wie wird die military jacke alltagstauglich?

 

Mich wundert ja schon sehr lange, dass Militaryjacken nicht zum festen Bestandteil aller Kleiderschränke gehören. Das verwundert euch nun wieder? Ein paar überzeugende Argumente habe ich natürlich in petto….

WARUM ICH EIN TOTALES FAIBLE FÜR MILITARY JACKEN HABE

-> sie vereinen männliche, militärische Strenge mit einer verspielten, weiblichen Note – je nach Material, bieten unzählige Kombinationsmöglichkeiten.

Ewige schon im Schrank hängt eine apricotfarbene Militaryjacke aus Sweatshirtstoff. Durch die zarte Farbe, das vergleichsweise weiche Material verliert sie ihre Strenge, kommt stattdesssen mit überlangen Ärmeln und kürzer daher. 

* Schaut es euch mal an, die Jacke wirkt total anders und gibt dem Outfit mit grauer Boyfriendjeans etwas sehr Lässiges.

* Alltagstauglich für Job und Freizeit wirkt die weiche Variante auch mit gerade geschnittener Jeans, wird so tauglich für den Job. 

* Coole, moderne Effekte lassen sich dagegen mit einer ausgestellten schwarzen Hose und Loafers erzielen. 

Kurz und gut: sie ist damit ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage; eine schöne Modeaktion, die die liebe Ines Meyrose für den Oktober ausgerufen hat.  

BLAU ROT WEISS – MARINEFARBEN
Diese Version hier gefällt mir wegen des klassischen Blaus, so lässt sie sich als klassische Variante gut zur Jeans mit einem Ringelpullover tragen. Anprobiert bei Zara in New York hatte ich sie dann mit Shorts, weil es draußen natürlich so heiß war. 🙂

 

Zufällig mitgebracht habe ich mir diese kleine, rote Umhängetasche, die ich ausnahmsweise mal harmonisch passend zur Jacke kombiniere. Getragen habe ich das ganze an einem Sonntagsausflug in die Umgebung, nach Seligenstadt. Liegt direkt am Main und hat auch noch ein Wasserschlößchen sowie einen hübschen Klostergarten zu bieten, wie ihr ihn oben im Bild erkennen könnt. 

Eine rockige Variante, die mir auch gefällt, trägt Emanuelle Alt mit Cargo pants und Pumps

EINFACH GUT ANGEZOGEN MIT EINEM HAUCH VON „JE NE SAIS QUOIS“
Die Strenge der Jacke und das Blau verleiht dem Outfit die Note „Einfach nur gut angezogen„; habe ich ja auch manchmal gern wie ihr als treue Leserinnen wisst. 

Zu guter Letzt noch ein überzeugendes Argument: es lassen sich damit einfach besser Kommandos verteilen! Und wer braucht die nicht, für Hund, Katze, Maus, Ehemann und Kinder????

Habt ihr eine solche Jacke im Schrank? Wie würdet ihr sie noch kombinieren? 
-Sabina

Link-up: Visible Monday, Midlife Fun,Outfit des Monats,I will wear what I like,Ageless Style,

  1. Haha Sabina. Stimmt, Respekt bitte 🙂
    Ich finde ja military eh Alltag und auch tauglich für meinen. Leider passe ich in meinen Militarylook Mantel nicht rein und ein Ersatz hat sich bisher noch nicht gefunden. Du siehst toll aus und die roten Details finde ich super. Auch die Tasche.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  2. Die blaue Jacke ist großartig! Steht dir ausgezeichnet. Den apricotfarbenen Blazer mag ich auch sehr an dir, ich hätte nie erkannt, dass das Militarystil ist. Wieder was gelernt 😉
    Mein alltagstaugliches Teil momentan ist mein schwarzer Regentrench von Michael Kors, den ich bei TK-Maxx günstig geschossen habe. Sonst bin ich ja gar kein Fan von M.K., aber der Mantel ist wunderschön und toll verarbeitet. Genau das Richtige für unser norddeutsches Wetter hier 😀
    Hab noch einen schönen Tag :*

    1. Hihi liebe Frau Vau, geschossen finde ich gut…lach….naja, der ist halt das beste Beispiel dafür, wie sehr man diesem Stil die Strenge nehmen kann. Runtergebrochen auf das Wesentliche wie den Schnitt…LG Sabina

  3. Liebe Sabina,
    ich finde die Jacke meeega und die Kombination, wie Du sie trägst einfach perfekt. Würde ich genau so anziehen!!!
    Einfach wunderbar.
    Herzliche Grüße
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

  4. super jacke und steht dir hervorragend!
    ich hab eine alte schweizer felduniformjacke flaschengrün überfärbt – da schlagen die leute gleich die hacken zusammen wenn ich denen damit auf der strasse begegne 😀
    xxxxx

    1. hahaha…1.bin ich völlig fasziniert von der Vorstellung dieser Jacke und 2. Würde ich sie gern sehen und 3. wissen, wie du die aufgegabelt hast und 4. hab ich mich hier total amüsiert über deine Beschreibung!

  5. Genau aus diesem Grund liebe ich diese Jacken auch. Oder die Band-Jacke. Die haben etwas Maskulines. Das mag ich.

    Sehr schön kombiniert liebe Sabina.

    Liebe Grüße Sabine

    1. What I was saying is that there is always a good reason to wear a military jacket in every day life basically. It should be everyone's favorite because it will add just the right edge to anything.

      Thanks so much for stopping by! xo Sabina

  6. Danke für Deinen Beitrag zur Blogparade! Ich habe so eine Jacke nicht. Mein Busen wirkt widersprüchlich darin. Zu weiblich zu der männlichen Uniform. Aber vielleicht habe ich auch nur die richtige Jacke in dem Stil noch nicht gesehen. Oder mein Ton ist eh schon so militärisch-zackig, dass sie too much für mich wäre? Einen Versuch wäre es Wert. Falls der Hund nicht performt. Oder jemand anderes 🙂 .

Comments are closed.