Gute Laune und Lust auf Kleider*

oceanblue-style_sommer-kleider_polo_hilfiger_frankfurt_blogger

WERBUNG

Gute Laune, Lust auf Kleider: Dieser miese kleine Frühsommer hat mich mal wieder rumgekriegt, denn ich bin in Sommerlaune und trage Kleider. Nicht, dass ich es darauf anlegen würde. Nee. Ich bin keine „ständig-draußen-sein-Müsserin“, sondern kann sehr gut in den eigenen vier Wänden innere Freudenparties feiern. Doch dieser Sommer ist mit allen Wassern gewaschen und hat mich mit seinem blauen, wolkenfreien Himmel, dem lauen Lüftchen und dem Grillgenuss mal wieder über den Tisch gezogen.

Daher muss ich gestehen: Ich bin in Sommerlaune, habe Lust, draußen zu sein, mit Freunden im Garten zu grillen, während mein Hund ein Loch nach dem anderen in den Kräutergarten unserer vielleicht-bald-nicht-mehr-Freunde buddelt, und warte fröhlich auf die Unmengen an Mückenstichen, die sich spätestens am nächsten Morgen unter der Dusche bemerkbar machen. Gehört alles dazu. Zum Sommer. Das ganze Programm.

 

 

Kleid: Was trage ich, wenn es so richtig heiß ist draußen?

Ob in der Freizeit, gestern Abend etwa zum Gassi gehen mit Kelly, oder heute Vormittag beim Business Meeting mit meiner neuen Fotografin Julia, die ich euch demnächst vorstellen werde, trage ich bei Hitze am liebsten etwas locker, leichtes wie mein weißes Polokleid, das ich euch mit anderen Sandalen, ZUGEKNÖPFT (!) und mit Limetten-Lino-Rezept gezeigt habe.

Heute habe ich es ohne Make-up getragen. Weil es dafür einfach zu warm ist. Und weil meine Haut am Glücklichsten ist, wenn sie nicht zugekleistert ist. Wovon auch immer. Bei Heidi Klum hieß es mal, „mal sehen wieviel Selbstbewusstsein übrig ist, wenn die Schminke runter ist.“ Bei der perfekten Szenerie im Netz habe ich natürlich überlegt, ob ich die Bilder so shoote. Jetzt bin ich happy, mich dafür entschieden zu haben.

 

oceanblue-style_sommer-kleider_polo_hilfiger_frankfurt_blogger. (3)

 

Was ist dran am Polokleid?

Ich liebe dieses Polokleid, wegen seines Kragens, der einen „lässig und doch angezogen wirken lässt“ wie mir MyLadydeWinter auf Instagram schrieb. Außerdem erinnert es mich mit den vergnüglichen Zehentrennern immer ein bißchen an einen unserer Sommerurlaube in Südfrankreich. Es ist klassisch und mit sportlicher Note einfach ein Allroundtalent für jeden Tag.

Gekauft habe ich es vor ewigen Zeiten schon. Nämlich in Frankfurt als ich mal bummeln war. Kennt ihr das Wort „Bummeln gehen“ noch? Das war damals, in einem anderen Leben. Als wir zum „Bummeln in die Stadt“ gingen. Mit Mutter, Oma oder Freundinnen.

 

Polokleid: Wirkt lässig und Dank kleinem Kragen immer angezogen.

 

Zum Bummeln gehen wir in Frankfurt entweder auf eine der schönen Einkaufsstraßen in die Stadtteile oder auf die „Zeil“ in der Innenstadt. Gerade kürzlich war ich wieder mit meinem Mann unterwegs, weil er neue Poloshirts brauchte. Eine Adresse, die ich beim Bummeln immer ansteuere ist dann Peek & Cloppenburg. Das Geschäft kenne ich noch aus meiner Kindheit. Und wenn wir mal nach Braunschweig fuhren, war es eine Aufregung sondergleichen, wenn wir zu P&C stöbern gingen.

So ist es auch heute noch. Wenn ich mir einen Überblick über Neues verschaffen will, steuere ich „P&C“ an.

 

oceanblue-style_sommer-kleider_polo_hilfiger_frankfurt_blogger.

Meine amerikanische Seele mag Polo Kleider

Eine meiner liebsten Abteilungen ist jene von Hilfiger, wo ich halt auch das Polo Kleid vor drei Jahren entdeckte. Oder auch mein gestreiftes Hemdenblusenkleid. Also, alles, was ich im Sommer an Kleidern so benötige.

Natürlich hätte ich auch genauso gut bei P&C im Online-Shop nach „Hilfiger“ stöbern können. Hilfiger liebe ich als amerikanische Modemarke. Sie verkörpern so ein bißchen das sportlich-klassische wie Ralph Lauren den Habitus der Ostküsten-Elite.

 

Ihr wisst ja, dass ich jedes Jahr mindestens einmal im Jahr in New York war aus privat-beruflichen Gründen. Mein heutiger Look mit Polokleid ist so ein Outfit wie ich es an einem warmen Tag in der Stadt getragen hätte. Mit Sneakers natürlich. Insofern bringt der Sommer wohl meine amerikanische Seite zum Klingen. Allein deswegen bin ich ihm auch nicht gram, dem Sommer, weil er mich charmant umgarnt, so dass ich ihn letztlich trotz Hitze mag.

 

oceanblue-style_sommer-kleider_polo_hilfiger_frankfurt_blogger. (4)

 

Das Shooting war eine große Freude mit Julia. Wir haben uns lustigerweise über meinen Englisch-Unterricht kennengelernt. Ich habe mich selten so wohlgefühlt beim Fotografieren wie mit ihr. Außer mit meinem Instagram-Husband natüüüürlich 😉 Aber der läuft ja außer Konkurrenz.

Daher fühle ich mich gerade total als Glückskind, was ich aber auch verdient habe nach all den Jahren des Fernauslösers, finde ich. Ich bin sehr dankbar, so einer tollen Fotografin und sympathisch-entspannten Frau begegnet zu sein.

Was sagt ihr zum „Polo-Trend?“ Tragt ihr Shirts oder -Kleider? Meerblaue Grüße

 

-Sabina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    1. Where did you learn German Nancy? At school? Very impressed xxx And thanks so much for you lovely words. Always so looking forward to your comments. Love Sabina

  1. Oh Sabina, tolle Fotos! Kompliment an Julia.
    Das hast Du wirklich verdient. Ich stand wieder mit doofen Lichtverhältnissen auf der TERRASSE Kamera auf der Fensterbank 🙂
    Polo ist nicht ganz so meins für mich, aber ich mag das bei Dir total. Entspannt sportlich, sirht toll aus Sabina. schön dass Du nicht ZUGEKLEISTERT bist wenns heiss ist.
    Hab ich schon erwähnt wie toll ich die Fotos finde :))
    Liebe Grüße TTina

    1. Ja, das kann ich mir vorstellen liebe Tina. Ich habe auch so Sachen, die ich wirklich an anderen suuuper finde, und selbst nicht tragen kann. Nehmen wir nur mal das klassische Chanel-Jäckchen. Ich sehe damit einfach omahaft aus. Passt nicht zu mir. Es sei denn ich spiele Theater und soll aussehen wie eine blasierte Ziege aus dem Vordertaunus hier bei uns *lach* Und danke du liebe für dein Fotolob…you made my day. Hab noch einen wunderschönen Mittwoch und sei lieb gegrüßt. Sabina

  2. Ich freue mich, dass Du eine so tolle Fotografin gefunden hast. Die Bilder sind super geworden. Dein Kleid gefällt mir ebenfalls sehr.Ich sollte mein Polokleid mal wieder anziehen.

    Liebe Grüße Sabine

    1. Ach, das würde ich ja gern mal sehen liebe Sabine. Ich glaube, ich erinnere mich an dein Kleid. Und du hast immer so tolle Fotos, da freut mich dein Lob echt sehr. Schönen Tag noch und LG Sabina

  3. Liebe Sabina,
    Stadtbummeln ist eines meiner Lieblingswörter und auf jeden Fall eine Beschäftigung, der ich gerne nachgehe. bei diesen sommerlichen temperaturen auch am liebsten im Kleid. Dein sportliches Polokleid hat alles, was ein Kleid bei Hitze zum Wohlfühlteil macht. Es ist lässig, Baumwollig und, ich wette, es knittert nicht. du siehst sehr schön aus, SabinA.
    Liebe grüße
    Sabine

  4. Liebe SabINA! kleider, definitiv! Also, ich trage sowieso fast ausnahmslos nur kleider, hab ich manchmal das gefühl… dir steht dein american polo-Neuengland-look super! so kann man kleider tragen und trotzdem sportlich rüberkommen. gefällt mir! deine schuhe find ich auch klasse – aber ich könnte mir sneakers in einer knallfarbe auch gut dazu vorstellen!
    Liebe Grüße, Maren

  5. Es gab eine zeit, da habe ich polokleider unheimlich gerne getragen, jetzt mag ich sie nicht mehr, keine Ahnung warum, man ändert sich halt!
    Liebe Grüße an dich und einen schönen nachmittag
    Nicole

    1. Ja, ich glaube, das geht mir mit manchen Dingen auch so. Aktuell trage ich nicht diese Puffärmel gern. Das habe ich durch. Da war ich wohl 7 oder so:))) Liebe Grüße Nicole.