Flauschpullover + Wildlederstiefeletten + NYCTrend: Umhängetasche

„Ich rede von dem, was sein sollte. Nicht von dem, was ist.“

Das Zitat stammt aus dem Theaterstück, was ich mir neulich abend angeschaut habe.

„Endstation Sehnsucht“. Der dramatische Klassiker von Tennesse Williams aus den Südstaaten der USA gehört nicht zu Lieblingsstücken, ist aber meist sehenswert. Und das Zitat stammt von der Hauptfigur, Blanche DuBois, könnte so aber auch auf Modeblogs gemünzt sein, nicht wahr?

Als Schauspielerin achte ich immer gern auf die Darstellung; und nach knapp mehr als zwei Stunden als Blanche DuBois muss sich Stefanie Eidt emotional mächtig durchgeschleudert fühlen.

Hat sie noch Emotionen übrig? Ich bezweifele dass, nach dem was sie alles gezeigt hat und wie sie sich  sowohl emotional als auch körperlich entblöst. Für künftige Besucher – allein auf diesen Moment lohnt es sich zu warten während der Aufführung!

Den donnernden Applaus am Ende der Vorstellung hatten sie und der Rest des Ensembles mehr als verdient. PS: Eine visuelle Erfahrung der besonderen Art bietet vor allem auch die parallel zur Aufführung auf zwei Leinwänden mit Steadycams projizierte Darstellung.

Ob es einem gefällt oder nicht. Ein anregender und aussergewöhnlicher Theaterabend, nach dem es viel auszutauschen gibt. Hier gehts zur Kritik in der F.A.Z. 

Und nun noch zum Oufit des Abends: Schwarzer Flauschpulli und mit beigen Wildlederboots. Und Huch: schon wieder enge Leggings, die ihr hier mit Cape letzte Woche schon sehen durftet. Hihi.

STYLINGIDEE mit TREND Umhängetasche.

In New York ist mir von den vielen Dinge dieser Trend u.a. am meisten aufgefallen: die Überkreuzgehängte kleine Tasche. Stylish und praktisch zugleich

Klassischer Farbmix: Schwarz und beige -> Accessoires als Farbhighlight -> Materialmix: flauschig mit Applikationen, Trendelement: Umhängetasche – Fertig ist der Gesamtlook.

 

Alles Gute, eure Sabina
Schauspiel Frankfurt; at the theatre on Willy-Brandt-Platz, credits: TomK
Flauschpullover-pullover.jpg
U-Bahn Station Frankfurt am Main; Metro station, credits: TomK

 

 

  1. Liebe Sabina, zugegeben bei den Literaturwissenschaften kenne ich mich nicht so aus und ins Theater komme ich auch nicht so oft … leider … weil wenn, dann mag ich es wirklich gerne… und auch wirklich gerne, mag ich Dein Outfit… das sieht einfach toll aus!!! Perfekt abgestimmt mit Schuhen und Tasche… Es bringt Deine tolle Figur super zur Geltung… und habe ich die Kette schon erwähnt? Ein wirklich wunderschönes Stück! Ich wünsche Dir eine schöne Woche, lieber Gruß – Conny

    A Hemad und a Hos

    1. Liebe Conny vielen Dank für deinen freundlichen Besuch über den ich mich mal wieder wie Bolle freue und auch, dass das Outfit dir gefällt! Glaub mir, Theater anschauen, das ist sehr selten, gerade mal das 2. Mal im Jahr. Dir auch noch eine gute Restwoche! L G

  2. Ich kenne nur den Film und finde ihn sensationell. Aber wohl auch erst, nachdem ich die 40 überschritten habe. Zuvor hatte ich es auch ein paar mal mit ihm versucht, konnte aber überhaupt keinen Zugang zu diesem Stoff finden.
    Deine Schuhe snd ebenso schick, sehr schön zum edlen Rest vom Outfit. LG Sunny

    1. Da hast du auch gleich mein Lieblingsteil erfasst, die Schuhe mag ich wegen des Materialmix sehr gern. Ja kann ich mir denken, dass man erst in älteren Jahren Zugang zum Stück findet. Ich fand es einfach immer schon heavy…Danke für deinen netten Kommentar! LG Sunny.

  3. Hallo Sabina,
    Theater-technisch sind wir hier auf dem Lande ein bisschen benachteiligt und die Auswahl ist leider überschaubar, was ich sehr schade finde. Ich kann mir gut vorstellen, dass du noch mal ganz anders hinguckst als der "Laie" das macht.
    Dein Outfit finde ich sehr schön. Enge Leggings unterstreichen deine tollen Beine.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Liebe Andrea, vielen Dank für deinen freundlichen Besuch, es ist immer schön, deine netten Kommentare zu lesen. Ich trage die Leggings sehr gern, weil sie aus einem guten Material sind und wegen des Materialmix an der Seite. LG Sabina

  4. ach ja – theater. müsste man auch mal wieder – zumal wir ja mit dresden eine kulturstadt vor der haustür haben…..
    irgendwie siehst du ganz existenzialistisch aus diesmal 🙂
    xxx

  5. Liebe Sabina, Du siehst toll aus und Deine braunen Augen strahlen eine solche Wärme, Intelligenz und Weichheit aus, dass mir alleine beim Anschauen das Herz auf geht! Ich mag die kleine Taschen umgehängt auch sehr gerne und mir gefällt Dein Outfit absolult. Die Aufführung klingt außerordentlich sehenswert, ich bin jetzt direkt neugierig geworden, nachdem Du vom emotionalen und körperlichen Entblösung der Hauptfigur schreibst. Einmal mehr schade, dass Frankfurt von uns so weit entfernt ist … Ich wünsche Dir ein wundervolles 4. Adventswochenende.

    Alles Liebe nach FFM aus Bayern von Rena

    International Giveaway: Christmas Surprise with Self Interest
    http://www.dressedwithsoul.com

    1. Liebe Rena, ich danke dir aufs Herzlichste für Worte, die mal wieder nur von dir stammen können, weil du so unglaublich aufmerksam und zugewandt schreibst wie kaum eine andere. Das geht mir gerade runter wie Öl und dich hat heute Abend noch der Himmerl gesandt! Habe mich wie immer sehr gefreut, deinen Namen hier zu lesen und das Stück gibt es so oft, das kommt bestimmt auch mal in deine Nähe…Ich wünsche dir auch einen wunderbaren 4. Advent und sendet dir ganz liebe Grüße aus Frankfurt nach Bayern! Sabina

  6. Liebe Sabina,
    jetzt komme ich dazu, mir das besagte Täschchen mal genauer anzusehen. Ich glaube, da hätte ich auch nicht widerstehen können, das ist wirklich sehr chic und passt super zum ganzen Outfit. Besonders schön finde ich, dass der Henkel aus Leder und Kettenteilen besteht, das sieht klasse aus und ist angenehm zu tragen. Auch die Länge und Größe ist perfekt.
    Ein tolles Teil und super vielseitig zu kombinieren.
    Viele liebe Grüße
    Monika
    Sytleworld40plus.blogspot.com

Comments are closed.