the show must go: und ich spiele mal wieder das Dienstmädchen

Vergnügen ist das, was die Feinde des Lebens zerstören wollen. Indem sie Menschen in ihrer Freizeit attackieren, in Cafes, Konzerten und Restaurants. Sie ertragen nicht, dass andere glücklich sind. Diese Weisheit äußerten zwei Schriftsteller: Salmon Rushdie und H.M. Mencken.
Trotzdem also. Will ich leben. Sollten wir leben und dafür einstehen, was unser Leben lebenswert macht: lachen, lieben, lustig sein. Spott, Humor und die Macht der Autoritäten in Frage stellen. Und seine Religion darf jeder gern für sich behalten. Und das in Grenzen – Im gemeinsamen Leben aller, im öffentlichen Raum. 
Also rein ins Vergnügen: Gelegenheit dafür gibt es heute und morgen Abend. Jeweils um 19.30 Uhr in der Interkulturellen Bühne, Alt-Bornheim 38. Karten und mehr Information hier. Im Video hier habe ich ja auch schon mal erzählt, warum ich so gern die Minna spiele. See you there!

-Sabina
  1. Volles Haus und tolle Vorstellung, das wünsche ich Dir. Du bist das perfekte Dienstmädchen im Theater: schlau und gut beobachtend. Und am Schluss steigst Du zur Oberminna auf und alle putzen mit. Bravo!
    Viel Spaß in Deiner Rolle wünscht Dir Sieglinde, die leider zu weit weg wohnt für einen Kartenkauf.

  2. Sollte ich jemals zu einer Aufführung in der Nähe von Frankfurt sein, sitze ich in der ersten Reihe, versprochen :-). Ich liebe Theater. Und ihr solltet mal über ein Gastspiel in Hamburg oder über eine Tournee durch Deutschland nachdenken 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

  3. Sagt man unter euch Künstlern und Schauspielern nicht "Hals und Beinbruch"? Jedenfalls wünsche ich dir wunderbare Theaterstunden!
    Liebe Grüße Ela

Comments are closed.