Fellmantel mit Fischerhut und Logomania

fischer-hut_mantel_fake-fur_teddy_pullover_casual_schnürstiefel_hose-heattech_uniqlo_mode-blog-ü50_oceanblue-style.jpg

Mantel und Hut? Was fällt euch spontan dazu ein? Hm? Fellmantel und Lackhut? Klingt das nicht schon viiiiel besser???? Und wie klingt Fellmantel mit Fischerhut? 😉 Seid ihr diesen Winter auch auf den Hut gekommen? Wobei ich ja sagen muss, Hut und ich, wir führen eher eine Fernbeziehung.

Mal ist er da, dann lässt er sich längere Zeit nicht blicken. Und was habe ich alles schon für ihn gewagt? Hat er es mir gedankt? Heute erzähle ich euch mal, warum Fell und Lack eine kongeniale Partnerschaft zusammen bilden und was ich von der Logomania auf Instagram halte.

 

fischer-hut_fell-mantel_fake-fur_teddy_pullover_casual_schnürstiefel_hose-heattech_uniqlo_mode-blog-ü50_oceanblue-style.jpg

 

Warum jetzt der Fellmantel?

Vielleicht habe ich jetzt einen Trick gefunden, um den Hut zum Bleiben zu bewegen: der Fellmantel ist angerückt, um ihm gut zuzureden. Nach dem Black Friday, fahre ich jetzt hier meine schwarzen Schätze auf, die ewig und drei Tage bei mir wohnen: Fellmantel mit Fischerhut

Der Fellmantel hat einfach immer so überzeugende Argumente. Er macht sicher super gut im Duett mit dem Lackhütchen. Ja, der macht jede Oma sprachlos.

Die Mode leiht sich ja gerade sehr viel aus den Schränken von Tanten und Omas. Tatsächlich finde ich aber, dass der weite Fellmantel im Winter ein tolles Basic ist.

Er hat in Schwarz die subtile Starpower einer Audrey Hepburn, ist eher understatement als extravagant.

Die Fotos stammen von einem unserer Sonntagsspaziergänge mit dem Hund. Sie hat tatsächlich mal kein einziges Foto gebombt 🙂

Naja, stimmt nicht ganz: Bei Adenauer macht sie es sich immer im Laden auf der Matte gemütlich, so auch auf diesem Bild, das die liebe Magda geschossen hat.

 

*affliliate link

 

Fellmantel mit Fischerhut: Audrey talks

Inspiriert hat mich zu diesem Look indirekt Audrey Hepburn natürlich. Wieso indirekt. Weil keine stärker meinen Stil geprägt hat. Im Zweifel Audrey fragen, denke ich mir immer. Wenn andere ihre nackten Backen auf Instagram ins Bild drücken – weil: Sex sells- stülpe ich mir lieber meinen unsexy Fischerhut auf.

Der Hut war aber auch sehr praktisch, weil es ein bißchen nieselte. Außerdem erinnert er mich ein bißchen an Prada wie ihr auf meinem PINTEREST board „Hats on zweifellos erkennen könnt.

 

Fischerhüte haben diesen Winter ihre 15-Minunten-Ruhm in der Mode.

 

Im Black Friday habe ich nix gekauft bis auf den kuscheligen Wollpullover, den ich schon lange gesucht hatte. Der Pulli fällt lässig, die Wildlederhose gerade und die Schnürschuhe aus Antwerpen sind gerade meine liebsten Alltagstreter für jede Gelegenheit.

 

 

fischer-hut_fell_mantel_fake-fur_teddy_pullover_casual_schnürstiefel_hose-heattech_uniqlo_mode-blog-ü50_oceanblue-style.jpg

 

Tatsächlich habe ich gestern behauptet, nicht mehr als zehn Teile für den Winter im Schrank zu benötigen. Doch, stimmt. Denn ich trage in der Freizeit immer dasselbe. Ich will es kuschelig.

Und da habe ich meine Lieblinge: diesen Mantel, die Heattech-Hose (Wer sich für Heattech interessiert) liest mehr dazu im Post über Uniqlo), und kuschelige Socken in bequemen Tretern.

Zwei Varianten zeige ich euch zum Tragen: eine helle und eine dunklere. Ihr könnt euch vorstellen, wohin der Blick wandert, wenn nur der Pulli das farbliche Highlight bildet: nach oben. Für mich mit eher weniger langen Beinen, ist das eine beliebte Variante.

Ich mag aber auch die hellere, weil sie Dank der farblichen Einheit die Silhouette verschlankt 🙂 Habe ich jetzt nichts dagegen….*hüstel*

 

 

fischer-hut_fell-mantel_fake-fur_teddy_pullover_casual_schnürstiefel_hose-heattech_uniqlo_mode-blog-ü50_oceanblue-style.jpg

 

Biste was, haste Logo!

Ich bin winterfest. Und das ganz ohne Logo.

Ohne Logo geht die Mimi nie auf Instagram oder unter die Blogger, müsste ich ja fast schreiben. Die Platform Instagram ist von Logos besessen.

Was ein bißchen lustig ist, weil ich auf den Straßen kaum irgendjemanden mit Chanel oder Gucci-Taschen sehe.

Dieses Logomania auf Instagram geht mir auf den Wecker. Aber – that is the game. Ob ich es mitspiele, muss jede für sich entscheiden. Da ich mir nicht jede Woche eine neue Gucci- oder Pradatasche leisten kann, ist die Frage fast müßig.

Ich bin mir aber sicher, dass ich einiges von Prada im Schrank hätte, viel mehr als jetzt, wenn mein Budget es erlauben würde. Ich bin da mein Snob. Aber auch kein Logo-Freak.

Ich mag einfach die Modeideen von Prada. Aber meinen Logofimmel habe ich hinter mir. Das ist seit mehr als 30 Jahren durch. 🙂

 

fischer-hut_mantel_fake-fur_teddy_pullover_casual_schnürstiefel_hose-heattech_uniqlo_mode-blog-ü50_oceanblue-style.jpg

 

Was kommt nach dem Black Friday?

Die Weihnachtssaison hat begonnen.

Auf den Cyber Monday folgt der Giving Tuesday, an dem die Amerikaner bevorzugt für ihre Hilfsorganisationen spenden und die Ureinwohner ihren eigenes Thanksgiving feiern, um an ihre Rolle bei der Entstehung der Vereinigten Staaten zu erinnern.

Ich feiere den ersten Advent dieses Wochenende bei meinen Eltern im Niedersächsischen.

Aber, was noch viel schöner ist: Kelly hatte gestern Geburtstag. Ich nehme mal an, wir sind heute noch ordentlich verkatert:))))

 

fischer-hut_fell_mantel_fake-fur_teddy_pullover_casual_schnürstiefel_hose-heattech_uniqlo_mode-blog-ü50_oceanblue-style.jpg

 

Fehlt euch ein Logo an meinem Look aus Prada und Audrey Hepburn? Tragt ihr Hut? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

 

Graues Strickkleid mit Hut wie Audrey Hepburn

Monochrome in Rosa: Baseballhut mit Bommel und Strickkleid

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Nö, mir fehlt überhaupt kein Logo an deinem Audrey Look. Vielleicht höchstens ein kleiner Farbtupfer in Form einer farbigen Tasche?

    Deine Schuhe sind der Knaller, auch der Pulli gefällt mir sehr.
    Ich habe mir mal einen Hut gekauft, weil ich mich Diane Keaton-mäßig fühlen wollte. Ich sah aber tatsächlich nur aus wie Claudia mit Blumentopf aufm Kopp.
    Mützen trage ich dagegen sehr gern, alle mit Bommel.
    Dir einen schönen 1. Advent und richte bitte Kelly nachträgliche Geburtstagsglückwünsche von mir aus.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    1. Kelly dankt dir ganz herzlich für die aufmerksamen Glückwünsche zum Geburtstag, den sie zünftig mit Knochen gefeiert hat. Lieder fand sie ihn ein wenig klein 🙂
      Bommeln mag ich auch. Wobei selten Wollmützen, weil die mich immer Kratzen und die Haare fliegen lassen. Daher bin ich auf Flies umgestiegen. Bin der totale Fliesjunkie, kannst du eigentlich sagen….hehe….Und klar, Diane Keaton, aber auch Meg Ryan sind die totalen Vorbilder, was Hüte angeht. Freut mich, dass dir der Look gefällt. Hab noch eine schöne Adventszeit und sei lieb gegrüßt. Sabina

  2. Deinen Mantel finde ich spitze, der Hut ist jetzt nicht so meins. Muss er aber auch nicht 🙂 Allgemein finde ich Hüte aber schon was tolles und wir sollten sie eigentlich viel öfter tragen. Warum sieht man sie eigentlich so selten?
    Hab einen schönen Sonntag Abend!
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

    1. Ja, warum eigentlich. Ich finde das Tollste immer noch diese Bilder unserer Großmütter, wie sie früher mit Hut und Pullover im Kaffeehaus saßen. Das hat sowas glamuröses. Sollten wir mal wieder einführen. Du in Wien bist ja geradezu dafür prädestiniert, findest du nicht? Sorry, für meine Klischees 😉 LG zu dir und noch eine schöne Woche. Sabina

  3. Was Logo und Audrey sowie Prada betrifft bin ich ganz bei Dir. Hütte finden immer wieder meinen Kopf und so ein Modell liegt sicher im Schrank. Leider nicht in Lack. Bin verliebt in Deinen Look.
    Ganz liebe Grüße EvelinWakri

  4. 🙂 Liebe Sabina,
    Hut trage ich nur wenn es gaaaaaanz kalt ist und ich vor Kälte nicht mehr ein oder aus weiß. Oder beim Cabrio fahren, wenn die Sonne so auf’s Hirn brennt, dass man von ihr fast einen (Dach-) Schaden bekommt. An anderen Frauen finde ich Hut meistens sehr schön. Deine KOmbi finde ich witzig.
    Schöne Adventswoche und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  5. Ich trage Hüte meistens, wenn ich einen Bad Hair Day habe oder einfach nichtweiß wie ich die Haare frisieiren soll. Aber so ein Hut, richtig kombiniert hat definitiv was. Und in schwarz ja perfekt. Bin aber noch immer am überlegen ob es ein Fellmante, detaillierter Mantel oder doch eine Teedybör Jacke es wird^^
    Alles Liebe, deine Martina

    1. Ja, so Hüte können so richtig Spaß machen. Und wenn ich sie nicht den ganzen Tag trage, halten meine Haare das auch aus. Ich habe mich letztes Jahr für Fake Fur entschieden, weil das zeitlos ist. Viel Spaß bei der Entscheidung, liebe Martina und ganz herzlichen Dank fürs Vorbeischauen! LG Sabina

  6. Oi querida! Deine Bilder sind mal wieder sehr schön geworden. Mir gefallen auch sehr die Farben die du ausgesucht hast. Der Lack Hut ist spitze und ja, ich trage auch ab und zu mal ein Hut!Und nein, mir fehlt kein Logo an deinem Audrey Look!:)
    Liebe Grüße,
    Claudia