emanzipierter business look: marlene-hose und bluse in blau*

Hose/ Bluse/Gürtel: Marianna Deri;
erhältlich bei: Apfelgrün – zum Anziehen; Frankfurt
photo credit: Sabine Antonius – Instagram: @photoanton.ffm

*WERBUNG

Was bin ich froh, dass heute nicht 15 Grad sind. Sonst hätte ich mit meinem kuscheligen Business-Outfit ein bißchen dumm aus der Wäsche geguckt. 

So aber kann ich Euch noch den entzückenden Look aus dem Shooting mit der professionellen Fotografin Sabine Antonius zeigen. Und wie es so ist, wenn jemand anderes die Kleidung auswählt – Anfangs war ich mir nicht sicher, ob Hose und Bluse mit Blume überhaupt zu mir passen….Was mich verwunderte, weil ich doch sonst auch Sommerkleider mit Rüschen und Pünktchen trage….

Na, jedenfalls getragen
habe ich bei gefühlt Minus 75 Grad (tatsächlich minus 5 Grad)
über den Dächern unserer Bankenstadt Frankfurt vor der
Europäischen Zentralbank ein Outfit der tollen Designerin für
feminine Mode, Marianna Déri. 

Aber habe ich mich darin auch wohlgefühlt? Und warum hilft mir diese Frage beim Styling nicht wirklich weiter?

photo credit: Sabine Antonius / instagram: @photoanton.ffm

Blaue Bluse mit Blume:

Welches Outfit passt zu mir?

 

Das Shooting lief ja, so, dass die Modeboutique „Apfelgrün – zum Anziehen“ mir vier Outfits zur Verfügung gestellt hatte. 

Leider war irgendwann das Licht weg, Fotografin und meine Wenigkeit so durchgefroren, dass wir nicht alles shooten konnten. (Heidi Klum und #GNTN2018 lassen grüßen: „Wir müssen uns jetzt beeilen, sonst ist das Licht bald weg.“ ;-))

Jedenfalls war mir das blaue Outfit zunächst fremd, weil ich nicht so der Typ für Blumen bin. Dachte ich. 

Zunächst trat beim Anprobieren jener Effekt ein, der immer eintritt, wenn andere etwas für dich aussuchen, womit du überhaupt nicht gerechnet hast. 

Was gehen Euch da für Fragen durch den Kopf? „Oh ja, das probiere ich mal aus“ oder eher „Schreck lass nach, das steht mir nicht?“

Bei mir taucht je nach Situation der eine als auch der andere Gedanke auf. Jedenfalls probiere ich in letzter Zeit auch mal Outfits aus, zu den ich nicht automatisch greifen würde. Zuerst denke ich aber: „Schreck. Bloß nicht.“ Hahaa..

  

photo credit: Sabine Antonius – Instagram: @photoanton.ffm

Entzückender Business Look in Blau

Von der Marlene-Hose war ich entzückt. Ich hätte sie am liebsten gar nicht mehr ausgezogen, sondern noch mit einer weißen Bluse kombiniert. Dieser glänzende, feste Stoff mit hoher Taille trägt sich wunderbar. 

Die Fotografin machte den Vorschlag, die weinroten Lackstiefeletten dazu zu kombinieren. Von Sabine kam die Idee mit dem breiten Gürtel, der so schön die Taille betont. 

Diese weiten Hosen ziehe ich ja sehr gern an, weil sie so erwachsen und feminin wirken. Die Modezeitschrift „Elle“ war der Meinung, eine Marlene-Hose sei der Inbegriff der Emanzipation – (Gerade gestern habe ich mich mit Mühe aus meiner Skinny Jeans gepellt :)) 

Mein persönliches Vorbild für diese Hosen, die ja nach Marlene Dietrich benannt sind, ist aber tatsächlich die amerikanische Schauspielerin Katherine Hepburn. Dass beide Frauen Ikonen der Emanzipation sind, lässt sich natürlich nicht von der Hand weisen.

Einfach gut angezogen wirkt der Look für mich durch das interessante Detail der Blume an der Bluse. Das Gewisse Etwas fügt der weiße Gürtel hinzu.  

Dass eine weite, blaue Hose komplett anders wirken kann, habe ich Euch schon mal mit dem Marinelook zur Felljacke am Meer gezeigt. 

 

Photo credit: Sabine Antonius // instagram: @photoanton.ffm

 

Eine elegante Hose verleiht Haltung

 

Ich finde auch nicht, dass das Wohlfühlkriterium das Non-Plus-Ultra für eine Entscheidung ist, sondern zu kurz greift. Wenn man mir nämlich damit kommt, dass ich mich immer in meiner Kleidung wohlfühlen soll, dann renne ich nur im Pyjama durch die Straßen. Wenn ihr versteht, was ich meine. 🙂

Ich liebe den Lässiglook und habe Euch ja immer auch lässig-elegante Outfits mit Jogginghose gezeigt. Aber ich denke, dieses Wohlfühl-Argument führt auch dazu, dass ich mich irgendwann schon in meiner Bequem-Ecke eingerichtet habe und dort langsam zu verschrumpeln drohe.

Einfach mal etwas Neues ausprobiert zu haben, bringt mir neue Erfahrungen. In einer schönen Hose zu einer feinen Bluse muss ich Haltung an den Tag legen und werde ganz sicher nicht auf der Bank lümmeln. 

Mehr elegante Outfits findet ihr übrigens auf meinen PINTEREST board.

 

Stil-Beratung: Wie schick darf es sein?

 

Neue Wege ausprobieren: Eine Bekannte bat mich gerade um meinen „fachfrauischen Rat“ für ein Styling. Die Gute hat einen Preis gewonnen und braucht ein Outfit für die Verleihung. Also berate ich sie jetzt online persönlich bei der Stilfindung.

Ich will das jetzt nicht im großen Stil aufziehen. Aber die Bekannten und Freundinnen, die wissen, dass ich über Mode blogge, wenden sich natürlich gern für Styling-Tipps an mich. 

Mein Bibber-Bild wollte ich Euch
natürlich nicht vorenthalten. Eiseskälte ist besser
als jede Botox-Behandlung, glättet, strafft, friert ein.:)

Erstmal freue ich mich total über das Vertrauen, dass sie mir schenken mit der Bitte um Stil-Beratung. Dann berate ich halt so gern. (In der Sprachberatung seit über fünf Jahren in Frankfurt….) 

Und es macht mich glücklich, anderen zu helfen, ihren gewünschten Look zu finden und zu sehen, wieviel sicherer und gelassener die Frauen dann auftreten. 

Dazu trage ich aus Freude einfach gern bei. 

„Der Blick von außen kann ganz neue Blickwinkel eröffnen, wenn die Beratung stimmt. Eine gute Beraterin legt Kriterien offen, ist klar, aber nicht dominant, damit die Kundin ihre eigene Entscheidung treffen kann.“ -Sabina Brauner

 
Mit meiner Bekannten habe ich zuerst besprochen, wie sie wirken will. Mitte Zwanzig, tätig in einem von Männern dominierten Beruf. Ihr Wunsch war also: Feminin, aber nicht übertrieben. Schick, festlich und professionell. 

Wir haben verschiedene Looks eingegrenzt und sind inzwischen bei Rock und Blazer oder Smoking-Hosenanzug. Nun warten wir auf die Bestellungen und sie sendet mir Bilder. 

Das macht unglaublich Spaß und sie kann nach meinem Feedback gleich weiterdenken. Innerhalb von wenigen Tagen hat sie sich jetzt entscheiden können, weil wir schnell über Facebook Messanger hin und her chatten. 

Lohnt sich ein persönlicher Stylist? Wenn ihr Euch jetzt fragt, ob sich ein persönlicher Stylist lohnt – ich hatte im Rahmen einer Kooperation schon mal davon berichtet wie es mir ergangen ist. 

So wie ich jetzt meine Bekannte berate, so habe ich durch Sabine komplett neue Anregungen bekommen, die mir sehr viel Spaß und Freude bereitet haben. Überraschenderweise habe ich mich in dem blauen Business Look total wohlgefühlt.

Welche Erfahrung habt ihr mit Beratung gemacht? Was macht gute Beratung für Euch aus? Meerblaue Grüße!

-Sabina 

Link-up: I will wear what I like,  Visible Monday, Tinas Pink Friday, Chic & Stylish,

Kommentar verfassen

  1. Das Outfit mag ich sehr. Es sieht wirklich sehr chic aus. Der Gürtel ist genau meins . Obi-Gürtel liebe ich. Die machen einfach eine tolle Taille . Die maritime Richtung trifft 100 Prozent meinen Nerv :))
    Schaust klasse aus 🙂
    LG heidi

    1. Ja, ich habe auch erst später noch gesehen, dass es durchaus etwas Maritimes hat. Das fand ich natürlich famos. Mit Obi-Gürtel meinst du eine Kinofigur, vermute ich? *Grins*

      Freue mich wie immer über deinen Besuch und sende herzliche Grüße

      Sabina

  2. Yeah, ich liebe es! Das Outfit ist großartig, mir fielen fast die Augen raus, so toll siehst du darin aus! Was auch immer es ausmacht, ob es der weiße Gürtel ist oder diese zarte blaue Bluse ,ich finde diese Kombination einfach top, würde sie am liebsten genauso einmal nachkaufen in der Hoffnung, genau so schön darin auszusehen! 🙂 also raus aus der bequem Ecke und ruhig einmal den sportlichen Jogginghose Look gegen so einen legeren “haut mich um“- Look tauschen!

    1. Also, ich war Sabine auch dankbar für die Stylings, die sie für mich zusammen gestellt hat. Sie hatte das für das Shooting sich ja so überlegt.

      Also ich kann dir einen Besuch in ihrer Modeboutique im Oeder Weg/Glauburgrtr. nur allerwärmstens empfehlen. Ich war kürzlich mit einer Freundin da, die sehr happy nach Hause gegangen ist. Sabines persönliche Beratung ist selten. Daher schätze ich sie auch so.

      Schönen Abend und danke sehr für deinen Besuch wie immer!!! LG Sabina

  3. Schon die beiden wunderschönen Blautöne, nehmen mich für diesen Look sehr ein. So eine weite Hose kombiniert mit einem engen, eleganten Oberteil hat etwas "weltfrauliches", ich sehe Dich mit weiten Schritten einherschreiten, selbstbewußt und unerschrocken. Der Fellmantel unterstützt diesen Eindruck aufs Beste. Ein famoser Look, Sabina!
    Beraten lasse ich mich gerne, vor allem von meinen lieben Bloggerkolleginnen. Im nächsten Post lege ich's wieder drauf an.
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Weltfraulich-werde ich mir merken. Ich finde Menschen wie dich, die sich gern beraten lassen – also einfach andere Meinungen anhören, ohne sie notwenigerweise zu übernehmen-total spannend. Weil das meistens zu einem total bereichernnden Austausch führt. Das ist meine Erfahrung.

      So wie du das Outfit beschreibst, so sollte der Look auch wirken. Hab noch einen schönen Abend und LG Sabina

    1. Danke für den Schmuntzler am Abend liebe Sabine. Deine Formulierung hat mir sehr gut gefallen. So ein Shooting kommt ja nicht alle Tage. Die Fotografin hatte auch super Ideen für die Locations. Da hatte ich Glück.

      Liebe Grüße

      Sabina

  4. Ich finde Beratungen gut, sie holen einen auch aus Komfortzone raus und bestätigen auch einiges, was man zwar schon selber wusste, aber eher dann doch vernachlässigt hat.

    Ich glaube, dass mit dem Wohlfühl-Faktor nicht nur ein sau-bequemes Outfit gemeint ist, oder? Also für mich sehe ich das nicht. Ich möchte mich wohl fühlen, aber das bedeutet für mich eher, dass alles gut sitzt und ich eine gute Figur mache. 😉

    Dein Outfit ist total schick und ich hoffe, ich kann auch bald wieder solche Gürtel tragen, noch habe ich zuviel Bauch. Hihi.

    Ganz liebe winterliche Grüße,
    Moppi

    1. Dass du ja die guten Seiten der Beratung zu schätzen weißt, glaube ich gern. Nachdem du so tolle Erfahrung mit der Farbberatung gemacht hast. Dafür braucht es aber auch den Willen, sich beraten zu lassen, so wie du. *lach*

      Deine Definiton von Wohlfühl-Faktor kann ich sehr gut nachvollziehen liebe Moppi, Klingt gut. Schön, dass du vorbeigeschaut hast. Hab einen schönen Abend und LG Sabina

  5. Dieses zarte Blau, auch die romantische Blüte, stehen Dir so toll, liebe Sabina – finde ich. Es ist immer wieder faszinierend, wie viele verschiedene Facetten ein Mensch besitzt, und sie durchs Styling eben rauskommen, deshalb sollte man immer mal wieder etwas ganz "untypisches" tragen – wer weiß, was noch alles in einem schlummert? Die Bilder sind toll, und der Look ist, wie gesagt, ungewöhnlich und schön.
    Liebe Grüße, Maren

    1. Das hast du sehr gut ausgedrückt liebe Maren. Davon fühle ich mich sehr angesprochen. "Wer weiß, was noch in einem schlummert". Ganz toll.

      Es freut mich sehr, dass es dir gefällt. Hab noch einen schönen Abend und LG Sabina

  6. Hi Sabina, thanks so much for linking up on my first #chicandstylish party. So pleased to find your blog and love this outfit. Will be visiting again soon, hope you'll join my linkup tomorrow. x Jacqui Mummabstylish