Instagram Takeover: was ist das denn nun wieder?

instagram-takeover_social-media-tipps_erfolgreich-bloggen_influencer-ue50_blog-frankfurt_oceanblue-style (2)

Instagram Takeover: Was ist das denn? Brauche ich das oder kann das weg? Wem nützt es? Und was sollte ich für eine kinderleichte Umsetzung beachten? Heute teile ich meine frischen Eindrücke aus dem superschönen Instagram-Takeover zwischen mir als Markenbotschafterin des coolen Küstenlabels „Kohlori“ und seiner Gründerin „Katja“.

 

instagram-takeover_social-media-tipps_erfolgreich-bloggen_influencer-ue50_blog-frankfurt_oceanblue-style (2)

 

Im Urlaub übernahmen wir beide jeweils für 24 Stunden den Instagram-Account der anderen. Das bedeutete konkret vor allem die Insta-Stories. Denn das bedeutet ein Takeover. Die Übernahme eines anderen Accounts. Ein Instagram Takeover ist ein pfiffiges Tool, gilt aber immer noch als außergewöhnlicher, extrem wirkungsvoller Social Media Stunt, meint auch Forbes.

 

 

Instagram Takeover: Warum das denn?

Für mich war dieses Takeover sehr spannend und es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, weil es mir die Gelegenheit gab die Menschen kennenzulernen, die der Marke „Kohlori“ folgen und ihre Hoodies, Beutel, Beanies und T-Shirts gerne tragen. Warum ich sie gerne trage, weiß ich. Ich wollte gerne ihre Welt kennenlernen. Neue Menschen kennenlernen, mit denen ich die Liebe zum Meer oder genauer: zur Nordsee, dem Wind und der Freiheit teile.

 

Ein Takeover bietet sich mit jemanden an, der zu dir passt oder dein Profil und deine Persönlichkeit ergänzt.

 

Wann bietet sich ein Takeover an?

Die Nordsee ist das Stichwort. Um mich Katjas Followern vorzustellen war mein Urlaub an der Nordsee, in Zeeland der ideale Zeitpunkt, weil ich dort fast immer auch ihre Kollektion shoote.

 

Was muss ich für ein erfolgreiches Instagram Takeover beachten?

  • Suche dir eine passende Person/Firma/Marke
  • Kündige die Übernahme ein paar Tage regelmäßig an. Die Übernahme des eigenen Accounts als auch des Partner-Accounts. Denn es wird immer jemanden geben, der überrascht reagiert und dich fragen wird, wer du bist, wenn du mit deinen Namen unter dem Partner-Account kommentierst. Beispiel gefällig? Ich kommentierte mit dem „Kohlori-Account“ immer als „Liebe Grüße Sabina“. Das hat anfangs für Verwirrung gesorgt. ABER, jetzt kommt das große Aber – so bin ich aber auch gleich in Kontakt gekommen. Und das war ja das angestrebte Ziel des Takeovers. #missionaccomplished

 

    • Willst du die 24 Stunden eher spontan gestalten oder einen roten Faden entwickeln? Katja und ich sind unterschiedlich herangegangen, ich habe mir andere Takeovers von größeren Bloggern angeschaut oder sie befragt – Fazit: Es gibt erfreulicherweise kein Patentrezept, aber eine bisschen vorarbeitet erleichtert die Umsetzung.

      Mein Tipp: Am Anfang sich vorstellen und den Usern eine Frage stellen, die Engagement motiviert. Ich wollte von Katjas Followern wissen: „Was bedeutet die Nordsee für euch?“ Was bedeutet: Du kannst auch nicht viel falsch machen. Gerade große Firmen sammeln ggf. nur den Content ein, den eine Influencerin bereitstellt, die Firmen übergeben aber nicht wirklich den Account mitsamt dem Password, den Direktnachrichten, etc.

      instagram-takeover_social-media-tipps_erfolgreich-bloggen_influencer-ue50_blog-frankfurt_oceanblue-style
      Aus meiner Story während des Instagram-Takeovers bei Kohlori.de// Nutze alle Tools, die die Stories bieten: Gifs, Videos, nur Text etc.

       

    • Wo wir beim Thema wären. Stelle dir den Instagram Takeover einfach vor wie eine Vermietung deiner Wohnung bei #AIRBNB. Würdest du überhaupt deine Wohnung vermieten? Was wären deine Regeln? Wie würdest du dich als Gast in einer fremden Wohnung verhalten? (Wobei die Nachbarn die Follower des Accounts sind, die es zu unterhalten gilt.)

      ==> Ein Takeover basiert auf Vertrauen! Wem würdest du dein Passwort anvertrauen bzw, die Schlüssel zu deiner Wohnung?

    • Wie komme ich gut durch den Tag. So ein Tag kann sehr lange sein. Zwischendurch haben Katja und ich immer per WhatsApp uns ausgetauscht und uns Mut gemacht. Denn vor so ein neues Publikum zu treten, erfordert ja auch Mut. Natürlich erfordert es kein bißchen Mut, wenn ich mich nur beim Shooten filme und ein paar Mal auf- und ablaufe. Ansonsten aber keinerlei Interaction stattfindet mit den Followern, was ich gerade kürzlich bei einem Fashion-Event in Hamburg sah.

 

instagram-takeover_social-media-tipps_erfolgreich-bloggen_influencer-ue50_blog-frankfurt_oceanblue-style

 

FAZIT: Instagram Takeover- warum das denn? Weil ich in andere Welten eintauchen kann und mich mit neuen, spannenden Menschen verbinden will.

Das war das Allerwichtigste für euch zusammengefasst. Wer unsere ausführlichen Bericht sehen möchte, und das Live Video verpasst hat, schaut das Replay in meinem IGTV-Kanal auf Instagram. Achtung: Dafür benötigt ihr die App!

Unsere kurz und knappen „10 Tipps für ein gelungenes Instagram-Takeover“ könnt ihr auch direkt hier (LINK) oder auf Instagram per Nachricht anfordern!

 

Habt ihr Erfahrungen mit Takeovers? Wäre das etwas für euch? Mir hat das sehr gut gefallen, könnt ihr mir jemanden empfehlen, der zu mir passt? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. EINE SCHÖNE FORM, WERBUNG FÜR DEN ANDEREN ZU MACHEN. ICH HABE MICH DAS NOCH NICHT GETRAUT. SCHÖNER VERGLEICH MIT Airbnb. ICH WÜRDE AUCH KEINEM FREMDEN MEINE WOHNUNG ÜBERLASSEN, NUR PERSÖNLICH BEKANNTEN.

    1. Was hast du dich noch nicht getraut? Also, was genau hält dich davon ab? Weil der andere könnte ja auch seinen Content zuliefern ohne dass du das Passwort abgibst. Ja, das meinte ich letztlich auch mit Vertrauen: Katja kenne ich persönlich. Je größer und professioneller, desto weniger Übergabe passiert, meiner Beobachtung nach.

      1. NICHT GETRAUT TRIFFT ES GAR NICHT – SO EIN TAKEOVER IST DERZEIT EINFACH NICHTS FÜR MICH. ICH MACHE MIR AUS DEN INSTASTORIES EH NICHT VIEL UND VIELE BILDER PRO TAG MAG ICH AUCH NICHT. ICH GLAUBE NICHT, DASS DAS BEI MEINEN FOLLOWERN GUT ANKÄME. DA POSTE ICH LIEBER BEI GEMEINSAMEN AKTIONEN MIT ANDEREN BLOGGERINNEN MAL EIN BILD VON DENEN IN MEINEM ACCOUNT UND UMGEKEHRT. IST ÄHNLICH IN DER WIRKUNG, ABER NICHT SO VIEL.
        DAS GUTE IST: MAN MUSS NICHT ALLES MITMACHEN, Was gerade trens ist.

        1. Ja, man muss sehen, welche Kanäle jede für sich braucht, um mit ihrer Leserschaft zu kommunizieren.

          Und für mich und auch die Marke Kohlori läuft halt auch sehr viel über Instagram. Und da ist ein Takeover ein sehr nützliches Marketing-Instrument. Blogger-Aktionen sind ja ganz anders. Mache ich auch gern. Aber die Stories sind ja visuell. Und da ich eh Theater spiele und TV gemacht habe, ist das Visuelle genau mein Ding.

  2. Ik had daar nog nooit van gehoord! Klinkt interessant. Hè, stroopwafels! Maar als je die echt lekker vind, moet je de volgende keer op zoek naar een zaakje waar ze verse verkopen!

    1. Oh there are fresh ones as well? Did not know that Nancy. And please don’t be impressed. Had to ask google for some words…shame on me 🙁 But please keep writing in Nederlands. 2/3 I got the last part was difficult….Will certainly be on the lookout in October.

      How much have you been using your stories yet? You like it?

      Kusje!

  3. Ich finde das an sich eine coole Sache. Habe es am Rande auch verfolgt. Dafür muss man natürlich Zeit haben. So nebenbei während der Arbeitszeit würde das für mich nicht funktionieren. Mir geht es dabei ähnlich wie Ines. Ich würde meine Wohnung auch keinem Fremden üderlassen.

    Liebe Grüße Sabine

    1. Das ist ein wichtiger Hinweis liebe Sabine. Dann würde sich ein Termin am Wochenende anbieten. Ich habe das auch an einem Samstag gemacht. Obwohl ich ja im Urlaub war. Aber am Wochenende schauen auch mehr zu…Liebe Grüße zu dir!

  4. Ich finde Takeovers immer ziemlich cool. So lernt man oft coole neue blogger kennen, die einem einen blick hinter die kulissen einer Marken/Unternehmen oder eines events geben. gerade die insta story eignet sich perfekt für so ein takeover.

    Liebe Grüße, Milli