lässig-elegant: ein kuscheliger winterlook in tiffanygrün mit schwarz

Spread the love

Es heißt ja, zu Schwarz lässt sich jede Farbe kombinieren. Irrtum Nummer Eins. Holly Golightly würde mahnen: „Don’t be like the rest of them darling“ und trage einfach irgendeine beliebige Farbe zu Schwarz, ergänze ich mal. Wie wäre es, wenn du mal stattdessen die Eleganteste aller Farben – eine Juwelenfarbe gar – zu Schwarz tragen würdest?

Stell dir vor: Sonntagmorgen. Manhattan, 5th Avenue. Leere Straßen, eine Frau in einem eleganten schwarzen Abendkleid, dazu das Blau von Tiffany’s. Okay, bei meiner letzten Reise nach New York waren ein paar Menschen unterwegs, aber ich denke, ihr versteht das Prinzip 🙂 Kann es etwas Edleres geben als Juwelen mit Schwarz?

Für das heutige Outfit habe ich mich von dem Schönsten aller Labels in Manhattan inspirieren lassen. Es vergeht kein Besuch, bei dem ich nicht an dem Geschäft vorbei muss und mir die Nase platt drücke wie Audrey. Drinnen war ich natürlich auch schon.

ENDLICH: FRÜHSTÜCK BEI TIFFANY’S

Stellt euch vor: endlich bietet Tiffanys etwas an, worauf Fans der Marke und des Films doch seit Ewigkeiten warten: tatsächlich Frühstück an der 5th Ave wie die New York Times berichtete. Und schaut euch nur das Interieur an! 

Tiffanyblau, nicht -Grün

Tiffanygrün ist in Wahrheit natürlich: Tiffanyblau. Auch Vergißmeinnichtblau
genannt, das laut Pantone Eleganz und Erhabenheit symbolisiert. 

Tiffanyblau, das ich für mich einfach „Grün“ getauft habe, ist es zu verdanken, dass ich im Winter gern Schwarz trage, was ich mittlerweile eher vermeide. Geht Euch das auch so? Oder langweilt sie euch gar ein wenig, so wie mich?

Im Bluestone Lane im West Village, (noch nicht) bei Tiffany’s
Kein Mensch, der bei Verstand ist, reist
Anfang September nach New York. Es ist einfach viel zu heiß
und regnet dann wie aus Kübeln.

 

Welche Farbe lässt sich am besten zu Schwarz kombinieren?

Für
mich ist Grün gerade die Schönste aller Farben zu Schwarz. Wegen des
Tiffany-Effekts halt! Eleganz plus Eleganz macht? Ja klar: Mega-Eleganz!
Ich liebe es, diesen beiden Farben zu kombinieren, weil sie mich auch an einen meiner liebsten Filme erinnern: Breakfast at Tiffany’s. 
Selbst, wenn die Marke ja seit einiger Zeit in wirtschaftlichen Schwierigkeiten
steckt, weil sie ihren Appeal für die jüngere Generation verloren hat, hat sie Dank Audrey Hepburn für mich nichts von ihrer Magie eingebüßt. Ganz im Gegenteil. 

Wer hat eigentlich behauptet, das Rot die Farbe der Liebe sei?

Jedenfalls ist es aktuell für mich die tollste Variante, um diese „Basics-Farbe“ zu stylen. Da fühlen sich die grauen Wintertage Dank des Farbklecks gar nicht mehr so dunkel an, sondern wie ein Besuch bei Tiffanys an der 5th Avenue – leicht und unbeschwert. 

In meinem Reisetagebuch New York erfahrt ihr mehr über Low Budget Tipps und meine Lieblingsrestaurants, Aussichtspunkte, Shopping und Massage in Chinatown.

 

Grün ist im Sommer 2018 pastellig

Grün ist halt eine Juwelenfarbe – mein Mann hat mir aus Australien einen Smaragdanhänger mitgebracht, dessen Farbe ich einfach umwerfend finde, obwohl ich sonst nicht so der Schmucktyp bin. 

Mehr Ideen wie ihr Farben kombiniert, findet ihr übrigens auf PINTEREST in meinem Board.

Wenn Grün eine ausgleichende, beruhigende Wirkung zugeschrieben wird, dann muss Pastellgrün gleich doppelt beruhigen – wie Doppeltherz also! Dem fiesen Wetter zuliebe, habe ich meine verlässlichen Ankleboots in Weinrot dazu kombiniert. An schönen Tagen würde ich aber auch die dreifarbigen „Chanel“-Pumps von Peter Kaiser anziehen.  

Lässig-elegant mit Speck-weg-Effekt

Schwarz wird ja auch nachgesagt, dass es schlanker macht, vor allem, wenn die Hose hochgeschnitten ist. Diesen angenehmen Nebeneffekt nehme ich nach den Feiertagen und den vielen Keksen gern mit. Meine hochgeschnittene
Leggings ist aus Wildleder. 

Wisst ihr übrigens, warum Holy Golightly Tiffany’s so liebte? „Nothing very bad could happen to you there.“ In diesem lässig-eleganten Look kann euch auch nichts Schlechtes passieren, sage ich Euch. Habe ich selbst erprobt. Bin lächelnd durch den Tag geglitten. 

Gibt es außer mir noch Fans des Films? Dann kann ich euch verraten, dass die Sonnenbrille für flotte 440 Dollar zu haben ist. Und das Townhouse gar nicht weit von Tiffany’s an der 71 Straße East in Manhattan steht. Mehr unbekannte Fakten zu Film gibt es unter Breakfast at Tiffany’s

If I could find a real-life place that would make me feel like Tiffany’s
then I would buy furniture and give the cat a name – H.G. in „Breakfast at Tiffany’s

Trying to love a „wild thing“ 

Das Magische an uns Menschen sei ja, dass wir immer versuchen würden, ein „wildes Wesen“ zu leben, beklagt sich Holy Golightly im Film gegenüber Paul, dem Schriftsteller, als der ihr seine Liebe gesteht. 

Sie läuft vor der Liebe davon, weil sie Angst hat vor der Vereinnahmung. Daher gibt sie auch der Katze keinen Namen. Kater ist „Kater“. Sie will ihn nicht an sich binden und auch keine Verpflichtung. Tiffany’s ist für sie Verheißung einer Welt, die sie frei sein und atmen lässt.  

Wenn zwei erwachsene Menschen sich nicht genügend Freiraum lassen, dann kann die „sogenannte“ Liebe tatsächlich zum Gefängnis werden. Die Liebe bei Tiffany’s ist dagegen immer nur eine Zuneigung, die freiwillig geschenkt wird. 

Mein Traum von Tiffany’s ist es ja immer noch, beim nächsten Besuch dort zu frühstücken und vielleicht mal zum Valentinstag von meinem Mann ein Anhänger zu bekommen. Der Mensch braucht ja Träume…

*affiliate link

Lässig-eleganter Winterlook

Jetzt aber zu den Zutaten des Looks, damit er nicht wie Neureichs aus Baden-Baden, sondern möglichst lässig-schick wirkt. 

❶ In Ankleboots mit metallischen Schnallen. Ein bißchen rock n‘ Roll muss sein, wo Meghan Markle jetzt sogar in Jeans bei offiziellen Termin des englischen Königshauses auftaucht. 

❷ Wer starke Materialkontrast mag, trägt zum Wollpullover eine Lederlegging. Da ich kein in Schwarz besitze, tut es für mich auch das Wildleder.

❸ Ein Oversize-Mantel in Fake Fur. 

Gewonnen hat übrigens den Ringelpulli von Kohlori die liebe Antje @cundabi. Herzlichen Glückwunsch auch hier nochmal an dich! Herzlichen Dank für die überwältigende Teilnahme. Seid nicht traurig – neues Spiel, neues Glück! Geplagt habe ich mich ein paar Tage mit meiner neuen Frisur. Wundert euch nicht – ist bei mir so. Jetzt habe ich mich daran gewöhnt. 

Lasst ihr Euch von Filmen inspirieren? Tragt ihr Schwarz immer nur einfarbig? Meergrüne Grüße heute mal 

  1. Zu Schwarz kann ich viel kombinieren, dieses Grün aber definitiv nicht, es steht mir nämlich nicht 🙂 Zu dir passt es sehr gut und der Look Wirk lässig – elegant.
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Ich muss gestehen, ich kann mit diesem Tiffany-Gedöns nicht allzu viel anfangen, ich mag einfach nur schwarz 😉 Aber dir steht die Farbe – ob blau oder grün – richtig gut und der Pullover mit der Schluppe ist einfach klasse.
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Das war eine Form, da gefallen mir die Schleifen. Ist sonst nicht so meins.

      Oh von Tiffanys lass ich mich einfach immer gern verzaubern. Ob in Manhattan oder auf der Couch beim Film gucken…Schönen Sonntag noch und LG Sabina

  3. Ich würde die Farbe als Eisblau oder Mintgrün bezeichnen. Eisblau ist vermutlich doch ein bisschen klarer und nicht pastellig. Auf jeden Fall steht Dir die Farbe sehr gut. Zu Schwarz kombiniere ich gern Knallfarben.

    Liebe Grüße Sabine

  4. Genau wie du sagst – Mega-Eleganz! So ein toller Look, der Pulli mit der Schluppe (bin verliebt!) ist echt klasse, vor allem die Farbe ein absoluter Traum und steht dir einfach ausgezeichnet!
    Liebe Grüße,bjos
    Claudia

  5. Tiffany-Grün, auch nicht schlecht. Für mich ist das eher Richtung Jadegrün, und klar steht Dir die Farbe als SOMMER fantastisch! Mit Tiffanys kann ich nicht so viel anfangen, aber New York würde mich auf alle Fälle interessieren! Ein Traum! Übrigens IST Rot gar nicht die Farbe der Liebe, sondern u.a. der (körperlichen) Leidenschaft, was mancher mit Liebe verwechseln mag ;-D Die Farbe der bedingungslosen Liebe ist – na klar! – GRÜN.
    Der Schluppenpulli ist jedenfalls toll und steht Dir fantastisch.
    Liebe Grüße
    Maren

  6. Das ist also Tiffany-Grün. Ich mag das. Wir hatten mal ein Bad mit solch meergrünen Fliesen. Die Farbe hat so was ermunterndes. Besonders gefällt mir, dass der Pulli eine Schluppe hat. Ein wunderbares Winteroutfit, Sabina!
    Zu schwarz trage ich gerne olivgrün und rosa. Beides wirkt aber nicht so frisch wie dieses schöne Tiffany-Grün.
    Den Film hab ich lange nicht gesehen. Wär was für den nächsten verregneten Sonntag.
    Liebe Grüße
    Sabine

  7. Das sind zauberhafte Bilder von Dir und der Pulli sieht toll aus! Nein der ganze Look sieht toll aus! Ich liebe den Anfang des Films, wie wohl die meisten und habe ihn schon oft gesehen. Ich mag ja Audrey sowieso 🙂 Natürlich würde ich such gern bei Tiffanys frühstücken, Schmuck müsste es nicht unbedingt sein 😉
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

  8. Witzig, dass Du fast zeitgleich diese Farbkombi trägst. Da würde ich doch mal sagen, Du hast Geschmack ;-). Deinen Pulli finde ich nebenbei richtig chic. Er sieht auch so schön kuschelig aus. Die Farbe würde ich wie Sabine als Mintgrün bezeichnen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Ari

    1. Liebe Ari, vielen Dank für den Schmunzler am Abend. So wie du den Pulli beschrieben hast, so ist er auch wirklich. Ich bin immer happy, dass er so kuschelig, aber nicht wuchtig ist. Hab noch eine schöne Restwoche und LG Sabina

Comments are closed.