mad märz: ein weltfraulicher look, influencer streit und das beste aus der blogwelt


Heute ist Ostersonntag und das ist kein April-Scherz, dafür habe ich nicht soviel übrig. Mir fallen einfach keine ein 🙂 Und Euch?

Das erste Viertel des Jahres ist auch schon um. Huiiiii, das Jahr hat sich auch nicht lumpen lassen. Im Februar war ordentlich etwas los, modisch vor allem mit meiner Frage nach dem Wert einer Farbberatung. Der März hat mir mit dem professionellen Fotoshooting vor einer der schönsten Frankfurter Locations fiel Spaß gemacht.

Aber auch sonst war einiges los. Heute am Sonntag sind die Ostereier bepinselt, ruhen im Nest und warten auf ihr Schicksal, das da lautet: von uns genüsslich verspeist zu werden. Habe ich schon erzählt, dass ich mich ausschließlich von Eier ernähren könnte, falls nötig?

Esse die kleinen runden Dinger einfach zu gern. Nach den Wellen, die mein Post um den Influencer-Zeitungs-Streit ausgelöst hat, der für mich spannenderweise auch auf Facebook weiter tobte, darf ruhig ein wenig Ruhe einkehren.

Das Beste aus der Blogwelt ist diesen Monat wohl auch das blödeste.

Die Diskussion um den Umgang mit Bloggern, um die Privatsphäre von kleinen Kindern, finde ich wichtig und richtig. Der Satz: „Das ist halt so heutzutage“, greift am Thema vorbei. Weil nichts in Stein gemeiselt ist. Vor allem nicht in einer Welt, die sich ständig verändert.

Aber die Diskussion in den Kommentaren hat auch gezeigt, dass die Meinungen dazu verschiedenen sind. Was ich auch festgestellt habe: Menschen Ü40 argumentieren naturgemäß besonnener und privatsphärenbewusster als Jüngere.

Gut finde ich also, Medien, Aufmerksamkeit, Blogger-Tun, immer neu zu diskutieren. Blöd finde ich den Mangel an Information und das Verständnis, dass manche Blogger und Influencer von der Rolle des Journalismus haben.

 

Modischer März – ein „weltfraulicher“ Look

Das emanzipierte Business-Outfit hat Euch diesen Monat am besten gefallen und ich kann das sehr verstehen. Für die maritime Komponente haben viele von Euch geschwärmt, für den breiten Gürtel, mit dem sich ein dezentes Statement setzten lässt. Sabine Ingerl traf den Nagel auf den Kopf mit ihrem Wort „weltfrauliches“. Das hat mir sehr gut gefallen.

Was sonst noch war – Blogprojekt und Instagram-blocked

Wie ich schon sagte, frickele ich seit letzter Woche an meinem neuen Blogprojekt, dass sich sehr schön entwickelt. Leider stockt es gerade, weil der Support nicht das tut, was seine Aufgabe wäre, nämlich supporten. Ihr könnt Euch vorstellen, wie ich das finde.

Wer übrigens auf der Suche zu genialen, von mir erpropten Tipps zum Bloggen ist, schaut mal auf PINTEREST in mein Board „Blogging„.

Auf Instagram bin ich gerade mit einem Ban belegt worden, weil ich gemacht habe, was auf Instagram angeblich zählt: ich habe mich mit Likes und Kommentaren engagiert. Aber offenbar war ich ZU engagiert. „Temporarily blocked“, wem das auch passiert, der findet in diesem Beitrag hilfreiche Tipps.

 

Aussterbende Gesten und Wörter

Etwas, was bei einigen Leuten abhanden zu kommen scheint, sind die Wörtchen „Bitte“ und „Danke“. Wenn ich jemandem helfe, dann ist es eine schöne Geste, sich dafür zu bedanken. Ansonsten bleibt irgendwie ein schaler Beigeschmack, finde ich. Insofern würde ich mir bessere Umgangsformen wünschen zu Ostern!

Wie war Euer März? Was wollt ihr im April ganz oft tragen?

Ich
wünsche Euch die allerfrohesten Ostern, die ich mir vorstellen kann.
Was habt ihr vor? Ich werde die freien Tage mit meinen Lieben in vollen
Zügen genießen, lecker Rührei verdrücken und lange Spaziergänge zu dritt
einlegen. Meerblaue Grüße

-Sabina
    1. Irgendwie habe ich das Glück, im Englischunterricht oft sehr nette Schüler zu treffen.

      Da gibt es viele Dankes und Bittes, nach dem leading by example Prinzip.

      Ja, über das Licht freue ich mich auch.

      Dir auch Frohe Ostern und LG Sabina

  1. Ich muss gestehen mir entgeht ja das meiste Blöde aus dem Netz . Und genau genommen finde ich es im Nachhinein betrachtet super. Mich nervt´s da durch auch gar nicht …*gg
    Deinen Look mit dem weißen Obi-Gürtel liebe ich . Das nehme ich für mich mit und das Neid von anderen mehr aussagt als , alles anderen
    LG und Frohe Ostern

  2. Huch war da heute Morgen nicht das tolle Gürteloutfit? Das mag ich sehr 🙂
    Ich werde im April wohl oft die Arbeitsklamotten für Streichen und tapezieren etc. tragen… bei schönem Wetter villeicht auch draußen 🙂
    Frohe Ostern, liebe Grüße Tina

    1. Ein Glück, wer so aufmerksame Leserinnen wie dich begrüßen darf liebe Tina. Wenn ich denke, "bestimmt liest wieder keine Sau", dann kommst du und alles ist wieder gut.

      Gestern war bei uns auch Renovieren angesagt. Es ist doofe Arbeit, die sich aber total lohnt, wenn man fertig ist. Immer, wenn ich im Flur bin, freue ich mich über den neuen Teppich…hundefreundlich 😉

      Sonnige Grüße zu dir Sabina

  3. Von den Unstimmigkeiten habe ich auch nichts mitbekommen. Ich habe so meine Seiten, die ich regelmäßig besuche. Dort lief alles friedlich ab :-).
    Es stimmt, Danke und Bitte scheint bei einige Mangelware zu sein. Leider …
    Also für den modischen April wünsche ich mir zunächst mildes frühlingshaftes Wetter OHNE Schnee. Dann möchte ich doch gerne wieder luftiger kleiden.
    Einen schönen Ostermontag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    1. Ja, das Wetter mag ich am liebsten auch mild. Da beneide ich jede, die an der Küste wohnt. Hier im Inland klettern die Temperaturen schnell mal….

      Ich hoffe, du hattst schöne Ostertage und ich wünsche dir noch eine wunderbare Restwoche. LG Sabina

  4. Liebe Sabina,
    Dein Board werde ich besuchen, erprobte Tipps kann ich gut gebrauchen. Am liebsten würde ich im April mal die Strümpfe weglassen und den Mantel und einen richtigen Frühlingslook tragen. Mal sehen, ob das Wetter mitspielt. Frieren ist keine Option. Danke für's verlinken, ich freu mich, dass meine Wortschöpfung passt. Wenn das Päckchen ankommt, melde ich mich.
    Hab eine schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Liebe Sabine, nichts zu danken. Bei Ines ist die Post schon da. Aber wer weiß wie die versendet wird?

      Die letzten Tage habe ich immerhin meine Leichtdauenjacke statt Parka und Sneakers statt Gummistiefel getragen, was meine Laune sehr beflügelt hat. Und die nächsten Tage soll es sonnig sein. *Freu*

      Ich wünsche dir auch noch eine schöne Woche und sende liebe Grüße! Sabina

  5. Ich wünsche mir ganz viel Sonne im April und ich möchte soooo gern einfach nur in einer Jeans- oder Lederjacke rausgehen können. Laut Wetter-App klappt das sogar 🙂 Die letzten Eier hat inzwischen der Hund verdrückt – der liebt sie und wenn er nicht seinen Teil vom Rührei bekommt, wird er depressiv 😉
    Ich hoffe, dein Blogprojekt läuft in den nächsten Tagen besser und der Support tut, was er soll.
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Ich glaube meiner Wetter-App KEIN Wort mehr. Die hat mich schon so oft getäuscht 🙂

      Das ist wie Märchenstunde. Da kann ich mir die Vorhersage auch selber dichten. Danke für deine guten Wünsche. Die kann ich echt sehr gut brauchen!!! Schöne Woche noch und LG Sabina

  6. Liebe Sabina,
    schon wieder April. Unglaublich wie schnell die Zeit rast.
    Dass Chiara Ferragni ein Kind bekommen hat, wusste ich gar nicht. Erst durch die Diskussion und natürlich den Artikel in der Zeitung habe ich darüber erfahren. Ehrlich gesagt finde ich es auch nicht gut, wenn Eltern ihre Kinder auf Social Media präsentieren. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Meine 29 jährige Tochter will weder auf meinem Blog noch IG gezeigt werden. Und das respektiere ich. Nur kleines Kind das nicht selbst entscheiden.
    So, jetzt habe ich auch noch meinen Senf dazu gegeben. 😉
    Ganz liebe Grüße nach Frankfurt, Cla
    P.S: dein Foto-Shoot konnte ich in deinen Stories folgen. Tolle Fotos in einer schönen Location

    1. Liebe Cla, ja schwupps. Nächster Monat. Frechheit, finde ich 🙂

      Ich wusste davon auch nix. Aber einige jüngere Influencerinnen regen sich mega auf. Hätte ich vermutlich auch, als ich in dem Alter war, sag ich jetzt mal so.

      Siehste, deine Tochter kann was sagen. Kannst ja schlecht nachts an ihr Bett schleichen und -knips. Jede hat ja ein Recht auf ihr eigenes Bild und in der Öffentlichkeit darf mich ja auch nicht jeder einfach so fotografieren, weil ich gerade da stehe.

      Danke für deinen Senf und liebe Grüße über den Main und fürs Stories gucken!!! Sabina

  7. Meine Meinung zur Vermarktung von Kindern habe ich ja schon geäußert. Der März war hier vor allem eins: kalt! Im April möchte ich endlich Frühlingsklamotten tragen.

    Liebe Ostergrüße
    Sabine

    1. Ja, der Winter hat seinen Namen auch hier alles Ehre gemacht. Ich freue mich auch schon auf Frühlingsklamotten wie Friesennerz 🙂 Hier regnet es nämlich gerade. Aber das soll besser werden.

      LG Sabina

    1. Danke für den Lacher am Morgen liebe Gabriele. Aber das mit dem Zwiebellook geht bei den wechselhaften Temperaturen ja gerade erst los…*lach* Dennoch wünsche ich dir eine sonnige Woche und sende liebe Grüße. Sabina

Comments are closed.