Was ist eigentlich Utility chic?

utility-chic_jacke_stiefeletten-lack-schwarz_kargo-hose-olive_tasche-beige_Mode-blog-ü50_Oceanblue-style

Ihr erwartet demnächst Handwerker? Der Postmann klingelt wieder? Dann nutzt die Gelegenheit und reißt ihnen die Overalls vom Leib 🙂 Denn Fashionistas, der Utility Chic drängt nachdrücklich in unsere Kleiderschränke!

Und das ist auch gut so! Warum? Darüber will ich heute mit euch an diesem ersten Sonntag im März, der so wolkenverhangen daherkommt, wie es sich für den kalendarischen Winter gehört :), plaudern…..

 

 

Wenn ihr euch jetzt fragt, was ihr mit Utility Chic am Hut habt, dann erwidere ich darauf: eine ganze Menge.

Denn wer von euch hatte in seinem Leben noch nie eine klassische Jeansjacke an? Wenige vermutlich.

Und so haben wir den Hasen auch schon an den Ohren erwischt. Wichtigste Regel bei Utility Chic gleich zuerst: Merke: Wenn der Postmann künftig klingelt, dann reißt ihm den Arbeitsanzug oder die Oversize-Jacke von Leib.

Bedankt euch freundlich, Und schickt ihn von dannen. Das eroberte Kleidungsstück dabei festumklammernd, als ginge es um Leben und Tod.

 

utility-chic_jacke_stiefeletten-lack-schwarz_kargo-hose-olive_tasche-beige_Mode-blog-ü50_Oceanblue-style

 

Was ist denn jetzt Utility Chic?

„Utility“ ist natürlich Englisch und bedeutet „nützlich“. Modisch übersetzt: Arbeiter- und Handwerkerkluft sowie Outdoorkleidung sind jetzt streetstyletauglich.

Sportliches und Praktisches ergibt Casual Wear. Und wie immer sind die Möglichkeiten, etwas zu kombinieren schier endlos.

Domininierten bisher die Töne Jeansblau und gedeckte, neutrale Farben wie Olive, Khaki, Brauntöne und Beige den Utility Chic, kommen im Frühjahr/Sommer 2019 ungewohnte Kombinationen wie Rosa, Hellblau und Weiß hinzu.

(Also in unseren Schrank jetzt. Oder habt ihr euren Handwerker schon mal in einem rosafarbenen Blaumann unter der Spüler herumschrauben sehen? Dann schreibt mir…mit Beweisfoto bitte! 🙂

 

utility-chic_jacke_stiefeletten-lack-schwarz_kargo-hose-olive_tasche-beige_Mode-blog-ü50_Oceanblue-style

 

Auf Pastelliges verzichte ich aktuell noch. Erst dieses Wochenende habe ich die ersten Tulpen auf den Wohnzimmertisch gestellt.

Ein paar unnatürlich warme Tage bringen mich nicht dazu, schon die Wintersachen einzumotten.

Letztes Jahr hatten wir im März noch Schnee.

Als wir geshootet haben, Cla und ich, pfiff der Wind auch wieder fröhlich um die Ecken. Da passte der Fellpullover, den ich mir zusammen mit der Knautschlackjacke aus New York mitgebracht habe, ideal.

Die Cargohose hat einen hohen Bund. Weil sie etwas weiter oben geschnitten ist, trägt der Fellpullover auch nicht auf.

Doch auf die rosa Cordjacke, die sich meine Freundin Silvia gestern zugelegt hat, habe ich ein Auge geworfen.

Muss sie wohl mal mit Kaffee und Kuchen bestechen, damit sie mir die leiht.

Oder ich lege mir einfach eine in Hellblau zu. Ist eh mehr mein Farbton:) Oder trage meine Jeansjacke wieder zum blauen Faltenrock mit Sneakers. Einer der am meisten gepinnten Looks übrigens auf meinem Pinterest-Account!

 


Typische Utility Looks

Typisch Utility sind neben den oben genannten Overalls, Hosen im Canvas- oder Joggingstil, Parkas und Trenchcoats sowie Hemdblusenkleider und Taschen egal auf welchen Kleidungsstücken sind typisch für Utility.

Seht ihr, vieles davon habt ihr sicherlich ewig schon im Schrank.

 

Das Moderne daran ist halt der Mix aus elegant und rau:

Pumps zur Jogging-oder Cargohose und Daunenweste tragen Modemutige. An anderen Tage tut es auch eine kastige Jacke zur Buntfaltenhose mit Sneakern.

So neu ist das dann alles nicht. Das Kind hat nur diese Saison endlich einen Namen verpasst bekommen.

Sodele, und ich bestelle jetzt endlich mal den Handwerker, damit er mir meine Waschmaschine repariert, nachdem ich den ganzen Winter lang gegenüber in den Waschsalon gelatscht bin. Brauche ja schließlich noch eine coole Jacke 😉

 

Herzliche Bitte: Wenn ihr denkt, dass eure Freundinnen sich über die Inspiration freuen oder euch der Post gefällt, dann teilt den Beitrag gern weiter!

 

Was haltet ihr vom Utiliy Chic? Welche Kleidungsstücke tragt ihr davon am liebsten? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

 

 

PS: Kastige Jacke zur Schlaghose

mit Sneakers lässig zur schwarzen Jerseyhose

Jogginghose zum Blazer mit roten Lackpumps

Rüschenkleid zur Jeansjacke in der Wüste

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Sabina,
    cooler Look, den du trägst!!
    Dann hab ich ja sogar schon Utility Dingens im Kleiderschrank. 😉
    Cargo Pants, Jeansjacke, Parka…
    Und eine Jeanslatzhose , Grandpa Walton lässt grüßen. 😉 Die musste ich unbedingt haben, obwohl sie mir bisschen zu groß ist. Die Knöpfe an der Seite habe ich schon versetzt, und freu mich, sie bald wieder anzuziehen.
    Der Utility Look kommt mir gelegen, ich mag es, wenn meine Hosen und Jacken viele Taschen haben.
    Schöne Grüße
    Claudia 🙂

    1. Also, ihr seid mir 2!! 🙂
      Seid ihr unter die Regisseure und Schauspieler gegangen? Habe mir auch gerade den neuen „Ocean’s Sabina“ angeguckt. Sehr entzückend und macht gute Laune. Das kann ich mir vorstellen, dass ihr bei dem Dreh viel Spaß hattet.

      Luke Perry ist tot?!? Das kann ich gar nicht glauben, der bleibt für mich immer jung und Beverly Hills, 90210. Sehr traurig. RIP.
      Liebe Grüße
      Claudia

  2. I love the trousers and especially because you styled them with fabulous ankle boots! We are like !index because….. you will see tomorrow! The weather was fantastic the last week wasn t it! We were in the UK and enjoyed a few days of! Enjoy your Sunday Sabina! Are you visiting Zeeland soon?

  3. Das passt super. Ich mag praktische Kleidung. Die kann man auch super mit Glamour kombinieren. Vielleicht finde ich irgendwann einmal einen schicken Blaumann, der straßentauglich ist 🙂

    Cooler Look liebe Sabina.

    Liebe Grüße Sabine

  4. 🙂 Liebe Sabina,
    gut schaust Du wieder aus!
    Bei uns kann sich dasWetter noch nicht entscheiden ob noch Winter oder schon Frühling. Aber ich habe mir gestern schon frühlingshaftes Pink zugelegt 😉
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  5. Reinstes Kopfkino, den Handwerker seinen Overall zu entreißen. Ich kenne den Stil, wusste aber nie das er so heißt. Herrlich! Finde er sieht chic aus und kann mir sehr gute Stylingideen vorstellen. Finde es vor allem schön, wenn sie so lässig sitzt.
    Gruß,
    Petra