rot: einfach nur gut angezogen

Einfach gut angezogen. Ihr seht, das Thema „I am an amzing woman“ verlangt jetzt so kurz vor meinem 50. Geburtstag nach seinem Recht. „Desperate housewife“ entspricht meinem Gefühl auch an manchen Tagen.

Warum würden mir sonst Outfits dazu einfallen? Wobei an diesem alles falsch ist. Das solltest ihr gar nicht zu sehen bekommen. Die Streifenbluse in rot-weiß schon.
Tragen wollte ich das rote Hemd mit einem knielangen schwarzen Bleistiftrock und daszu die Plateausandalen. Ich hatte aber den falschen Rock eingepackt.

 

NICHT ALLES TRAGEN Ü40
Die Bluse mit ihren weiß-rote Streifen macht den Sommerlook maritim. Doch nun zum wichtigen: Der Rock ist jetzt echt kurz. Muss das mit Ü40 noch sein?
Nicht alles muss tatsächlich sein. Aber unabhängig vom Alter, finde ich. Etwa in der Unterbuxe im Park hocken, wenn ich keine Badehose oder keinen Bikini dabei habe.

Auch wenn Lingerielook trendy ist. Das ist einfach nur grenzüberschreitend und genauso so respektlos wie im Bus so laut zu telefonieren als sei man bei sich Zuhause.

 

*affiliate link

DESPERATE HOUSEWIFE LOOK
Also der Look war natürlich behind-the-scenes. Wir haben noch ein paar Fotos gemacht, bevor ich die Sandalen anzog. Doch da ich gern herumalbere vor der Kamera, um mich locker zu machen, fiel mir ein, dass es doch der ultimative Hausfrauen-Stil ist. Motto: Die Gäste kommen in 15 Minuten, aber ich habe die Weintrauben und den Käse an der Kasse im Supermarkt vergessen.

Doch weil Birkenstocks ja Street-Credibility haben, brauchen wir nicht mal mehr die Schuhe auf der Straße auszutauschen. Ob Schlappen-Version oder Doktor Doolittle mit zwei Streifen, ist Geschmacksache, findet ihr nicht?

 

 

Rot tragen, Spass haben

Über Rot haben wir ja noch gar nicht geplaudert. Mutig müsse man sein, mögt ihr sagen, um rot zu tragen. Doch ich denke, es hat eher damit zu tun wie ich mich fühle. An guten Tagen „I am an amazing woman“. An anderen schleiche ich wie ein Igel ins erstbeste Löchlein, in furchtbar-braun.
Aber ich denke auch, wir brauchen da nicht so streng mit uns sein. Nicht einmal Catherine Deneuve steht jeden Morgen auf und fühlt sich wie, naja, wie Catherine Deneuve halt. 🙂 Meine Mitbloggerin Andrea von Here I am -Andrea liebt rot auch seht.

Auf jeden Fall ist laut „Brigitte“ rot nicht nur die Farbe „du jour“, sondern auch „du automne“ -Herbst.

 

So erzählt mal: wie steht ihr zu rot? Und hängt angemessene Kleidung nur vom Alter ab? Kommentare hier oder auf Instagram oceanbluestyle_at_manderley.

 

  1. Die Rocklänge hängt für mich davon ab, wie die Beine aussehen. Du kannst so kurze Röcke definitiv tragen und ich bin mir sicher, dass du auch in fünf Jahren noch hervorragend damit aussiehst, liebe Sabina.
    Rot ist für mich die Farbe überhaupt. Könnte ich täglich tragen 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Klar muss Mini mit Ü40 noch sein – wenn man sich darin wohlfühlt. Und bei Deinen Beinen sowieso. Klasse Kombi. Ich war gestern zwei Zentimeter davor, mir ein rotes Kleid zu kaufen, habe es aber doch wieder weggehängt. Vielleicht sollte ich am Montag nochmal losziehen… 😉
    Liebe Grüße
    Fran

  3. Der knielange schwarze Bleistiftrock zur Streifenbluse wäre zwar ein schickes Outfit, aber nicht dieser Hingucker. Ich finde den roten Rock großartig. Den kompletten Look sehr gelungen!
    Minirock ist für mich keine Frage des Alters, sondern wie man sich darin fühlt und wie man ihn trägt. Als meine Eltern, als ich auf die 40 zuging meine Rocklänge (bzw. -kürze) monierten, hab ich gekontert, dass die damals Ü50-jährige Tina T. schließlich im Minirock auftritt und ich vorhätte es ihr nachzutun (das Mini tragen, nicht den Auftritt :-)). Zurzeit fühle ich mich im Mini nicht wohl, also lass ichs. Wenn meine Beine vom Radfahren wieder mehr Kontur bekommen, werden meine Röcke wieder kürzer. Deine Beine sehen fabelhaft aus.
    In meinem Schrank wartet ein leuchtend rotes Kleid darauf, dass ich reinpasse. Zuerst war es zu weit, jetzt ist es zu eng. Die Zeit dazwischen hab ich verpasst. Sie wird wieder kommen und dann werde ich es tragen, auch wenn ich dann 70 oder 80 bin.
    Lieben Gruß + schönen Sonntag
    Sabine

    1. Liebe Sabine, das hatte ich ganz vergessen mit Tina Turner. Aber jetzt, wo du es erwähnst: sehr schlagfertig übrigens von dir–hihi. Ich trage erstmal, worauf ich Lust habe. Wieso sollten sich Frauen eigentlich immer anhören, was geht und was nicht? Komisch. Ich bin sehr gespannt auf dein rotes Kleid! Danke für deine wie immer wunderschönen, bereichernden Gedanken! Schöne Woche für dich! LG Sabina

  4. mit schlappen find ich´s cooler!
    mit hohen hacken bekommt so ein roter kurzer rock sowas dringendes…… ;-P
    aber das ist mein persönlicher film……
    jedenfalls wunderbare kombi mit der streifenbluse – feines teil! xxxxxx

    1. Was habe ich mich über deine Beschreibung amüsiert. "dringend". Das werde ich mir merken. Hat mir sehr gefallen!!! Du hast ja sowieso immer so "drollige" Wörter. Und jetzt mal unter uns: manchmal ist es wirklich dringend :))) aber das führe ich hier jetzt mal nicht aus…schönen Tag noch. bei dir ist sicher herrlich kühl im Grünen!

  5. Huch ich sag das jetzt wirklich, mir gefällt das Outfit mit den Birkenstock super gut. Besser als mit den Plateausandalen. Plateau und kurzer Rock ist immer gefährlich 🙂
    Meine Einstellung, was in welchem Alter kennst Du ja 😉 Mannoman hast Du Beine Sabina!
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  6. Beate und Tina treffen es auf den Punkt.. ich mag den Look mit den Birkis auch etwas lieber – mit Plateau ist es mir ein bisschen "zu viel".. wobei ich ja wirklich ein Fan der Schuhe bin! Weißt du ja. Irgendwie sehe ich die Form der Schuhe für mich aber eher zu Hosen im Hippie-Stil (da wären Schlagjeans in Weiß, unten ausgefranst, super..). Ich wäre aber sehr gespannt auf die Bilder mit dem schwarzen Bleistiftrock!!
    Der rote Rock ist toll! Auch ist die Länge für dich gut (für mich definitiv zu kurz, aber meine Beine sind halt anders). Und du bist auf jeden Fall eine "amazing woman"!!
    Hab einen amazing Sonntag, liebe Grüße!

    1. Auf die Idee mit der Hose wäre ich gar nicht gekommen liebe Frau Vau. Da muss ich mal meine Grübelhaube aufsetzen und weiter kombinieren, ob ich das auch so sehe….Ich mache bei nächster Gelegenheit den schwarzen Rock. Und danke für deine Extraworte. Fühl dich dafür extra doll gedrückt! Das tut gut. Deine Sabina

  7. Ich muss jetzt auch sagen, mit den Gesundschuh find ich es irgendwie lässiger. Mehr ein Look zum Wohlfühlen irgendwie auch wenn der rote Rock natürlich Amazing ruft 🙂
    Liebe Grüße Ela

  8. Sehr hübsch. Der Rote Rock ist der Knaller, das Styling wunderschön – egal mit welchen Schuhen – und die Fotos allererste Sahne. Danke fürs Teilen.
    LG Sunny

  9. Also ich freu mich, dass Du den falschen Rock eingepackt hast ;-)))) zwar weiss ich nicht, wie Dein Styling dann ausgesehen hätte, aber ich denke, so rot zu rot ist viel interessanter. Und die oberen Teile haben mich offensichtlich so fasziniert, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass Du verschiedene Schuhvarianten dazu gewählt hast.. lach..

    Liebe Grüße
    Bianca

    1. Danke liebe Bianca. Ich bewundere ja deinen Stil total. Du hast gar keine Ahnung wie sehr, denke ich. Da freue ich mich immer maßlos über deine Komplimente. Ich habe mich dann auch damit getröstet, dass das rot zusammen sehr frisch wirkte! Hab noch einen schönen Tag. LG zu dir! Sabina

  10. Oh das ist aber ein tolles Kompliment. Wobei ich meinen Style selbst als recht durchschnittlich empfinde.. andere sind da viel kreativer und mutiger. Dazu gehörst Du auch! Aber ich lerne von Euch und mal gucken wie sich mein Style in ein oder zwei Jahren entwickelt 😉

    1. Gern geschehen. Ich sag nur, was ich wirklich so meine! Ich guck mir immer deine Sachen an, weil du mich inspirierst! Und nach zwei Jahren bloggen bin ich selbst total erstaunt, weil sich -ohne, dass ich es wollte-mein Stil verändert hat! tststs *lach*

  11. Oh, die Birkies durften mit. Zugegeben, ich habe ein sehr gespaltenes Verhältnis zu diesen Tretern. Flats sind ja okay, aber Birkis in Krankenhaus-Weiß sind net so meins 🙂 Der rote Rock ist klasse und schöne zu hören, dass Du bald Geburtstag hast. In diesem Sinne: Let it ROCK! Happy birthday, liebe Sabina

    1. Ja, kein Problem. Das geht sicher vorbei, diese Phase. 😉 Danke für deine guten Wünsche liebe Bärbel. Sehr aufmerksam. Noch einen schönen Tag wünsche ich dir. Sabina

  12. Also an "maritim" habe ich bei dem Outfit ehrlich gesagt gar nicht gedacht. Eher "Was für ein heißer Rock". 😉 Und ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: Ob frau so einen kurzen Rock tragen kann, ist keine Frage des Alters. Fühlt sie sich wohl damit? Dann passt es doch. Und deine Beine sind wirklich der Hammer. Wenn ich die hätte, würde ich nur im Mini rumlaufen. ;D

    Lieben Gruß!

  13. Sieht mega cool aus bei Dir liebe Sabina. Maritim finde ich es auch eher nicht. Streifen lieben wir beide anscheinend sehr. Für mich kommt die Rocklänge nicht in Frage.

    Liebe Grüße Sabine

    1. Msritim heißt für mich, klares rot und weiß als Basisfarben. Klar, liebe wir beide Streifen, gar keine Frage! Ahoi! Danke sehr und schönen Abend für dich! LG Sabina

Comments are closed.