welche jeans passt zu mir und warum ralph lauren meine erste liebe war*

Spread the love
Friends in La Jolla at UCSD, my shirt: Ralph Lauren

*WERBUNG 

„Music was my first love,“ erinnert ihr euch noch an eure erste Liebe? Für mich als Modebloggerin kann es natürlich nur etwas mit Mode zu tun haben. Und natürlich auch etwas mit Amerika. Natürlich erinnere ich mich an meine erste Liebe. Ralph Lauren. Dazu gibt es eine kleine Geschichte, die ich euch heute erzählen will. Und dafür habe ich tief in meinen Erinnerungen zu Anfang der 90er Jahre sowie im Fotoalbum gekramt. Ja, Ü40 Modeblogger haben sowas! 🙂 

Die amerikanische Modemarke Ralph Lauren ist schon immer etwas sehr Persönliches für mich gewesen, an der ich sehr hänge und die meinen Modegeschmack sehr geprägt hat. Cool, lässig und den amerikanischen Traum für mich verkörpernd. 

Was denkt ihr, war das erste Kleidungsstück, das ich mir kaufte, als ich gerade etwa drei Monate in San Diego gelebt habe? Ein unglaublich weiches Baumwollhemd aus der Männerabteilung von Ralph Lauren. Ich habe extra das Bild hier eingescannt, weil ich euch unbedingt zeigen sollte. Schuld daran, war damals natürlich – ein Mann. (Ich war gerade mal Anfang 20:)) Sein Name war Rick. Er hatte grüne Augen, blonde Haare und war bei der amerikanischen Marine. 

Der Mann ist inzwischen passé, aber Ralph Lauren ist im Schrank geblieben. Inzwischen habe ich von beigem Hemd zu einem weißen gewechselt, dass ich am liebsten mit blauer Jeans und Blazer kombiniere. Die Ärmel sind am Hemd etwas ganz besonderes, nämlich länger und gucken keck aus den Jackenärmeln hervor 😉 Und den Sommer über liebe ich das blaue Hemdenblusenkleid im Karomuster, dass sich jetzt für den Herbst auch im Lagenlook über eine Jeans tragen lässt.

Apropos Jeans: Kennt ihr die aktuellen Hosentrends der Fashionweek aus New York? Ich bin von den weiten Formen ganz begeistert, die ich auf den Laufstegen entdeckte! Aber meine Skinnys gebe ich deswegen noch lange nicht her:)

Damit die Jeans im Herbst auch gut sitzt, habe ich mich bei Ralph Lauren nach Tipps für die beste Passform erkundigt und gleich einen Haufen Inspiration für euch und mich dabei!

Jeans: ein Passform-Leitfaden      

Jeans dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen. Sie haben über
den Sommer hinweg vielleicht eine Pause eingelegt, als unsere Jeans-Shorts an
erster Stelle standen, aber für die Herbst-/Winter-Saison 2017 sind sie
definitiv zurück – als ob sie nie weg gewesen wären!
Und die perfekte Jeans zu finden hängt natürlich stark von
der richtigen Passform ab. Womenswear-Designer
Ralph Lauren steht bereit, um uns hinsichtlich der modischsten Formen dieser
Saison zu beraten und uns Tipps zu geben, wie man sie am besten trägt. Dazu präsentiere ich ein paar meiner absoluten Lieblingslooks von Ralph Lauren, die ihr auf der Website findet!

➩ Flared

„Sie dachten, Schlaghosen gehören der Vergangenheit an? Da
haben Sie sich wohl geirrt. Flared-Jeans feiern im HW 2017 ihr Comeback
und lassen den Klassiker in dieser Saison wieder aufleben. Sie eignen sich
hervorragend dafür, ihre Proportionen auszugleichen und verleihen einen
dezenten Hauch vergangener Zeiten.

Lassen Sie Ihre Beine länger erscheinen, indem Sie die Flared-Jeans
mit Ankle-Boots mit Absatz, chicer leichter Strickkleidung und einem Trenchcoat
tragen. Wenn der Herbst dann in den Winter übergeht, wählen Sie einen
schwereren 
Wollstrickmantel, um sich auch bei Kälte kuschlig warm zu fühlen.“

① #MEERMODEMUT: US NAVY 1940er Jahre
Ist diese Jeans nicht ein einziger Traum? Seemansbräute an die Front, denn diese Hose ist inspiriert von den Uniformen der amerikanischen Marine aus den 40er Jahren. ????? Verdient eindeutig meine Höchstnote: fünf Küsse!

photo credit: Ralph Lauren

② SELBSTBEWUSST IN DIE ZUKUNFT
Ein Look wie er gerade fast auf jedem Laufsteg auf der New York Fashionweek zu sehen war: Karotrend, Männerhemd zu weiten Hosen mit hohem Bund – emanzipiert und erwachsen wirkt das auf mich. Der Look selbstbewusster Frauen, die nichts und niemanden mehr etwas beweisen müssen. Oder, was meint ihr? 

photo credit: Ralph Lauren

 

➩ Boyfriend                                          

„Für relaxte Tage sind Boyfriend-Jeans unerlässlich. Ihre
lässige Passform eignet sich perfekt für eine Reihe von Körperformen, von
Sanduhr- bis birnenförmig – aber nur wenn Sie richtig wählen.
Viele sind der Meinung, dass ‘Boyfriend’ einfach ein
Mode-Ausdruck für mollig ist. Eine Boyfriend-Jeans jedoch richtig zu tragen,
ist eine Kunst. Ebenso wie ein zu großes Oberteil Ihre Formen verdeckt, so
riskieren Sie auch, Ihre Kurven in schlecht sitzenden Boyfriend-Jeans nicht zur
Geltung zu bringen. Um diesen Stil richtig zu tragen, sollten Sie
sicherstellen, dass die Jeans an der Taille eng anliegen und dann zu den
Oberschenkeln hin weiter werden.

Krempeln Sie den Saum hoch und tragen Sie sie mit
Chelsea-Boots, für einen taffen, aber dennoch chicen Look, bereit für den
Winter.“

③  LÄSSIG ZUR PARTY MIT PATCHES – ein Besteller
Dieser Look bei Ralph Lauren gefällt mir persönlich sehr: Patches mit
Blazer zu weißem Hemd. Huuuu. Trage ich bevorzugt auch mit flachen Ankle
boots. ?????

photo credit: Ralph Lauren

 

④ EINFACH NUR GUT ANGEZOGEN IM ARMY STIL
Olive und Tarnmuster sind ja ein großes Thema für den Herbst und Winter. Hätte ich doch nur mein Hemd vor zwanzig Jahren behalten! (Siehe oben:)) Mir gefällt daran der Mix aus „polished“ wie man so sagt und „edgy“  Appeal, durch die Borte und den ungewöhnlichen Farbenmix für einen so schicken Blazer.

photo credit: Ralph Lauren; 7/8 Jeans

 

➩ Straight

„Straight-Jeans sind das perfekte Mittelmaß zwischen
Boyfriend und Skinny. Relaxter als Skinnys, jedoch mit mehr Form als
Boyfriend-Jeans, sind Straights super-vielseitig und lassen sich entweder
aufpeppen oder legerer tragen. Tragen Sie sie tagsüber mit flachen oder
hochhackigen Boots oder machen Sie sie für den Abend mit einem modischen Paar
Lack-Pumps eleganter – deren polierter Look stellt den perfekten Kontrast zu
den relaxten Jeans dar.“

⑤ EDGY NAUTICAL LOOK
Okay, ich muss nichts mehr sagen, oder? Ist das nicht ein göttlicher Marinestil? Ich liebe alles daran. Wenn ich mir einen hätten malen dürfen, wäre so etwas dabei herausgekommen: die Lagenlösung mit einer Jeansjacke, den Materialmix aus Leder und groben Strick, die flachen Loafers (bequem!) und abgerundet durch den Admiralsblazer. 

photo credit: Ralph Lauren

 ➩ Skinny

In meinem Kleiderschrank hatten immer schon weite und schmal Jeans Platz – selbst, wenn also die weiten Hosen derzeit auf der Straße stärker zu sehen sind, werde ich nach all den Jahren der Skinny
nicht einfach den Laufpass geben – es wird immer einen Platz für die unsere
Figur betonenden Skinnys im Kleiderschrank geben. Ihr wisst, ich bin eine treue Seele! 🙂 In dieser Saison sind die Skinnys allerdings für lässig-elegante
Events reserviert, und es sollten Ankle-Grazers sein, um die Boots zur
Geltung zu bringen.

⑥ CAPE COD NEW ENGLAND
Alles, aber auch wirklich alles macht mir Lust auf den Herbst hier: das kuschelige Cape, die elegante Farbkombination aus braun mit grau und die lässigen Loafers. Ein Stil wie direkt aus Neu-England oder der Upper East Side in Manhattan inspiriert.
 

photo credit: Ralph Lauren

Welche Jeansform tragt ihr am liebsten? Erinnert ihr euch an die erste Modemarke, die euer Herz gewann? Meerblaue Grüße

-Sabina

  1. Ich glaube die Jeans LEE war meine erste liebe. Später habe ich auch die 501 Levi's. Heutzutage meine absolute Lieblingsjeans is von NYDJ, einfach perfekt!Von Ralph Lauren habe ich auch viele Teile.Eine tolle Marke!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  2. Süß siehst du auf dem Foto aus! Ja, ja die Männer…. 🙂
    Aber ich war auch ein großer RL Fan. Ich hatte 2 Blusen und 2 Polos die ich rauf und runter getragen habe. Ob ich auch Fotos in meinen Fotoalbum davon finde? Witzig, du hast recht. Ü40er haben sowas noch 🙂
    GLG Natascha

  3. Jeans trage ich immer die schmal geschnittenen. Ich habe auch immer noch einige von denen ich mich nicht trennen kann, mit Schlag z.B. Man sieht diese immer wieder bei Mode Bloggern, aber irgendwie kann ich mich nicht überwinden.
    LG Peta

Comments are closed.