loafers für den herbst: glanz, glitzer und ketten

Hab ich gerade noch behauptet, der Sommer sei noch nicht vorbei? Sorry, ich habe mich geirrt. Aber hey, der Wetterdienst in Offenbach bei uns liegt so gut wie immer daneben. Ich bin Modebloggerin in Loafers, kein Frosch mit Kletterstange.

Obwohl: Modefrosch wäre noch mal was. Doch Regel für Blogleserinnen: Hört niemals auf die Wettervorhersage einer Modebloggerin, auch nicht, wenn sie über 40 ist. Doch, wenn sie anfängt über Schuhtrends zu plaudern, dann spitzt die Ohren!:)))

Nein, das sind keine Schuhe fürs Bett. 🙂 Aber jetzt müssen wir mal ernsthaft über den Herbst und unsere Schuhe sprechen. Nachdem die liebe Anna von Weib and the City mir so ein schmeichelhaftes Lob auf Facebook ausgesprochen hat, will ich meinem Ruf, was Schuhe angeht, auch gerecht werden.

Was I just tooting about summer not being over just yet? With labor day ahead and all…..Sorry. My bad. But hey, do the guys from your local weather forecast ever get it right? See? So there! 


 I am a fashion blogger. Never ever listen to a fashion blogger when she is talking about the weather. But you should really pay attention when she starts zooming in on shoes and fall trends! 


No, these shoes are not made for bed time stories. 🙂 But we got to get serious about fall now. After having received such charming praise by my lovely fellow blogger Anna of Weib and the City on facebook I got to live up to the expectations as a shoe whisperer! <3

Soll noch mal jemand behaupten, Instagram ist Zeitverschwendung! Nein. Es ist eine Informationsquelle. Denn den goldfarbenen Gucci-Verschnitt (unten) hätte ich nie entdeckt, wenn findige Follower ihn nicht geteilt hätten.

GUCCI GLANZ UND KETTEN LOAFERS

Ihr wisst ja, flache Schuhe sind für mich die wahre Kunst des Stylings. High Heels kann jede. Das ist ein bißchen langweilig aus meiner Sicht.

Versteht mich richtig: ich liebe High Heels, dreifarbig à la Chanel oder knallrot als Slingpumps. Nur sind sie nicht so alltagstauglich. Dann stehen wir wieder im Alltag da und wissen nicht, was anzuziehen. 🙂


BLAU, BORDEAUX, GLITZER UND GOLD
Vor allem die blauen Loafers mit der Kette erwartet ein intensiver Einsatz in der Arbeit. Bordeaux ist ja im Herbst groß angesagt, steht mir aber nicht.

Doch an Schuhen mag ich die Farbe sehr. Sie verleihen dem Outfit sowas Verwegenes. Peppig, aber nicht freakig. Setzt Akzente, aber nicht so laut wie Karminrot etwa. Eher satt wie Wein.

Wobei die Farbe ja jedes Jahr wieder als „DER Herbsttrend“ verkauft wird; aber schon 2011 durch die Blogs geisterte.

 

loafers-gucci-glanz.jpg

LOAFERS FÜR DEN HERBST

Die Loafers habe ich für mich „Ludwig XIV. goes Disco“ benannt. Sie haben es schon zum Treffen mit Freundinnen geschafft und auch ins Kino nach Aschaffenburg. Was ich da geschaut habe? Den 3. Teil der Eberhofer-Krims.

Die Variante in schwarz trage ich ja auch gern mit Parka und LBD. Das ist ein Kauf, über den ich mich jedes Mal wieder freue.

Und gerade herausgefunden, dass flache Schuhe zu jeder Fashionista gehören, die ihrem Kleiderschrank mehr französisches „Je ne sais quoi“ einhauchen will. Schöne Inspiration fand ich auch auf Pinterest. 

Jene sammle ich auch in meinem Ordner „To Try in 2016„; wer mag, kann mir dort folgen.

 

 

loafers-gucci-glanz.jpg

Wie gefallen euch meine Herbsttreter? Und habt ihr welche in Bordeaux? Wie oft ladet ihr euer Smartphone auf?

 

-Sabina

 

  1. Deine König-Ludwig-Schuhe dürfen sofort bei mir einziehen 🙂 Bordeaux gibt es hier als Schnürer. Und mein Smartphone lade ich gefühlt ständig auf. Das Ladekabel ist immer dabei – bis ich es verliere. Und DAS tu ich oft. Ich glaube, in sämtlichen Hauptstädten Europas habe ich bisher eines vergessen 😉
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Wir sollten bei den Ü30 Bloggern einfach eine Rohrpost durch D einrichten. Da könnten wir uns dann zwischen durch Sachen ausleihen. Das wäre doch was :)))) Ich muss mir auch angewöhnen, dass Ladekabel mitzuschleppen.

      Bisher ruht es nämlich immer ganz sicher Zuhause in der Schublade. So habe ich es früher auch mit meinem Führerschein gemacht. Immer sicher Zuhause gelagert, damit er nicht verloren geht, wenn ich ihn mal vorzeigen muss *lach*

      Lädst du es erst auf, wenn es komplett leer ist?

      LG Sabina

  2. Oh Deine bordeauxfarbenen Schuhe würd ich auch sofort anziehen. Und da kommt gleich wieder eine (vergessene) Erinnerung hoch, denn ich hatte auch mal Stiefel in bordeaux, auch in Lackleder.

    Die blauen Loafers sind auch sehr schön. Und Du hast recht, es ist wirklich eine Kunst, flache Schuhe gut zu stylen. Zumindest für etwas kleinere Frauen.

    Handy laden? Da schließe ich mich Fran an: ständig! 🙂

    Liebe Grüße
    Bianca

    1. Ja oder solche Frauen mit einer Durchschnittsgröße wie ich sie habe. Nicht zu groß, aber auch nicht wirklich klein. Um die 170 halt. Ja, beim Laden habe ich bisher immer gewartet, bis die Mühle ganz leer ist. Soll man aber gar nicht. Sondern eher immer am Köcheln haben quasi. Das war neu für mich, mit meinem ersten Smartphone 🙂 Schönes Wochenende und Liebe Grüße zu dir aus dem heißen Frankfurt. Sabina

  3. Die blauen Loafer finde ich total schön. Hatte neulich welche anprobiert. Das ist so gemein, ich rutsche mit den Hacken aus sämtlichen Slippern und kann fast nur Schnürschuhe tragen.

    Liebe Grüße Sabine

    1. Also was meine Füße angeht, dürfte ich auch nicht so sehr Slippers lieben. Hat mir die Physiotherapeuten von abgeraten….aber sie liest hier ja nicht mit…*hüstel* hoffe ich 🙂 LG Sabina

  4. isch abe gar keine smartphone! :-)))
    die loafers find ich suuuper – ich mags wenn die details so "überproportioniert" sind! die stiefeletten sind mir zu 60s – aber zu deinem stil passen sie perfekt! ich hatte so 2000-04 rum weinrote stiefel mit keilabsatz und ganz eckiger form – die farbe geht bei mir auch nur an den füssen oder als sofabezug…..
    xxxxxx

    1. Oh, Sofabezug…das kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Kein Smartphone??? *kreisch* :)))) Mein Leben vor dem Smartphone. Wie war das nur? Für die Bodenhaftung habe ich mein geliebstes, olles Nokia Klapphandy(!) aufgehoben. Das ist mein Wecker. Wenn ich irgend wann zuviel von Smart habe, dann stöpsel ich die Sim Card da wieder rein und jut isss…..Ja, 60s sind meins, das stimmt. Total. Mag ich. Kann ich nicht genug von bekommen. Drehe ich total durch…lallaaa. Schönes Wochenende. bei dir ist es sicher schön frisch im Häuschen….*gucktsehnsuchtsvoll* LG Sabina

  5. Oh ja, da bin ich ganz bei dir – schrieb ich auch schon, glaube ich. Heels kann jede, aber flache Schuhe stylen ist eine Kunst. Und du beherrscht die. Darum lasse ich mich hier sehr gerne inspirieren. 😉

    Ich schau mir deine Schuhauswahl dann Anfang des nächstens Monats an. Ich habe alles, ich brauche nichts. *Ommm*

    Lieben Gruß!

    1. Wir haben alle alles, was wir brauchen. Aber ein bißchen Spaß kann nicht Schaden. <3 Aber ich hatte den Post fast schon mit einer Warnung versehen wollen: Achtung, das Lesen kann sie zu unüberlegeten Handlungen verführen, oder so…*lach* Naja, da sind wir uns ja einig. Es ist ja auch schön anzusehen. Spricht gar nichts gegen. Nur, halt: was hilft mir das, wenn ich dennoch im Alltag zur Arbeit oder zum Arzt muss. Da stöckel ich doch nicht hin…Das sind unterschiedliche Ansätze, wie auch in der Vogue. Aber solche Seiten helfen nicht viel weiter…in mancher Beziehung. Schönes Wochenende und liebe Grüße zu dir! <3 Sabina

      PS: noch ein Extra *ommm* zur Sicherheit!

  6. OMG Tolle Schuhe, tolle Auswahl! Ich konnte sie quasi sofort kaufen, anziehen und loslaufen.Die Schuhe sind ja mega!
    Handy laden? Normalerweise (außer Urlaub) 1 mal pro Tag!
    LG e um bom fim de semana!
    Claudia

  7. Interessante Modelle hast Du ausgewählt.
    Ich habe gelesen, dass das Lack auf Schuhen trend ist. Ich habs nicht so mit glatt und glänzend, nicht auf Schuhen und auch meine Kleidung hat meist eine andere Struktur. Ist vermutlich eine Typfrage.
    LG Sunny

Comments are closed.