Karierter Maxirock und Faux Fur Jacke

maxirock_fell-jacke_rüschen-bluse_prairie-skirt_mode-blog_frankfurt_oceanblue-style(1)
Spread the love

Also ich darf mit Fug und Recht behaupten, dass das ausdrucksstarke Flair der langen Röcke, im Modejargon auch als „Prairie Trend“ unterwegs, mich maßlos verzückt. Im Reisepost hatte ich euch ja gerade mit in den Wilden Westen der USA mitgenommen. Ein langer Rock ist ein starkes Statement. Warum? Lest weiter…..:)

 

langer-rock_maxirock_fell-jacke_rüschen-bluse_prairie-skirt_mode-blog_frankfurt_oceanblue-style(1)

 

Die Frauen im Wilden Westen durften nicht zimperlich sein. Wussten sich zu behaupten und standen sozusagen „ihren Mann“ – ein bißchen wie die Trümmerfrauen nach dem 2. Weltkrieg. Respekt, kann ich nur sagen.

Obwohl ich gar kein großer Fan von Westernfilmen per se bin – kann man Grace Kelly in „High noon“ nicht lieben? Und der Look? Langer Rock natürlich – auf ihr Häubchen habe ich heute mal verzichtet. So keusch wie die Quäkersfrau Amy werde ich nimmer mehr 😉

 

langer-rock_maxirock_fell-jacke_rüschen-bluse_prairie-skirt_mode-blog_frankfurt_oceanblue-style(1)

 

Die starken Frauen im Western führen als Inhaberin einen Saloon (Kitty Russell, Gunsmoke) Absolutes Highlight ist natürlich die wunderschöne Katherine Ross in Butch Cassidy und Sundance Kid gleich bravurös besteht als „Etta Place“ neben Paul Newman und Robert Redford.

 

Ein langer Rock strahlt Selbstsicherheit und Entschlossenheit aus –

 

Ich könnte noch endlos weiter schwärmen – die Kleidung dieser Frauen strahlt Selbstsicherheit und Entschlossenheit aus. Nicht die schlechtesten Eigenschaften, was?

Frauen wie eine meiner Freundinnen: Geschieden, mal arbeitslos, hat ihre wohlgeratene Tochter weitgehend alleine groß gezogen. Patent, bodenständig und unabhänig – geht es moderner?

Frauen mit Kampfgeist, das macht Western für mich so aktuell und modern. Und auch modisch sind die Filme eine unendliche Inspiration.

 

maxirock_fell-jacke_rüschen-bluse_prairie-skirt_mode-blog_frankfurt_oceanblue-style(1)

 

Der lange Rock mag damals noch ein Zeichen der Zeit gewesen sein. Heute kann ich tragen, worauf ich Lust habe. Und gerade ein weit schwingender langer Rock ist im Winter ideal, wenn ich mal keine Lust auf Hosen habe.

 

langer-rock_maxirock_fell-jacke_rüschen-bluse_prairie-skirt_mode-blog_frankfurt_oceanblue-style(1)

Langer Rock: Welche Schuhe trage ich dazu?

Gerade gestern sah ich auf der Straße eine Frau (#Streetstyle!!!), die zu ihrem Maxirock Sneakers stylish kombiniert hatte. Vielleicht probiere ich das Mal – das wäre dann die ganz modemutige Variante.

So wie die Damen im Western trage ich auch am liebsten Ankle Boots mit Blockabsatz dazu. Das ist aber eher so ein Fimmel von mir.

 

*affiliate link

 

Mehr oder weniger Western-Flair?

Dass ein langer Rock aber nicht sofort an Kutsche, Pferde und Steppe erinnern muss, habe ich euch schon vor zwei Jahren mal gezeigt. Im Winter trage ich gerne lange Röcke.

Gerade geschnitten mit einem tiefem Schlitz und kombiniert mit einem selbstgestrickten Oversize Pullover bekommt das eine lässige, moderne Note.

Die Alternative zum langen Rock ist natürlich das Kleid, das bis zu den Waden oder Knöcheln reicht. Gern auch mit Rüschen – wie hier an meiner Vintagebluse.

 

 

langer_rock_maxirock_fell-jacke_rüschen-bluse_prairie-skirt_mode-blog_frankfurt_oceanblue-style(1)
Könnte auch mein Saloon sein, oder?

 

In der nächsten Woche zeige ich einen 2. Look mit langem Rock und GANZ anderen Schuhen. Etwas Experimentelles. Stylemäßig bin ich oft eher extravagant, cool und lässig unterwegs. Für mich muss der Look halt in den Alltag passen.

Wettermäßig bin ich diese Woche endlich auf meine Kosten gekommen – es schneite. Den ganzen Tag. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich gefreut habe!

 

Was haltet ihr vom Prairie-Trend? Würdet ihr einen langen Rock tragen? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

 

PS: Für alle Fans vom Fräulein Kelly. Beim Fotoshooting mit Cla von Glam up your Lifestyle ist Kelly nicht einmal ins Bild gewackelt, weil – Fuchs, der ich bin – ein leckerer Knochen nur darauf wartete, verspeist zu werden:)))

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Aber unbedingt! Lange Röcke trage ich, seitdem ich aus der pubertären IchTrageNurHosen-Phase raus bin! Überwiegend mit derben Schuhen dazu, aber Turnschuhe, nee!:-p
    Den Western Style mag ich auch, aber eben nur diesen altmodischen, nicht so country mit cowboy attitude. Und Grace Kelly ist eh unerreicht!
    Du hast mich inspiriert, ich gucke second hand mal nach nem Karo Rock in lang, ob man das nun Prärie nennt oder nicht.:-)
    Schönen Sonntag!

    1. „Lange Röcke trage ich, seitdem ich aus der pubertären IchTrageNurHosen-Phase raus bin! “

      Ha, diese Phase hatte ich auch, scheit ja öfter vorzukommen als gedacht 😉

  2. Speziell Dein Westernlook fasziniert mich und ich bin total begeistert! Von Kopf bis ein toller Style und ich muss echt weiter probieren und hoffe doch mit einen Rock zu finden der zu meiner Figur passt!
    Schönen Sonntag liebe Sabina und liebe Grüße EvelinWakri

  3. Deinen Look finde sehr cool liebe Sabina. Der Rock steht Dir richtig gut. Dazu die schmalen Stiefel. Einfach schick. Die Jacke mag ich auch 🙂
    Ich bin ebenfalls kein Western-Fan, aber manche Klassiker schaue ich mir gern an.

    Liebe Grüße Sabine

  4. Liebe Sabina,
    schöner Artikel über starke Frauen! Wie schön, dass wir heute leben und trotz sämtlicher Rocklängen (außer vielleicht zu mini) ernst genommen werden und uns durchsetzten können! Ich persönlich liebe Maxi und Midi Röcke sehr. Dadurch, dass ich körperlich nicht sehr fraulich bin, trage ich ohnehin gerne Röcke und Kleider und was haben wir da in den letzen Jahren an prächtiger Auswahl 😉

    Hab einen schönen Sonntag meine Liebe, Nicole

  5. Perfekt Sabina, ich war ja gestern von dem Western Motiv schon entzückt und jetzt immer noch begeistert. Western haben mich mein Leben lang immer mal wieder begleitet, die Liebe hat mir der Papa mitgegeben 🙂
    Also top gelungen für mich dein Look.
    Liebe Grüsse Ela

  6. Bin ganz bei Dir liebe Sabina. Und wieder mal sehr lustig, weil ich heute Nacht gerade zwei lange Röcke bestellt habe. Dein Look gefällt mir super gut! Bin gespannt auf den nächsten!

    Ich habe ja auch eine Bildserie im langen Rock bzw Kleid im Westernlook, aber in der Cowboyvariante. Mein Blog ist nun fast fertig (ist ne lange Geschichte und es gab Probleme mit den Kommentarspalten), so dass ich bald wieder loslegen kann. Und wenn der Frühling bald anklopft, kommt auch der vor fast 3 Jahren angekündigte Post in Sachen Cowboystiefel 😉
    Und Schnee, ja leider leider warte ich immer noch vergebens darauf. Es hat zwar zweimal ganz kurz geschneit, aber nur ganz dünn und es taute sofort weg. Letztes Jahr hatte ich die Gunst der Stunde genutzt und bin abends um 11 raus, weil gerade alles ganz frisch eingeschneit war. Und das war gut denn am nächsten Tag wars auch schon wieder weg. Wenn schon Winter dann auch bitte mit Schnee. Vielleicht hat Petrus ja Erbarmen und schickt uns im Februar auch mal welchen.
    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

  7. 🙂 Liebe Sabina,
    ich mag lange Röcke an und für sich sehr gern. Nur ist das figürlich unvorteilhaft für mich. Es sei denn ich würde Stiefel mit Stiletto-Absätzen dazu tragen. Aber darauf kann ich nicht gehen. Deshalb würde ich einen dünnen, langen Rock nur im Sommer (_Urlaub) mit flachen Schuhen oder Flipflops tragen.
    Dein Look gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

  8. Ich war schon immer ein Fan von Prairie-Chic und Western-Looks (auch von „Little House on the Prairie“ – „Unsere kleine Farm“ – Outfits! ;)) – Teil Cowboy, Teil Romantik. Ein Stil, der romantisch und feminin ist, aber auch unabhängig und selbstbewusst!
    Du kannst auf jeden Fall der Vertreter eines modernen „prairie girl“ sein! Du siehst fantastisch aus in deinem Rock! Shirt in den Rock stecken, das kann nicht jeder! 😉 Daumen hoch!!!
    Liebe Grüße,beijinhos
    Claudia