schuhtrends herbst/winter 2018/19: cool, kuschelig und bequem

WERBUNG DURCH NENNUNG DER MARKEN

In mir steckt ja ein kleines Trüffelschwein, das für sein Leben gern nach Trends schnuppert. Wenn es sich dann auch noch um Schuhtrends handelt, dann kennt das Schweinchen kein Halten mehr.

Und so habe ich mich am vergangenen Sonntag (früh!) aus dem Bett gepellt, bin nach Düsseldorf geeilt, habe mich mit dem Shuttle auf das Areal Böhler shutteln lassen, um dann auf der „Gallery Shoes“ – wie die frühere GDS nun heißt – nach den heißesten Schuhtrends für den Herbst/Winter 2018/2019 herumzuschnüffeln.

Wer
jetzt meint, er will nicht so kurz vor dem Frühling an den nächsten
Herbst denken, der darf mir gern glauben, wenn ich sage: Doch! Bei den
unglaublichen Schuhen, die uns erwarten, werdet ihr Euch auf die nächste
gemütliche Jahreszeit freuen!

Bequem wird endlich schick!

Denn uns erwarten: Lammfell, Leo und Bling – so lässt sich wohl mein Eindruck zusammenfassen, den ich beim Besuch der Trendmesse „Gallery Shoes“ in Düsseldorf am vergangenen Sonntag gewonnen habe. Dazu die größte und erfreulichste Entdeckung für uns alle: Bequeme Schuhen werden endlich schick!

Zwar haben High Heels und Absätze nicht ausgedient, aber der Schuhtrend für den kommenden Herbst/Winter 2018/19 geht eindeutig zu Platformsohlen. Alles, worauf frau graziös ihren Style auf die Street bringen kann 🙂

Ich habe entzückt beobachtet, dass auch Schnürstiefel (neudeutsch: Combatboots) in der nächsten Saison ihren glamourösen Auftritt erhalten: „Metallisch-glänzend“ erobert den Winter.

Was mir noch auffiel: Knautsch-Lack findet seinen Weg an die Füße. Was ich als bekennender Fan ganz famos finde. Aktuell habe ich Euch ja gerade mein rotes Rollkragenkleid mit Knautschlack-Stiefeletten präsentiert und vor langer Zeit mir aus New York eine entsprechende Jacke mitgebracht, die ich Euch schon zur Schlaghose gezeigt habe.

Das kommt: Lammfell, Nieten, Knautsch-Lack

Einige Trends, über die ihr schon in meinen Instagram-Stories abgestimmt habt, sind bei Euch durchgefallen. Bereits während meines Rundgangs über das „Areal Böhler“, auf dem die neu benannte Messe „Gallery Shoes“ nun stattfand, war mir klar, dass diese Verrücktheit und Extravaganz bestimmt nicht allen gefällt.

SNEAKERS SNEAKERS SNEAKERS

Futuristisches, Kunstvolles und Materialkontraste habe ich an Sneakers entdeckt. Der ehemalige Turnschuh ist schon lange kein Sportartikel mehr, sondern goes „Disco“ mit glänzenden Details wie hier oder setzt coole Akzente mit Leo-Einfassungen und kommt mit Plateausohle groß raus.

 

Tamaris
Macarena
Art Revolution
Post Xchange

Schnür mich Baby

Dass Schnürboots endlich richtig, richtig cool und stylish daher kommen, freut mich total. Ich mag sowohl das futuristisch-metallische bei den Högl-Boots als auch das coole Knautschlackleder, dass die Winterfarben Schwarz und Weinrot richtig aufleuchten lässt. Und sogar Weiß ist tragbar. Endlich Schuhe für den Herbst und Winter, die Spaß machen.

Gummistiefel goes Chelsea Boot

Dass der gute alte Gummitreter nun auch meine geliebte Form des Chelsea-Boots annimmt, finde ich als wettergeplagte Hundebesitzern fabelhaft. Dass die Gummistiefel schickes Fellchen verpasst bekommen oder gar eine Leo-Sohle bei den in Portugal produzierten Cubanas, ist dann ein grandioses Highlight. Normale, schlichte Schuhe werden endlich interessant. Und auch muss niemand von uns künftig seine Outdoor-Treter verstecken….

 

Högl
Chaaya

 

Cubanas

 

ROSA für den Sommer | PFLAUME für den Herbst und Winter

Alle lieben Rosa, Puder oder Nude und so legte die beliebte Marke Tamaris ein paar Schlappen mit rosa Plüsch auf, die hoffentlich wie verrückt geordert wurden, so dass sie bald im Laden zu haben sind.

Die ultimative Bequemlichkeit Dank der Sohle, des durchgehenden Absatzes – die Schlappen erinnern mich immer an Sophie Loren und Gina Lollobrigida, wie sie solche Schluffen als italienische Hausfrauen in wunderbaren Filmen trugen.

Zeitlose Eleganz in Wildleder
Die zeitlose Eleganz der Modelle von Högl hat mich schon vor langer Zeit überzeugt. Kennengelernt habe ich die österreichische Marke natürlich in Berchtesgaden, wo ich mir vor langen Jahren schon ein paar grüne Ballerinas gekauft habe.

Die Pumps mit Blockabsatz kann ich mir gut zur Zigarettenhose aber auch zu den angesagten weiten Marlenehosen vorstellen. Naja, und die Ankle Boots machen mir total Lust auf den kommenden Herbst! Pflaume ist eine der elegantesten Farben und eine coole Alternative, wenn ich kein Schwarz tragen will, findet ihr nicht auch?

 

Tamaris

 

Högl

 

Oscar Wilde lässt grüßen, denn ein bißchen BLING schadet nicht

Die ehemaligen Strandlatschen, Espadrilles, habe ich zuerst kaum wiedererkannt. Samt, Strass und Sohle in Schwarz, so stellt sich das spanische Label „Macarena“ die Modelle für unsere Füße im Herbst vor. Finde ich sehr cool und kann ich mir auch mit meinen grauen Lieblingssocken vorstellen.

Sockentrend – ich komme :))) Oscar Wilde, der alles Üppige liebte und dessen Pariser Hotel über einen Salon mit Sesseln aus dunkelgrünem Samt verfügt, wäre sicher mehr als verzückt.

Besonders praktisch: Endlich muss ich keinen Regen mehr fürchten, wenn ich Espadrilles trage, denn sie bekommen nun auch eine robuste Sohle.

(Die rosafarbene, kleine Crossbodybag habe ich extra für meine Moskauer Freundin Olga fotografiert…yeah, Rockstar mit Nieten!)

 

Macarena
Post Xchange
Macarena

 

Das kleine DesignerLabel „Papucei“

Boots aus Rumänien, entworfen von einer einheimischen Designerin und auch dort produziert. Für Rumänien habe ich immer schon ein kleines, persönliches Faible. Seit mein Tierschutzhund „Kelly“ von dort zu mir gefunden hat, hat sich dieses Band noch verstärkt. Außerdem unterstütze ich gern solche kleinen Manufakturen innerhalb Europas!

Für alle Fans des Extravaganten, für „Saturday Night Fieber“ im Alltag, habe ich diese Fotos der Marke „Papucei“ mitgebracht, denn sie verleihen jedem schlichten Outfit gleich das gewisse Etwas. Denkt nur an die britische Premierministerin Theresa May, die zu ihren schlichten Hosenanzügen immer schräge Schuhe trägt!

 

Papucei

LIEBLINGSSCHUH

Neben den Ankle Boots (oben im Titel) mit Lammfell gehören diese Sneaker-Clogs zu meinen persönlichen Lieblingen. Neben der Anmutung eines Outdoor-Schuhs mit den Schnürdetails und der wärmenden Einlage, hat das ganze doch den coolen, entspannten Charakter von Freizeitschlappen. Zur Jeans! Unbedingt!

 

No Claim Lifestyle

Mein Fazit: Crazy ist das neue Normal. Und der Kuschel-am-Fuß-Look, den uns Ugg-Boots mit ihren Lammfell-Inneren beschert haben, erobert nun die Schuh-Welt. Mir soll es recht sein….Was ich auch sehr spannend fand, war zu erleben wie sehr sich die Schuh-Trends seit meinem letzten Messebesuch verändert haben.

Bleibt: Leo-Loafers, die Farben Nude, Schwarz und Weiß, Lammfell in Ballerinas.

Auch noch gesehen: Sock-Boots und Taucher-Boots.

Wer sich fragt, in welchen Schuhgeschäft es heute schon die Trends von morgen zu entdecken gibt, der schaut mal in dem tollen Online-Store „Myrthis“ von meiner Freundin Julie in meiner Lieblingsstadt Antwerpen vorbei!

Aber jetzt seid ihr dran: Fragt ihr euch, ob die Schuhdesigner alle irre geworden sind und fordert eure schlichten Treter zurück? Oder ruft ihr laut: Her damit? Welche würdet ihr tragen? Meerblaue und gespannte Grüße

-Sabina

Link-up: Themenwoche,
  1. Aaah, das kommt mir sehr gelegen. Ich finde vor allem die Sneaker cool. Plateausohlen liebe ich auch. Alo,ich freu mich drauf. Aber jetzt will ich trotzdem erstmal Frühling 🙂

    Liebe Grüße Sabine

  2. Her damit 🙂 Tolle verrückte Teile sind dabei und nicht ein Schuh ist langweilig. Juhu! Aber ich steh ja auch auf Minna Parikka Schuhe das war zu erwarten 😉
    Danke fürs früh aufstehen Sabina ❤️
    Liebe Grüße Tina

  3. Spannende Design´s , verrückte Ideen , Insgesamt schon sehr cool . Aber ob ich davon was tragen wollen würde ?? Ich weis es noch nicht. Ich lasse mich gerne infizieren wenn ich die Schuhe life sehe 😉
    Danke für´s zeigen
    LG heidi

Comments are closed.