hat pink power?

hat-pink-power_modeblog.jpg
Sommer, Sonne, Sonntag! Herz, was willst du mehr? Wie wäre es mit etwas erfrischendem Pink?Nach meinem kleinen Blogfrustanfall und einer Auszeit ins Offline-Leben, kehrt langsam auch die kreative Freude zurück. Also frage ich mich: Hat Pink power?
Ich schreibe nämlich über kaum etwas so gern wie über Farben. Weil die mir fast immer gute Laune machen. Euch auch? Aktueller Sommerliebling?
Rosaaaaaaa. Höre ich da etwa jemanden ächzen?
Das müsst ihr noch ein bißchen aushalten, weil ich von rosa aktuell und sowieso nicht genug bekommen kann. Doch das war keinesfalls immer…als ich zwischen durch Anfang 20 mal dachte,
Ocker sei die Farbe meines Lebens! Farblos, kraftlos, leichenblass war ich.
Vermutlich war ich der Power passender Töne noch nicht gewachsen!
Am Dienstag hockte ich mit einer Bekannten im Biergarten bei lauschigen 23 Grad. „Wenn ich rosa trage, glaubt mir das doch kein Mensch“, sprach sie.

Wir redeten gerade über ihren Kleidungsstil und wie sie ihn „lebendiger“ gestalten könnte. Ich sah sie an und kam ins Grübeln.

Jetzt musste mir schnell etwas einfallen. Wenn eine die Pastellfarbe mit ihrer blaustichigen Mischung aus Weiß und Rot würde tragen können, dann sie.

 

Iiiiiiiiii ROSA ODER: DER FLAMINGO IST AN ALLEM SCHULD

Als mir Kisura zum Testen im vergangenen Jahr einen rosafarbenen Rolli schickte, war ich erstmal skeptisch. Ach, was sage ich da? Mir sträubten sich die Nackenhaare. Rosa? Iiii. In meinem Kopf ratterte die ganze Litanei politischer Korrektheit durch: aufgezwungene Mädchenfarbe, kitschig, lieblich, tussihaft, niedlich, schutzbedürftig. Was auch immer. Jedenfalls keine Farbe für mich, die gern erwachsen und schick und stark wirken möchte. Und wer immer noch dem Denken anhängt, dass Farben und Mode nichts mit der Gesellschaft zu tun haben, dem ist nicht zu helfen.

Doch eigentlich ist ja der Flamingo an allem Schuld, dessen knalliges Gefieder die Welt erobert hat und mir schon als Trend vor zwei Jahren in Brügge und Antwerpen auffiel. 

Wenn es darum geht, dass ich hier auf meinem Modeblog vor allem blogge, um selbstbestimmt zu definieren, was ich trage, dann lege ich einfach mal fest für mich: ROSA IST POWER! Als „starke“ Frau kann ich zugeben, dass ich mich auch mal anlehnen möchte. Das ist selbstbestimmt.

Die Welt schrieb dazu, dass „Pink nun wieder Punk sei“. Sogar mein Mann hat sich (endlich) ein rosafarbenes Hemd gekauft, weil die Farbe ihm hevorragend steht! Was wirklich erwachsen ist? Nicht bockig wie ein Teenie das Gegenteil davon zu tun, was einem die Eltern raten. Sondern reif genug zu sein, um etwas zu tun, auch, wenn einem die Eltern dazu geraten haben.

Außerdem ist Rosa irgend wie auch „das kleine Rot“ für mich.

Die Frage, wer mit welchem Hauttyp eigentlich rosa tragen kann, gehört ja dann wieder in die Kategorie „Farbberatung“: warm oder kalt, kräftig oder zart, fuchsia, apricot oder pastellrosa halt. Das beliebte Nude gibt es inzwischen allein in unendlich vielen Schattierungen, da gilt es die eigene Farbpalette gut zu kennen. Zum Thema Farbberatung schriebe ich demnächst noch einen eigene Post. ALSO: stay tuned! 😉 Wobei ich mich schon mal gefragt habe,

 ➤Was ist so charmant am Nude-Look?

Wie ihr unten seht, habe ich inzwischen eine ganze Palette an rosa angesammelt. Oder an Zwischentönen. Ich trage auch mal eine Farbnuance, die nicht hundertprozentig zu meinem Hauttyp passt, was mir an guten Tage total wurscht ist. Soll heißen: an solchen Tagen, an denen ich keine schmeichelnde Farbe brauche, die mich innerlich wach macht und gut aussehen lässt- und hier ist halt der Clou: Meiner Bekannten und mir steht Rosa einfach Bombe!

FRISCH, ELEGANT ODER EINFACH NUR FRÖHLICH

Kate Middelton trug ja zur Hochzeit ihrer Schwester Pippa ein traumhaft schönes Kleid von Alexander McQueen in altrosa, wie wir früher sagten. Effekt: top elegant, zurückhaltend und dennoch sexy Dank des Schnitts. Und auch ihre Mama Carol setzte auf die aktuelle Modefarbe: in frischem Rosa. Beide beweisen übrigens auch, dass niemand Angst vor dem Komplettlook haben muss, von dem einige ja abraten. Noway! Aber es muss auch niemand gleich mit dem Komplettlook in Fuchsia loslegen. Und wenn, dann verschiedene Töne kombinieren!Ich habe nun meiner Bekannten geraten, einfach mal mit einer Bluse zu starten. Oder einem Pulli – so wie ich. Dann setzt rosa nur den Akzent, aber das Businessgrau oder -blau dominiert. Kein Gefahr albern zu wirken, dafür aber gleich lebendiger!

ROSA MODERN

Die klassische und auch zeitgemäße Kombination für mich ist immer noch blau-rosa oder grau/silber und rosa. Das geht in der Arbeit immer. Auch toll: Rockige Knallerkontraste mit schwarz. Wenn mich die inneren Vorurteile wieder überfallen und ich sicher sein will, dem rosa auch jeglichen Duft des Niedlichen ausgetrieben zu haben 🙂

Allerdings gerate ich ins Schwärmen, wenn ich rosa und grün sehe. Welche Kombinationen mir noch gefallen, pinne ich übrigens – ihr ahnt es schon – auf meinem „PINTEREST“ board „PINK ROSA“. 
Einen irren Businesstil von Victoria Backham mit weißer Bluse und rosa Buntfaltenhose findet ihr da etwa. Und heute trage ich eines meiner liebsten Freizeitshirts mit rosa Hummer auf blauem Grund. Mein Blogdesign setzt auf blau und taupe. Und wenn einem alle Argumente ausgehen, dann trage ich hellblau und rosa vor allem deshalb, weil es meinem Ü50 Gesicht schmeichelt. Vor die Alternative gestellt: Lifting, Botox oder Pastell, erscheint mir dies doch die klügste Variante…..*lach* Noch Fragen? ???
HOSENANZUG PASTELLFARBEN

hat-pink-power-hosenanzug.jpg

➤ Hosenanzug: mit Sneakers, Pumps oder Loafern kombiniert.

KOMPLETTLOOK IN APRICOT MIT AUFFÄLLIGEN AKZENTEN IN GRÜN UND PETROL

 

hat-pink-power.jpg

ROSA MANTEL UND BLOUSON

mit weißer Jeans und metallic Loafern

 

 

*affiliate link

 

Was denkt ihr: sollte Rosa als Kitschfarbe verboten werden, weil die Welt viel zu rau ist? Oder sollten wir gerade deswegen alle mehr rosa tragen? Rosa Brillen wohlmöglich – habe ich übrigens auch!!! :)Meerblaue Grüße!

Sabina

 

  1. Rosa steht dir wirklich ausgezeichnet! Und die Teile, die du hier zeigst wirken auch nicht "zu niedlich", sondern zwar feminin, aber auch cool!
    Ich habe mir eine tolle rosa Handtasche zugelegt, habe aber noch etwas Schwierigkeiten, sie zu kombinieren. Mein Lieblingskombi ist zur Zeit mit Jeans, schwarz-weiß oder olivgrün.

    1. Das freut mich aber sehr. Wieso ist das schwierig für dich? Also ich meine, was ist genau daran schwierig für dich? Ich habe eine rosa Tasche. Vielleicht hilf dir das ja weiter, falls du Benachrichtigungen an hast…LG Sabina

    2. Naja, eine schwarze Tasche passt z.B. zu so ziemlich allem, bei einer rosa Tasche muss man schon gucken… Ich würde sie z.B. nicht mit noch mehr rosa kombinieren, das wäre mir zu süßlich. Auch zu Rottönen (Knallrot, Weinrot, Pink) wird es schwierig. Nicht, dass ich solche Farben ständig trage, aber wenn, dann kann ich mir nicht einfach gedankenlos die Tasche dazu schnappen, so wie ich es mit der schwarzen gemacht hätte. Hinzu kommt, dass ziemlich auffällige goldene "Hardware" an der Tasche dran ist (hab sie von Ebay, auf den Fotos sah das anders aus) und ich meistens silbernen Schmuck trage.
      Danke erstmal für die Tipps! Was meinst du mit "Benachrichtigungen an"?

  2. ich hatte einen tollen professor – gerd hartung – (er hat zu meiner zeit nur noch gelegentlich kurse gegeben weil schon im hohem alter) – der jedenfalls hat gesagt: ***rosa steht jeder frau****
    und der hat das wirklich ernst gemeint – eben weil es in dieser riesen-rosa-palette für jede den passenden ton gibt und eben dieser passende rosaton den müdesten teint zart rosig schimmern lässt – ganz ohne rouge 🙂
    ich mag all deine rosa looks sehr! xxxx

    1. Da sind wir total beieinander liebe Gabriele. Aber was solls? Wenn es doch nunmal so viel besser aussieht??? Ran an das Rosa! Schöne Woche auch für dich und herzliche Grüße von Sabina

    1. Liebe Tina, kann es ein klitzekleines bißchen sein, dass du voreingenommen bist, was Pink angeht????? *kicher* Danke dir für deinen Besuch und hab noch einen schönen Abend. LG Sabina

    1. Tja, manchmal muss frau sich einfach ihrem Schicksal beugen und rosa tragen *lach* Hihi, unsere Päckchen begegnen sich bestimmt dauernd im Postuniversum….LG Sabina

  3. Ich liebe Rosa und freu mich, dass es davon wieder viel zu kaufen gibt. Mir gefällt Dein Rock auf dem ersten Bild super gut, woher ist der denn?

    Liebste Grüße,
    Moppi

    1. Liebe Moppi, das freut mich total, aber der ist leider schon uralt. Den wollte ich sogar schon aussortieren. *kreisch* xxxx Wenn ich nochmal sowas sehe, sag ich dir Bescheid! LG Sabina

  4. Super, dass du wieder da bist…und mit Pink noch besser! 😉 Klar, pink hat absolut Power! Rosa ist eine schöne Farbe, die sich gut mit anderen Farben kombinieren lässt. Der Farbton steht dir wirklich super!
    Ich finde die monochrome Variante perfekt und wenn jemand allover-Rose tragen kann, dann du!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!
    Boa noite!
    Claudia

Comments are closed.