Danke für den Einblick den du von deinen Feiertagen gegeben hast. Ich bin auf jeden Fall auf gute Ideen gekommen was ich auch mal machen möchte, nur Sissi steht bei mir nicht im Programm…;) Ich verbringe Weihnachten immer mit meiner Familie, es ist ein Geschenk, dass wir zusammen sein können und ich genieße es sehr. Ich genieße die Adventszeit auch schon als Vorfreude zu Weihnachten und mir ist es auch wichtig diese Jahreszeit auszunutzen um für andere da zu sein, zu unterstützen und Liebe weiter schenken.
    Beijinhos,
    Claudia

  8. Das hört sich alles sehr entspannt und toll an liebe Sabina!
    Wir machen es uns zu Weihnachten auch sehr gemütlich, mit Kind, Katze und leckerem Essen!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Nicole

  9. Ich habe als Kind ein selbstgebautes Puppenhaus und später ein selbstgebautes Barbie Haus gehabt. Mit Teppich und tapezierten Wänden, und letztes sogar mit Deckenlampen. Das Barbie-Haus steht bei meinen Eltern auf dem Dachboden und erinnert mich an wundervolle Nachmittage 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea